Radreisen in der Schweiz

Die Schweiz – das Veloland

Veloland wird die Schweiz unter Radfreunden auch genannt, weil Velo das schweizerdeutsche Wort für Rad ist und weil das Veloland ein gut ausgebautes Radwegenetz besitzt. Anders als es das Land in den Alpen vielleicht vermuten lässt, gibt es eine ganze Reihe relativ flacher Routen für Touren mit dem Rad durch die Schweiz, sodass auch weniger geübte Radler Radreisen in der Schweiz genießen können. Eine der bekanntesten Touren mit dem Rad durchs Alpenland ist die Aare – Route entlang des gleichnamigen Flusses. Er hat ganze Arbeit geleistet, sodass den Radler auch hier nur relativ wenige Steigungen erwarten.

Das bedeutet allerdings keineswegs, dass die Berge der Schweiz Ihnen verborgen bleiben. Auf der Strecke von Interlaken nach Thun etwa bilden schneebedeckte Gipfel und die klaren Seen der Berge die Kulisse, wobei die Seen ebenso reizvoll wirken wie die Berge, die sie umgeben. Groß sind sie, fast wie kleine Meere, etwa der schweizerische Teil vom Bodensee oder der Genfer See als größter französisch-schweizerischer See.

Auf der Rhône – Route durch die Schweiz fahren Sie ein ganzes Stück weit am Genfer See entlang, ehe Sie die Stadt Genf erreichen. Zuvor radeln Sie durchs Wallis hindurch, den sonnenreichsten Kanton der Schweiz. Urige Dörfchen, üppige Felder und Weinberge prägen die Landschaft des Kantons. Genf zeigt Ihnen die andere Schweiz, die Schweiz der Banken und Kongresse. Doch auch hier, wo Wirtschaft und Politik regieren, lässt sich die wunderschöne Landschaft nicht komplett in den Hintergrund drängen. Schade wär’s, wenn es anders wäre.

Tourismusregion Graubünden

Nirgends in der Schweiz stehen mehr Burgen als in Graubünden; Kultur – Schätze wie das Kloster von Müstair, technische Wunderwerke wie die Albula und die Berninastrecke der Rhätischen Bahn, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, locken Touristen sommers wie winters ebenso hierhin wie die wunderschöne Landschaft Graubündens. Das mondäne St. Moritz liegt ebenso in Graubünden wie charmante Engadiner Dörfer. Der Radreiseveranstalter Rückenwind Reisen bietet hier Touren bis nach Innsbruck in Österreich an, die auch durch das Tal des Inns in Tirol führen.

Bei Ihrem Radurlaub in Graubünden treffen Sie eventuell auf die Quellen einer der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Hier lässt sich noch kaum ahnen, wie der groß der Rhein später werden wird. Ihm können Sie beim Urlaub mit dem Rad in der Schweiz noch öfters begegnen, etwa beim Rheinfall in Schaffhausen im gleichnamigen Kanton. Auch hier bietet das Veloland Schweiz ein Erlebnis für seine Gäste, dass die lange in guter Erinnerung behalten werden.

Radreisen Schweiz - Sternfahrt Lago Maggiore

Es erwarten Sie auf dieser Radreise nicht nur der Lago Maggiore sondern auch wunderschöne mittelalterliche Altstädte, die Sie in die Vergangenheit versetzen. Radeln Sie entlang eindrucksvoller Bergpanoramen und an idyllischen Seenlandschaften. Radurlaub in der Schweiz - das Veloland ist immer eine gute Idee!

 

Die Schweiz ist idealer Ausgangspunkt für Ihre Urlaubsverlängerung mit Touren in Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich.

Die Aare-Route