Elbe Radurlaub
Radurlaub Elbe
Radweg Elbe

Elberadweg

Elberadweg

Der Elberadweg: Prachtschlösser und Gaumenfreuden

Der Elberadweg ist äußerst beliebt. Er begleitet die Elbe vom Riesengebirge in Nordtschechien etwa 1.220 Kilometer lang bis nach Cuxhaven an der Nordsee. Laut Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) war sein deutscher Teil viele Jahre der meistbefahrene deutsche Radfernweg. Zugleich ist er einer der beliebteste Fernradweg und zwar bereits mehrmals hintereinander.

Sandsteinfels, das Alte Land und das Meer

Der Elbe-Radweg verbindet die drei faszinierenden Hauptstädte der Bundesländer Hamburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen miteinander. Hamburg, Magdeburg, Dresden: Alle drei Städte haben ihren ganz eigenen Charakter, glänzen mit herausragenden Bauwerken, schönen Parks und großer Kunst. Die Frage, welche der Städte die schönste von allen ist, kann wohl nur individuell beantwortet werden.

Es sind nicht alleine die Städte am Weg, die die Attraktivität des Elberadwegs ausmachen. Ebenso reizvoll sind die Landschaften an der Elbe. Zu ihnen gehört das vom Meer geprägte Küstenland bei Cuxhaven, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Üppig und fruchtbar präsentiert sich das Alte Land bei Hamburg, Deutschlands größtes Obstanbaugebiet. Reizvoll ist das ausgedehnte Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe" mit seinen Auenwäldern, zahlreichen Wiesen, Binnendünen und Gewässern sowie mit Tieren wie dem Biber und etwa 200 Brutvogelarten.

Ebenso schön präsentieren sich die Sächsische Schweiz, der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges mit seinen Felsnadeln, Festungen und Felsentoren, sowie das Elbtal im tschechischen Riesengebirge mit dem Elbfall, an dem die Elbe etwa 40 Meter in die Tiefe stürzt.

Sie haben Lust auf traumhaft schöne Landschaften? Der Elbe-Radweg bringt Sie hin!

Auch kulinarisch ein Genuss

Eine Reise auf dem Elberadweg ist auch kulinarisch ein Genuss und viele Gastronomen machen es Radlern ganz einfach, viele Köstlichkeiten an der Elbe kennenzulernen.

Viele der Städte, Dörfer und Regionen, zu denen man auf dem Elberadweg gelangt, haben ihre ganz eigenen Spezialitäten. So gehört nicht alleine der Labskaus zu den typischen Hamburger Gerichten, sondern beispielsweise auch die Aalsuppe und Grünkohl. In Magdeburg serviert man beispielsweise ein „Bötel mit Lehm und Stroh“ genanntes Gericht, das aus Eisbein, Sauerkraut und Erbspüree besteht. Und zu den kulinarischen Spezialitäten Dresdens gehören der berühmte Dresdner Stollen, aber auch andere Süßspeisen wie die Dresdner Eierschnecke oder Sächsische Quarkkäulchen. 

Die böhmische Küche an der Elbe ist ebenfalls manch kulinarische Sünde wert. Böhmische Knödel und Schweinsbraten sind hier ein Klassiker. Aber natürlich biete jede Region auch internationale Kost und/oder Fleischloses in den Restaurants an. Alle kulinarischen Vorlieben werden bedient. Guten Appetit.

Wissenswertes rund um den Elberadweg

  • Länge: ca. 1270 km
  • Topografie: Der Elberadweg verläuft großenteils ohne große Steigungen
  • Beschilderung: Der Elberadweg ist durchgehend gut ausgeschildert. Entweder gelbe Schlder mit der Nummer 2 im tschechischen oder ein blau-weißes Fahrradlogo auf dem deutschen Elbeabschnitt.
  • Qualität: Der Elberadweg verläuft größtenteils auf asphaltierten Wegen und ruhigen Nebenstraßen. Vereinzelt gibt es Abschnitte mit unbefestigten Wegen oft in unmittelbarer Flussnähe. In größeren Städten achten Sie bitte auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen.
  • Hinweis: In Tschechien besteht eine Helmpflicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Radhelmes.
Ilka Lange
Wenden Sie sich an mich!
Ich bearbeite den Elberadweg und stehe für Fragen zur Verfügung.
Ilka Lange
Jetzt buchen

Erfahren Sie Urlaubsglück und reisen Sie mit uns entlang der Elbe. Wir haben mehrere Varianten auf dem Elberadweg im Angebot. Entscheiden Sie selbst welche Tour Ihnen am Besten zusagt.

