Rad & Schiff Brügge-Brüssel MS Quo Vadis

Brügge, Brüssel und Gent erwarten Sie.

Faszinierendes Flandern

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns, auch die kleinen Städtchen sind äußerst reizvoll. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet.

 

Leicht

  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geführte Reise
Ilka Lange
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Ilka Lange

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Brügge. Die MS QUO VADIS liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich noch ein wenig Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das „Venedig des Nordens“ ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das geschäftige Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.  

 

Über das kleine Städtchen Damme („Geburtsort“ Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem „schönsten Dorf Flanderns“ – weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge. 

 

Radurlaub Fehnroute

Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Nach dem Abendessen locken die wunderschön beleuchteten Altstadtgassen zu einem romantischen Abendspaziergang. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt (Liegeplatz an der Schleuse Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt).

 

Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Ein „Muss“ ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Am Scheldedamm entlang kommen Sie schließlich nach Sint Amands, dem Etappenziel des heutigen Tages (ggf. kann auch schon in Dendermonde übernachtet werden). 

 

Sollten Sie gestern in Dendermonde übernachtet haben, fahren Sie während des Frühstücks nach Sint Amands. Von hier geht es per Fahrrad über den Brüssel-Rupel-Kanal und weiter durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Im Anschluss folgen Sie der Rupel und kommen an die Schelde. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann scheldeabwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.  

 

Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschens Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS MAGNIFIQUE wieder erwartet.  

 

Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am „Männeken Pis“ vorbei.  

 

Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.  

Hinweis: Die Reise wird auch mit umgekehrtem Reiseverlauf durchgeführt.

 

Charakteristik

Genussradlen - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel müssen aber bewältigt werden.

Niederlande mit dem Rad

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
12.05.2018 - 18.08.2018
Ausgebucht
Rad & Schiff Flandern Brügge-Brüssel - MS Quo Vadis Tage 8, BE-FLSQG-08G
Basispreis
Aufschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung
929,00
465,00
Preis
8-Gang-Leihrad (Rücktritt)
8-Gang-Leihrad (Freilauf)
Elektrorad
70,00
70,00
165,00

Leistungen & Extras

  • Programm gemäß Reiseverlauf
  • Unterbringung in Außenkabinen mit Dusche/WC in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension: Frühstücksbuffet, Mittagssnack oder Lunchpaket für Fahrradtouren, Kaffee und Tee am Nachmittag, 3-Gang-Abendmenü
  • Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Kabinenreinigung, Handtücher und Bettwäsche
  • Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren
  • Tägliche Radtourenbesprechung
  • Routenbuch für individuelle Touren 1 x pro Kabine
  • Bordreiseleitung durch den Skipper

Anreise- und Parkinformationen

  • Bahnhof Brüssel Gare du Nord, ca. 5 km vom Anleger
  • Bahnhof Brügge Stationsplein (Hauptbahnhof), ca. 900 m vom Anleger
  • Rücktransfer mit der Bahn von Brügge nach Brüssel bzw. umgekehrt ca. 15,- € p.P.

 

  • Parkplätze in Brüssel am Bahnhof Gare du Nord, ca. 12,- €/ Tag, keine Reservierung möglich
  • Parkplätze in Brügge, z.B. Bahnhof Stationsplein ca. 4,- €/ Tag, keine Reservierung möglich

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Schiff

Bewertungen

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!