Radreisen Bodensee

Eine Radreise durch verschiedene europäische Länder

Der Bodensee ist einer der bekanntesten Seen in Deutschland. Eine Radreise am Bodensee führt nicht nur durch Deutschland sondern auch in die Schweiz und nach Österreich. Beide Nachbarländer sind wunderschön und in jedem einzelnen sind verschiedene Landschaften und Kulturen zu bewundern.

Den Bodensee mit dem Rad zu erkunden hat daher viele Vorteile. Sie lernen nicht nur 3 verschiedene Länder kennen sondern entdecken gleichzeitig eine Vielzahl an verschiedenen Traditionen. Kosten Sie die herrlichen unterschiedlichen Weine die rund um den Bodensee angeboten werden.

Der Bodensee-Radweg

Der etwa 260 Kilometer lange Radweg umredet den gesamten Bodensee, der sich aus Obersee und Untersee zusammensetzt. Die meiste Zeit radeln Sie in unmittelbarer Nähe des Seeufers entlang. Der Bodensee-Radweg verläuft zum Großteil auf Radwegen oder auf ruhigen Nebenstraßen, die meist auch asphaltiert sind. Dazwischen gibt es wenige kurze Teilabschnitte, die Sie auf der Bundesstraße verbringen müssen. Steigungen gibt es auf der ganzen Strecke sehr selten.

Der Bodensee-Radweg ist in allen drei Ländern mit einem einheitlichen Routenlogo beschildert.

Reisezeit

Das Klima um den Bodensee ist sehr mild mit warmen Sommern und gemäßigten Wintern und wird daher oft mediterran bezeichnet. Auch im Frühling lässt es sich gut radeln am Bodensee. Im Zeitraum von März bis Mai herrschen oft angenehme Durchschnittstemperaturen von 14,5 Grad mit ca. 5,5 Sonnenstunden und zwischen 10 und 15 Regentagen im Monat.

Der Sommer am Bodensee ist ein Traum für Radreisende. Die Temperaturen liegen zwischen angenehmen 25 und 30 Grad und die Anzahl der Sonnenstunden beträgt im Durchschnitt 7,2 h pro Tag. Allerdings muss auch hier mit Regen gerechnet werden. Dafür ist die Landschaft herrlich grün und direkt am Wasser mit einer ständigen Luftbewegung auch im Sommer sehr angenehm.

Konstanz

Konstanz, ist die größte Stadt am Bodensee und gehört zu Deutschland, liegt aber unmittelbar an der Grenze zur Schweiz. Die historische Altstadt mit malerischen Gässchen und Fassaden lädt zum flanieren ein. Der Hafen mit südlichem Flair und atemberaubender See- und Alpenkulisse verwöhnt jeden Gast.

Sehenswertes in Konstanz:

  • Münster "Unserer Lieben Frau"
  • Hafen-Figur "Imperia"
  • Niederburg

Außerdem besitzt Konstanz eine Vielzahl an Museen, sowie Kultur und Musik. Überzeugen Sie sich selbst.


(Konstanz im Frühling)

Insel Mainau

Am Ufer des Überlinger Sees erreichen Sie nach einer kurzen Radstrecke die Mainaustraße. Hier nähern Sie sich dem größten Fremdenverkehrsmagneten der Region, die Blumeninsel Mainau. Die Fahrräder dürfen nicht mit auf die Insel genommen werden. Hierfür gibt es einen eigenen Abstellplatz. Zu Fuß oder mit dem Inselbus gelangen Sie dann über den Damm. Bitte beachten Sie, dass Sie Eintritt für die Insel zahlen müssen.

Die Insel Mainau ist eine einzige große Parklandschaft mit verschiedensten Blumenattraktionen. Nah einer Orchideenschau im Palmenhaus erfüllt der Duft von Hyzinthen, Narzissen und Tulpen die Luft. Rund eine Million Menschen besuchen Jahr für Jahr die Insel Mainau im Bodensee. Aufgrund des spektakulären Microklima bringt die warme Jahreszeit der Insel das besondere Microklima hervor, welches in der warmen Jahrezeit Palmen, Bananenstauden, Orangen- und Zitronenbäume hervorragend wachsen lässt.


(Insel im Bodensee)

Nach dem Besuch der Insel Mainau und zurück auf dem "Festland" folgen Sie dem Radweg durch ein Naturschutzgebiet immer in Nähe des Bodensees. Vorbei an Dingelsdorf führt der Weg zur Marienschlucht. Viel blieb von der mittelalterlichen Burg nicht übrig. Aber lassen Sie sich von dem unspektakulären Anfang der Schlucht nicht entmutigen, das letzte Stück ist wirklich sehenswert.

Danach geht es durch weitere kleinere Orte am Überlinger See nach Bodman und Ludwigshafen.

Wunderschöne Landschaften rund um den Bodensee

Aber auch die Landschaft hat viel zu bieten – stets werden Sie auf diesem Radurlaub vom Wasser begleitet. Besuchen Sie die Insel Mainau und erleben Sie ein wunderschönes Blumenmeer mitten im Bodensee gelegen. Oder wie wäre es mit einem Abstecher nach Schaffhausen. Hier lohnt sich der Besuch um den großen Wasserfall zu bestaunen – und auch hier kann das mit dem Schiff erkundet werden.

 

Die Regionen wechseln sich stetig ab und somit ist es eine Radreise mit vielen Facetten und vielen schönen Eindrücken und vielen neuen Erfahrungen. Alleine die verschiedenen Orte am Bodensee lohnen einen Besuch. Konstanz mit dem schönen Ort und dem Rosgartenmuseum und Insel Mainau. Jede Stadt am Bodensee hat ihren ganz eigenen Charme. Unteruhldingen mit dem Pfahlbaumuseum oder auch Friedrichshafen mit dem Zeppelin Museum. Es bieten sich viele Erlebnisse rund um den Bodensee. Eine Radreise wie diese nicht abwechslungsreicher sein könnte.

Radurlaub am Bodensee als Sternfahrt

Wenn Sie lieber nicht jeden Tag den Koffer wieder packen möchten organisieren wir gerne eine Sternfahrt am Bodensee. So können Sie viele Sehenswürdigkeiten erkunden mit dem Komfort nicht wieder alles neu zu verstauen. Sie reisen an und bleiben die ganze Radreise in einem Hotel und fahren von dort zu den Highlights am Bodensee.

 

Entdecken Sie auch das sonnige Italien und unsere Rad- und Schiffsreisen.

Der Bodensee-Radweg

Bodensee Sternfahrt

Der westliche Bodensee