Radreise Prag-Dresden-Elbe

Fragen und Antworten zum Elberadweg

Von der Quelle bis zur Mündung in die Nordsee verläuft der Fluss in etwa 1100 Kilometer Länge. Da der Radweg bei Elbufer nicht immer direkt dem Flussverlauf folgt, sondern in Tschechien noch einen Abstecher entlang der Moldau nach Prag macht, ist der Radweg mit ca. 1270 Kilometer etwas länger.

Der gemütliche Radlertyp

Sie möchten sich auf Ihrem Radurlaub entspannen, möglichst viele Pausen einlegen und auch ein paar Besichtigungen am Tag mit nicht mehr al 30 bis 40 Radkilometer. Dann empfehlen wir Ihnen unsere "Bummlertour". Hier können Sie sich treiben lassen und mit kürzeren Etappen die Orte entlang der Elbe entdecken.

Der ambitionierte Radlertyp

Sie verbringen viel Zeit im Sattel und sind auch zu Hause gerne unterwegs. Gern unternehmen Sie einiges im Urlaub und auch auf ihren Radtouren daheim. Sie verbringen den Tag an der frischen Luft und mit Bewegung und gleichzeitig nehmen Sie sich noch Zeit für einige Sehenswürdigkeiten. Sie möchten gerne 60 bis 70 Kilometer am Tag radeln. Dann sind Sie auf unseren Elbe Klassikern genau richtig.

Der sportliche Radlertyp

Sie wollen im Urlaub abschalten und sportlich unterwegs sein. Sie sind voll im Training und möchten dies auch während Ihrer Radreise weiterhin tun. Kurze Pausen sind wichtig aber es dürfen auch gerne bis zu 100 Tageskilometer sein. Sie können auch sportlich auf dem Elberadweg unterwegs ein mit unsere sportlichen Variante.

Viele Radler planen Ihre Reise gerne individuell. Das hat großartige Vorteile, wie spontan unterwegs zu sein, frei wählen zu können in welchem Ort Sie als nächstes übernachten und ggf. dort länger zu verweilen wo es Ihnen besonders gut gefällt. Am Elberadweg gibt es eine Viezahl an Unterkünften und die Chance ein freies Zimmer zu finden, ist in der Regel gut.

Warum also bei einem Reiseveranstalter buchen?

Auch für diese Reiseplanung gibt es viele gute Gründe wie:

  • der Veranstalter bucht für Sie die Unterkünfte
  • wir kümmern uns um Ihr Gepäck
  • Sie können Leihräder inkl. Versicherung dazubuchen
  • wenn es Probleme vor Ort gibt erhalten Sie kompetente Unterstützung
  • es kann am Elberadweg trotzdem individuell geplant werden mit Zusatznächten vor und während der Reise
  • profitieren Sie von der Erfahrung des Reiseveranstalters
  • Sie erhalten Insidertipps und am Anreisetag ein Informationsgespräch durch unseren Mitarbeiter vor Ort

Es gibt viele radfreundliche Unterkünfte entlang des Elberadwegs. Sie können auf dem Campingplatz, in Privatzimmer, Gasthöfen, Pensionen, Jugendherbergen und auch im Hotel übernachten.

Wir möchten Ihnen möglichst gute Unterkünfte anbieten, daher haben wir zwei Kategorien zur Wahl. In der Kategorie B übernachten Sie in ausgewählten Gasthöfen, Pensionen sowie Hotels der 3-Sterne-Kategorie. Oder wenn Sie möchten wählen Sie die Kategorie A. Dann übernachten Sie in Dresden in einem 4-Sterne-Hotel mit Wellnessbereich, Schwimmbad und Sauna direkt an der Elbe, nur ca. 400 m von der Altstadt entfernt. Im weiteren Reiseverlauf erfolgt die Unterbringung in komfortablen Hotels, überwiegend in der 3- und 4-Sterne-Kategorie.

Wie haben ein breites Programm entlang der Elbe. Sie können in Prag starten und in Cuxhaven an der Nordsee Ihre Reise beenden. Wenn Sie in mehreren Etappen radeln möchten, hat jeder Abschnitt entlang der Elbe seinen ganz eigenen Charme.

Von Prag nach Dresden

Die Goldene Stadt Prag und das barocke Dresden sind zwei Highlights auf dieser Radreise. Und dazwischen erleben Sie Melnik, Leitmeritz, Decin und die Sächsischen Schweiz ins schöne sächsische Elbtal. Idyllische Weinberge und prachtvolle Schlösser säumen die Route, sowie die bizarre Felsenwelt des Elbsandsteingebirges.

Von Dresden nach Magdeburg

Entlang steiler Weinberge geht es durch kleine Dörfchen in die Residenzstadt Meißen. Viel Grün ist charakteristisch für den Elberadweg. Weite Auen, schättige Wälder und Weltkulturerbestätten reihen sich aneinander. Vom Bauhaus in Dessau durch das Gartenreich zu Luther und am Ende erwartet Sie Magdeburg.

Von Hamburg nach Magdeburg

Dieser Abschnitt wird geprägt durch die ursprüngliche Natur, die Elbmarsch und eine weite Auenlandschaft. Die Hansestadt Hamburg bietet Ihnen viel diverse kutlurelle Möglichkeiten. Wir empfehlen ein paar Tage länger in Hamburg zu verweilen und die maritime Landschaft der Unterelbe zu entdecken oder den Besuch eines Musicals zu buchen.

Von Hamburg nach Cuxhaven

Der Himmel ist dem Horizont so nah, so dass Sie den Blick in die Ferne schweifen lassen können. Hier zeigt der Elberadweg seine maritime Seite. Im Land der Deiche geht es über stille Orte wie Lauenburg, Hitzacker und Glückstadt. Am Ende vereint sich der Strom mit dem Meer und Sie erreichen Cuxhaven.

 

Sie können über uns einen Rücktransfer per Kleinbus buchen. Buchen Sie den Transfer als Hin- oder Rücktransfer. Aufgrund des eingeschränkten Platzangebotes ist eine Reservierung bei Reisebuchung erforderlich.

Für einen Radurlaub auf dem Elberadweg gibt es nicht nur einen Grund. Es gibt Dutzende und jeder ist sehr überzeugend.

Romantische Schlösser, Sandstrände an der Nordsee, bizarre Felslandschaften, Sehenswürdigkeiten von Weltrang, faszinierende Metropolen. Der kulturelle Reichtum an der Elbe beeindruckt bei einer Reise auf dem Elberadweg ebenso wie die üppige Natur.

Ein Radurlaub bringt Sie hier auf Wunsch in die Großstädte Hamburg, Magdeburg und Dresden mit ihren berühmten Bauwerken wie dem Hamburger Michel, der Semperoper in Dresden und dem Magdeburger Dom. Touren auf dem Elberadweg zeigen Ihnen darüber hinaus romantische Weindörfer und die Reize vieler kleiner Städte wie:

  • Lauenburg mit dem Elbschifffahrtsmuseum,
  • Hitzacker mit romantischen Fachwerkhäusern auf der Stadtinsel,
  • Dessau-Roßlaus mit dem zum UNESCO Welterbe gehörenden Dessau-Wörlitzer Gartenreich
  • die Lutherstadt Wittenberg mit der berühmten Schlosskirche,
  • Torgau mit etwa 500 Baudenkmälern aus Spätgotik und Renaissance,
  • die Porzellanstadt Meißen

Nicht zuletzt führt Sie der Elberadweg in traumhaft schöne Landschaften wie die Sächsische und die böhmische Schweiz, das Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" und die Küstenlandschaft rund um Cuxhaven an der Nordsee. Es ist schön, all das zu erleben. Ein unvergesslicher Urlaub. Als Spezialist für Radurlaub bietet sich Ihnen bei uns eine Vielzahl von Elberadweg-Reisen mit jeweils unterschiedlichem Charakter an.

Elbe-Radweg

Sucht man nach Gründen für die Beliebtheit dieses Radweges, wird man schnell fündig. Auf deutschem Terrain führt der Elbe-Radweg von Bad Schandau und Reinhardtsdorf-Schöna durch die Sächsische Schweiz und das Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“. Der Elberadweg durchquert Städte wie Dresden, Magdeburg und Hamburg. Dann erreicht der Radweg schließlich bei Cuxhaven das Meer. Der kulturelle Reichtum an der Elbe beeindruckt ebenso wie die üppige Natur.

Großartige Bauwerke machen den Elberadweg so attraktiv:

  • Die Semperoper und der Zwinger in Dresden
  • der Dom und Hundertwassers Grüne Zitadelle in Magdeburg
  • Hamburgs Michel und der riesige Hafen

Romantische kleinere Fachwerkstädte wie Stade und Hitzacker sind ein weiterer guter Grund für die Beliebtheit von Radreisen an der Elbe.

Die Elbe führt duch unterschiedlichste Landschaften und Orte voller Geschichte(n). Sie berührt zwei Staaten und sieben Bundesländer, punktet mit Bergen, Felsen und Auen ebenso wie mit malerischen Dörfern und pulsierenden Städten. Zudem ist der Radweg - zumindest auf der deutschen Seite - meist flach, asphaltiert und verläuft abseits des Autoverkehrs.

Zu einem der Höhepunkte der Elbe in Sachsen gehören die einstige kurfürstlich-sächsische Residenz Torgau und das mittelalterliche Städten Mühlberg. Bald darauf säumen Weinberge den Fluss und damit den Elberadweg. Sie gehören zu einem der kleinsten Weinbaugebiete in Deutschland, verbreiten ein geradezu mediterranes Flair. Die Entschleunigung erfasst hier auch die meisten Radler und verführt sie zum entspannten Aufenthalt bei einem edlen Tropfen.

Wir empfehlen Ihnen hier unsere Tour "Elbe Weinreise"

Nicht verpassen sollte man einen Abstecher ins altehrwürdige Meißen, über dessen malerischer Altstadt Dom und Albrechtsburg thronen. Vorbei an Radebeul - bekannt unter anderem durch das Karl-May-Museum - steuern die Radler auf die sächsische Landeshauptstadt zu. Weiter geht es nach Pirna. Für die Prnaer Altstadt braucht es einen kleinen Abstecher ins "Landesinnere"; weithin sichtbar ist dagegen Schloss Sonnenstein mit seiner wechselvollen Geschichte.

Linkerhand ragen die Sandsteinfelsen über der Elbe auf und küdigen die Bastei an.

Wer den gesamten Elberadweg am Stück erkunden möchte, sollte dafür mindestens 14 Tage einplanen. Man kann die Strecke aber auch auf zwei oder drei kürzere Urlaube verteilen. Ebenso von Geschmack und Vorlieben abhängig ist die Art des Radelns: Während die einen lieber kürzere Etappen planen und sich mehr Zeit für Entdeckungen am Wegesrand nehmen, stellen andere den Sport in den Vordergrund.

Egal welche Variante Ihnen mehr zusagt, wir haben die passende Reise für Sie auf dem Elberadweg.

Von Prag nach Dresden

Elberadweg Prag-Dresden

Erst die Moldau, dann die Elbe

Diese individuelle Radreise startet an der Moldau in Prag. Erleben Sie in Tschechien die Goldene Stadt mit ihren faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie den Hradschin, die Karlsbrücke und das Jüdische Viertel. Von Prag führt Ihr Weg nach Melnik und zum Elberadweg. Auf landschaftlich besonders schöner Strecke führt die Radreise Sie über Leitmeritz und Decin nach Deutschland bis nach Dresden mit seinen prächtigen Barockbauten.

Zur Radreise "Von Prag nach Dresden"

Und hinter der deutschen Grenze weiß der Fluss ebenfalls zu gefallen. Hier befinden sich tschechische Städte wie Mělník und Litoměřice mit Bauwerken wie Schloss Mělník und dem St.-Stephans-Dom an der Elbe. Etwa ein Drittel des gesamten Flusses liegt auf tschechischem Terrain.

Schließlich bietet der Elberadweg auch kulinarisch viel Genuss. Das liegt nicht zuletzt am Wein aus den Trauben, die an der Elbe wachsen, aber auch an vielen regionalen Spezialitäten.

Sie starten auf dem Elbe-Radweg in Dresden. Diese Stadt empfängt Sie mit vielen Highlights. Danach starten Sie dann Ihre Reise auf dem Radweg.

Von Dresden nach Meißen

Elbe-Radweg

Dresden

Dresden, die Hauptstadt Sachsens, ist - von der Nordsee aus gesehen - die dritte Landeshauptstadt, zu der Sie der Elberadweg bringt. Sie wird als Stadt der Kunst mit reizvoller Architektur auch Elbflorenz genannt. Frauenkirche, Semperoper und Zwinger sind die drei bekanntesten Bauwerke und Wahrzeichen der Stadt.

Aber Dresden ist noch sehr viel reicher an Kulturschätzen.

  • Das Dresdner Residenzschloss
  • Dresdens Katholische Hofkirche am Theaterplatz
  • der Stallhof
  • der Fürstenzug.
Elbe-Radweg

Abseits der Altstadt lohnt sich ein Besuch in Sachsens Hauptstadt ebenfalls.

Highlights sind:

  • Das Szeneviertel wie die Äußere Neustadt mit Häusern im Gründerzeitstil
  • Das Barockviertel rund um Dresdens Königstraße
  • Das Japanische Palais

Dresden ist eine Stadt großer Kunst, was die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit Sammlungen im Dresdner Schloss und im Zwinger beweisen. Dresden ist auch eine Stadt mit reizvollen Parkanlagen wie dem Großen Garten sowie mit Zeugnissen der Industriekultur wie der Yenidze, einer orientalisch anmutenden ehemaligen Zigarettenfabrik. Kurzum: Dresden ist Vielfalt.

Ausflug nach Pirna und Sächsische Schweiz

Wir empfehlen, diese Etappe flussaufwärts zu radeln, also von Dresden nach Bad Schandau, das Panorama ist reizvoller. Sie kommen aus dem weiten Tal in den engen Elbdurchbruch, das bietet etwas für das Auge. In Pirna angekommen werden Sie merken: Die Altstadt ist ein Besuch wert! Im Mittelalter war Pirna die reichste Stadt am Elberadweg und bis Ende des 15. Jahrhundert der wichtigste Handelsplatz an der Elbe zwischen Magdeburg und Leitmeritz. Falls in einem der Altstadthäuser eine Toreinfahrt offen steht - werfen Sie unbedingt einen Blick hinein.

 

Pirna

Pirnas Altstadt ist ein Genuss für die Augen! Im Mittelalter war Pirna eine sehr reiche Stadt. Bis Ende des 15. Jahrhundert war sie der wichtigste Handelsplatz an der Elbe zwischen Magdeburg und Leitzmeritz. Sehr sehenswert ist die Stadtkirche St. Marien mit einer wunderbaren Deckenmalerei aus dem 16. Jahrhundert. Nutzen Sie die Zeit in Pirna auch für einen Besuch auf dem Sonnenstein: Die alte Festung bietet einen tollen Blick über das Tal und die Elbe.

Radurlaub Elberadweg

Bastei

Die Bastei ist Teil einer alten Felsenburg, von hier aus konnten weite Teile der Region rund um die Elbe und seiner Umgebung kontrolliert werden. Schon früh entwickelte sich die Bastei zum wichtigsten Ausflugsziel in der Sächsischen Schweiz. Von Rathen aus erreichen Sie die Bastei nur zu Fuß auf einem seit 200 Jahren bewährten Wanderweg. Hin und zurück sind es ca. 45 Minuten.

Königsstein

Von der Festung aus haben Sie rundherum tolle Aussichten auf die Sächsische Schweiz, das Erzgebirge und das Elbtal. Hier herrscht auch bei Hochbetrieb kein allzu großes Gedränge. Sie können sich in mehreren Gebäuden mit verschiedenen Aspekten der Festungsgeschichte vertraut machen. Bei klarem Wetter sehen Sie bis nach Dresden.

(2)
Leicht
Deutschland

Elbe-Radweg | Dresden-Dessau

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Leicht
Deutschland

Dresden Sternfahrt

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Elbe Radurlaub

Eine Kurztour rund um Dresden

Falls Sie nur wenige Tage Zeit für einen schönen Urlaub auf dem Elberadweg haben, entscheiden Sie sich am besten für diese Kurztour an der Elbe. Sie übernachten in Dresden und radeln von hier aus in die reizvolle Umgebung. Ihre Touren führen Sie bei dieser viertägigen Elbe-Radreise in das malerische Elbsandsteingebirge mit seiner reizvollen Mischung aus Wald, Berg und Fels sowie nach Meißen mit der Albrechtsburg und der weltberühmten Meißener Porzellanmanufaktur.

Kurztour Elberadweg

Radebeul

Machen Sie einen kleinen Umweg zu Winnetou und Kara Ben Nemsi in das Karl-May-Museum! Einzigartig ist auch das Weinbaumuseum in der Hoflößnitz. In einem ehemaligen Lusthaus der Dresdner Kurfürsten untergebracht - schon das Ambiente ist einen Umweg wert. Die bunten Vögel des Amazonas erfreuen im Festsaal Augen und Herz. Und das Allerbeste ist der Wein aus diesem einzigen ökologischen Weingut entlang der oberen Elbe. Probieren Sie ihn im lauschigen Hof der zugehörigen Probierstube.

Auf dem Elbe-Radweg geht es durch Schrebergärten weiter nach Alt-Kötzschenbroda. Am Kirchplatz links durch das wundervoll renovierte Dorfzentrum von Alt-Kötzschenbroda. Der Ort ist ein sogenanntes Straßen-Platzdorf, typisch für die Besiedelung dieser Region.

Radebeul erreicht man ebenfalls bei einer Reise auf dem Elberadweg. Berühmt ist diese kleine Stadt an der Elbe durch einen Ihrer berühmtesten Bewohner: Karl May. Lernen Sie die berühmten Romanfiguren des Autors wie Winnetour und kara Ben Nemsi im Karl-May-Museum kennen. Einzigartig ist in Radebeul darüber hinaus das Weinbaumuseum in der Hoflößnitz, einem ehemaligen Lusthaus der Dresdner Kurfürsten: Bereits wegen des Ambientes lohnt sich ein Besuch!

Sörnewitz

Unterhalb der Bosel, einem Felsen der dicht an die Elbe reicht, liegt das Dorf Sörnewitz. Es gilt als eines der schönsten Dörfer Sachsens, wurde bereits prämiert und hat wunderbare Weinwirtschaften und Besenschänken. Gönnen Sie sich kurz vor Ihrem Zielort Meißen einen Schoppen Müller-Thurgau, Goldriesling oder Traminer - traditionsreiche Rebsorten an der Elbe.

Zwischen Sörnewitz und Meißen erhebt sich über der Elbe das Spaar-Gebirge, ursprünglich eine Insel in der Elbe. Heute schlägt hier das Herz des Elbweins - die Weinberge gelten in der Spaar als die besten der Region.

Meißen

Hier ist der Ursprung des heutigen Sachsen. Vor 1.000 Jahren begann von Meißen aus die Kolonisierung des oberen Elbtals, der sächsischen Schweiz und des östlichen Erzgebirges. einen schönen Überblick über das Zentrum mit seinen 1.800 Baudenkmälern aus 700 Jahren bietet eine öffentliche Stadtführung, die täglich um 13:00 Uhr beginnt. Besichtigen Sie anschließend noch Dom und Burg.

Von Meißen nach Riesa

Radeln Sie auf der rechten Elbeseite, auch wenn es mal wärmer sein sollte. Sie kommen durch die schönen Weindörfer mit besten Einkehrmöglichkeiten und zum Schloss Seußlitz.

Seußlitz

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um den Schlosspark und die Schlosskirche von Seußlitz zu besichtigen. Der Park ist im vorderen Teil eine barocke Gartenanlage, im hinteren Teil ein englischer Garten. Idylle pur. Das Schloss ist auf den Mauern eines mittelalterlichen Klosters gebaut, die Schlosskirche ist die ehemalige Klosterkirche. Wenn Sie etwas Glück haben, ist das Schloss geöffnet. Spazieren Sie einfach rein und schauen Sie sich um.

Neuhirschstein

Etwa 2 km hinter Schloss Seußlitz thront über dem linken Ufer der Elbe das Schloss Neuhirschstein. 1892 kaufte es ein Textilfabrikant als Hochzeitsgeschenk für seine Tochter, 1943 wurde es von der SS beschlagnahmt.

Heute gehört das Schloss der Gemeinde Hirschstein, die es nach Renovierungen als etwas pompöses Dorfgemeinschaftshaus nutzt. Sonntagnachmittag geöffnet und allein schon wegen der romantischen Umgebung einen Umweg wert.

Leckwitz

Sie passieren eine sog. Heidenschanze, einen großen Befestigungswall, den die "heidnischen" Sorben im frühen Mittelalter zum Schutz der Elbfurt von Merschwitz anlegten.

Elbe-Radweg

Von Riesa nach Torgau

Ab Riesa kommen Sie in die Elbauen, eine weitläufige und dünn besiedelte Landschaft. Der Elbe-Radweg wir hin und wieder deutlich von der Elbe wegführen. Die landwirtschaftlichen Wege in der Nähe der Elbe sind in der Regel unbefestigt und enden oft im Nichts, so dass sie für einen unbeschwerten Radgenuß nicht geeignet sind.

Fahren Sie bis Mühlberg auf dem Elbe-Radweg auf der rechten Flussseite, das ist der schönere Weg

Riesa

Es gibt ein historisches Zentrum mit einem hübschen Stadtpark hinter dem Rathaus. Schauen Sie in Rathaus rein - es ist ein umgebautes Kloster mit ein paar schönen Details in den Gängen und im Treppenhaus. Mit etwas Glück sperrt die Empfangsdame im Eingangsbereich das Trauzimmer auf - ein gotischen Kleinod - mit barocker Ausmalung.

Mühlberg

Radeln Sie unbedingt durch das Städtchen, trotz des Kopfsteinpflasters. Über 80% der Altstadthäuser stammen aus dem 14 bis 19. Jahrhundert. Es ist eine kleine Zeitreise, bei der es Schönes zu entdecken gibt.

Sie kommen vorbei an Rathaus und Frauenkirche am Neustädter Markt und am Schloss. Die Frauenkirche neben dem Rathaus ist in der Regel tagsüber geöffnet - im Inneren u. a. ein schöner spätgotischer Marienaltar mit Renaissance-Fassung.

Außergewöhnlich ist der große Klosterbezirk, der noch weitgehend erhalten ist. Vor 800 Jahren wurde das Zisterzienserinnen-Kloster Marienstern gegründet und hatte sicherlich großen Anteil an der Erschließung der Region für deutsche Kolonisten. Die Größe der erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke lässt die wirtschaftliche Bedeutung des Klosters erahnen, in dem 60 Nonnen lebten.

 

Belgern

Der Elbe-Radweg geht unterhalb der Altstadt von Belgern an der Elbe entlang. Auf Luthers Spuren wandelnd können Sie einen Abstecher dorthin machen - eine schöne Stadtkirche. Die Altstadt thront hochwassersicher über der Elbe.

Martinskirchen

In diesem kleinen Dorf Martinskirchen mit etwa 250 Einwohnern steht eines der bedeutendsten Schlösser im Land Brandenburg. Es wurde um 1750 von Dresdner Hofkünstlern geplant und ausgestaltet. Bemerkenswert ist ein großer Mamorsaal mit einem wertvollen Deckengemälde.

Von Torgau nach Magdeburg

Jeder Abschnitt entlang des Elberadweg hat seine besonderen Highlights. Auf diesem begegnen Sie den Spuren Martin Luthers und diverse Natur-Biospährenreservate. Das Wörlitzer Gartenreich liegt auf Ihrem Weg nach Dessau.

Torgau

Neben Wittenberg wird Torgau die wichtigste Stadt der Reformation. In Wittenberg wurde agitiert, in Torgau wurden die theologischen Grundlagen des lutherischen Glaubens erarbeitet. Die Altstadt ist weitgehend erhalten und zehrt in ihrem Aussehen noch immer von der Pracht der kursächsischen Residenzstadt, die sie von etwa 1480 bis 1550 war. Seitdem ist die Zeit stehengeblieben und Torgau auf einem Abstellgleis der Geschichte gelandet. Das hat sie wunderbarerweise konserviert.

Zum Kennenlernen empfehlen wir die Stadtführung täglich um 14 Uhr. Die Stadt Torgau hat dankenswerterweise einige Altstadthäuser geöffnet. Dabei werden Sie mit dem Alltagsleben der verschiedenen sozialen Schichten in Torgau vertraut gemacht. Sie können jedes der Häuser einzeln besichtigen oder sich eine günstige Kombikarte holen.

 

Lutherstadt Wittenberg

Wittenberg ist eine Universitätsstadt an der Elbe im Osten Deutschlands mit engen Verbindungen zu Martin Luther, dem Webereiter der Reformation. Das Lutherhaus, einst ein Kloster und Luthers Wohnhaus, ist heute ein Museum mit seinen persönlichen Gegenständen und Gemälden. Auf dem Marktplatz, steht die Stadtkirche aus dem 13. Jahrhundert, die als Mutterkirche der Reformation bekannt ist und in der Luther predigte. Offene Bäche fließen durch die Innenstadt und so bietet sich ein Bummel durch die Straßen an. 

Ein Katzensprung entfernt befinden sich die Elbauen. eine großartige Naturlandschaft, das "UNESCO Weltnaturerbe Biosphärenreservat Mittelelbe". Es erfreut sich über verzweigte Flussarmen und alten Bäumen und bietet den Besuchern eine erholsame Zeit.

Dessau

Diese Stadt kann auf eine achthundertjährige Geschichte zurückblicken und bietet viermal Welterbe und ist ein Ort, in dem sich die Lebenswege vieler berühmter Persönlichkeiten kreuzten. Sofort denkt man bei Dessau an die Bauhausbauten im Stadtgebiet. Besuchen Sie die Tourist-Information in Dessau um weitere Informationen zu erhalten.

Von Magdeburg nach Cuxhaven

Durch schöne Naturlandschaften bis an das Meer.

Bei diesem Radurlaub auf dem Elberadweg starten Sie in Magdeburg und radeln durch schöne Naturlandschaften in Richtung Küste. Erleben Sie das Naturschutzgebiet "Alte Elbe" und das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, eine der faszinierendsten Flussregionen Deutschlands. Mit Fachwerk und norddeutscher Backsteingotik zeigt sich der Norden von seiner romantischen Seite. Über die Metropole Hamburg erreichen Sie am Ende Cuxhaven, die Strände und das Meer.

 

Zum Elbe-Radweg Nord

Über 50 Leuchttürme stehen zwischen der Elbmündung in die Nordsee bei Cuxhaven und dem Hamburger Hafen. Die meisten von Ihnen sind noch in Betrieb und für den Schiffverkehr unverzichtbar. Viele Leuchtfeuer entlang der Elbe blinken im Doppelpack. Dies hilft dem Kapitän bei der Navigation. Sieht er nur das Unterfeuer bei der Ansteuerung zu weit links oder rechts vom Oberfeuer, muss er nach Back- oder Steuerbord halten um wieder auf richtigen Kurs zu gehen.

Magdeburg

Tauchen Sie ein in eine über 1200 Jahre alte Stadt und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise im Herzen Deutschlands. Der Dom im Zentrum der Stadt ist wohl das bekannteste Wahrzeichen neben dem Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen. Dazu zählen aber auch weitere Sehenswürdigkeiten wie das "Wasserstraßenkreuz Magdeburg" mit der längsten Kanalbrück der Welt und die "Grüne Zitadelle von Magdeburg" von Friedensreich Hundertwasser. Auch den "Alten Markt mit dem Magdeburger Reiter" sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Magdeburgs Wahrzeichen ist der 1363 geweihte Dom „St. Mauritius und St. Katharina“, den man weit über die Stadtgrenzen hinaus kennt. Bekannt ist Sachsen-Anhalts Hauptstadt darüber hinaus als Otto-Stadt, was auf den in Magdeburg geborenen Physiker Otto von Guericke zurückzuführen ist. Ihm ist das Otto-von-Guericke-Museum in der Lukasklause gewidmet.

Neben dem Dom gehört das Kloster Unser Lieben Frauen in der Magdeburger Altstadt zu den sakralen Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Es gilt als eins der bedeutendsten romanischen Bauwerke Deutschlands und dient heute als Kunstmuseum.

Weitere Highlights auf dem Stadtgebiet sind das alte Rathaus, die Gründe Zitadelle von Friedensreich Hundertwasser sowie der von Gründerzeitfassaden geprägte und heute als Szene- und Kneipenviertel dienende Hasselbachplatz. Eine technische Meisterleistung ist das Wasserstraßenkreuz, an dem der Mittellandkanal die Elbe überquert.In Magdeburg befinden sich zudem einige sehr reizvolle Parkanlagen wie der Elbauenpark mit dem Jahrtausendturm, der in einer interaktiven Ausstellung „6.000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte der Menschheit präsentiert“.

Hamburg

Der Hamburger Hafen ist nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte See- und Containerhafen Europas. Besonders sehenswert entlang der unteren Elbe sind die Hansestadt Stade und das "Alte Land" in Niedersachsen. Unsere Radreise "Hanse-Rundtour" führt Sie durch Stade und das "Alte Land.

Hamburg liegt zwar nicht am Meer, ist aber dennoch die Stadt mit dem größten und wohl auch bekanntesten Seehafen Deutschlands. Er allein ist bereits ein guter Grund, die Stadt zu besuchen, um gigantische Container- und andere Schiffe bei einer Hafenrundfahrt aus der Nähe zu betrachten. Aber es gibt natürlich noch viele weitere und sehr gute Gründe, einmal nach Hamburg zu reisen. 

Die Hansestadt ist auch im Kulturleben vielfach von der See und der Geschichte des Seehandels geprägt: Hamburg ist Standort des Internationalen Maritimen Museums, des Museumshafens Oevelgönne sowie der Speicherstadt, in der sich heute unter anderem Museen wie das Gewürz- und das Zollmuseum befinden. 

Ein Wahrzeichen Hamburgs ist der Michel, der Turm der Kirche St. Michaelis. Spricht man über die Stadt, dürfen aber auch St. Pauli und die Reeperbahn nicht fehlen. Die sündigste Meile der Welt präsentiert sich ein bisschen verrucht und immer äußerst unterhaltsam mit Bars, Nightclubs und Diskotheken. Hamburg ist zudem Standort vieler Musicals, eine Stadt mit zahlreichen Bühnen und Brücken sowie schönen Parks wie „Planten un Blomen“, zu dem auch der Japanische Garten mit Teehaus gehört.

Cuxhaven

Es sind nicht alleine die Städte am Weg, die die Attraktivität des Elberadwegs ausmachen. Ebenso reizvoll sind die Landschaften an der Elbe. Zu ihnen gehört das vom Meer geprägte Küstenland bei Cuxhaven, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Ein Wahrzeichen ist die Kugelbake in Cuxhaven, ein Seezeichen aus Holz, das an der Mündung der Elbe steht. Der Hafen bietet Anbindungen zur nahe gelegenen Gezeiteninsel Neuwerk und Helgoland an. Die Stadt ist noch recht jung, erst im Jahr 1907 erhielt Cuxhaven die Stadtrechte. Die Siedlungsgeschichte ist natürlich viel älter, wie zahlreiche Funde aus vor- und frühgeschictlicher Zeit beweisen. 

Hier finden Sie ein einzigartiges maritimes Flair, kilometerlange Strände, eine schöne Strandpromenade und noch vieles mehr. Wandern Sie am Strand und bummeln Sie entlang der Strandpromenade.

Leicht
Deutschland

Elbe-Radweg Nord | Magdeburg - Hamburg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Deutschland

Elbe-Radweg Nord | Magdeburg-Cuxhaven

11 Tage | Individuelle Einzeltour