Radreisen in Europa

Radreisen im Baltikum – Schönheit, die im Verborgenen blühte

Lange Zeit schienen sie für viele Menschen im Westen wie verschluckt zu sein, die Länder im Baltikum an der Ostsee: Erst seit einigen Jahren rücken sie wieder verstärkt in den Vordergrund, auch hierzulande. Die baltischen Länder an der Ostsee – Estland sowie Lettland und Litauen – vereint traditionsreiche Kultur und herrliche Naturlandschaft. Jede einzelne der Hauptstädte im Baltikum ist schön: Tallinn mit seiner mittelalterlichen Altstadt, Riga mit seinen Jugendstilbauten und Vilnius mit Gebäuden im Barockstil. Alle drei Städte können Sie beispielsweise bei einer der Radreisen des Veranstalters Rückenwind Reisen besuchen und jede einzelne der Städte ist einen Besuch wert: Auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen sie alle.

Kulturrundreise durchs Baltikum

Beim von Rückenwind Reisen angebotenen zwölftägigen Radurlaub im Baltikum handelt es sich um eine Kultur – Rundreise mit Rad und Bus durch alle drei baltischen Länder. Die Radreise führt Sie nicht allein in die Hauptstädte von Estland sowie Lettland und Litauen. Vielleicht wird manch einer Regionen und Städte besuchen, aus denen seine Familie stammt? Und vielleicht wird er dort auf Menschen treffen, die zu Freunden werden, das eine oder andere Erlebnis mit ihm teilen, das die neue Freundschaft zwischen Ost und West untermauert? Klaipeda an der Ostsee ist beispielsweise ein Ziel der Radreise im Baltikum. Memel hieß Klaipeda im Memelland früher; viele mittlerweile restaurierte Fachwerkhäuser stehen bis heute in der Stadt, die den wichtigsten Seehafen des Landes besitzt. Klaipeda wird bei Ihrem Radurlaub mit Rückenwind Reisen auch Ausgangsort für eine kurze Schiffstour zur Kurischen Nehrung sein. Riesige Sanddünen prägen diese Halbinsel, die heute Nationalpark des Landes Litauen ist. Auf der Nehrung werden Sie bis Nida radeln und dort übernachten. Nida ist Badeort und ehemalige Künstlerkolonie. Lovis Corinth und Max Pechstein waren zeitweise hier. Umgeben ist Nida von Wäldern, Dünen und Heidelandschaft, die manch einem der Maler als Kulisse gedient haben mögen.

Radurlaub auf dem Baltikum

Kultur und Natur zeigen sich im Einklang im Baltikum; nicht allein in Vilnius sowie Riga und Tallinn erwarten den Gast bei seinem Radurlaub Schätze, die einst durch eiserne Vorhänge verborgen blieben. Doch nun gilt: Vorhang auf. Das Baltikum erwartet Sie: Sie und Ihr Rad mit tausend und abertausend Überraschungen.

Radreisen in Polen und Masuren – 3.000 Seen, Abertausend Storche

Genau ist nicht überliefert, wer im Team von Rückenwind Reisen erstmals auf die Idee kam, Radreisen zu den Seen der Masuren in Polen anzubieten. Fakt ist, dass die Idee schnell Gestalt gewann und dass sich im Laufe der Organisation einige Team-Mitglieder fast schon verliebten in die Masurische Seenplatte, je besser sie sie kennen lernten. Masuren nennt man auch das Land der 3.000 Seen und es ist eine Region, in der Tausende Störche ihre Heimat finden, eine Region, in der Wald urwüchsig ist, Heide große Flächen einnimmt, in der in Flüssen klares Wasser fließt. Ernst Wiechert und Siegfried Lenz lebten Teile ihres Lebens in Masuren und hinterließen ihre Spuren. Vielleicht werden Sie einige davon finden: tief in Masuren?

Radreisen in Polen – von Krytyn bis zur Wolfsschanze

Krytyn ist der Startpunkt bei diesem Radurlaub in Polen und bietet Gelegenheit zu einer wunderschönen Kahntour auf der Krytyna. Von hier aus führt Sie Ihr Urlaub mit dem Rad in den Puszcza Piska Urwald und nach einer weiteren Nacht in Krytyn nach Mragowo, dem früheren Sensburg, das inmitten der wunderschönen Seen und Wälder der Mragowskieseeplatte liegt. Masuren ist aber nicht allein Natur – Erlebnis in herrlicher Region: Immer wieder wurden prachtvolle Bauten ins urwüchsige Land gesetzt, allen voran Heilige Linde. Der Name Heilige Linde steht für ein Jesuiten-Kloster, das als das schönste Barock-Bauwerk in Polen gilt. Sehenswert ist die prachtvolle Basilika, ebenso sehenswert die berühmte Orgel des Klosters aus dem Jahr 1721. Sie stammt von Jussua Mosengels. Ganz anders präsentiert sich Masuren bei Ihrem Radurlaub in Polen, wenn Sie die Wolfsschanze besuchen. Hier, im ehemaligen Führerhauptquartier, ist der dunkelste Teil deutscher Geschichte plötzlich hautnah. Doch die dunklen Zeiten sind vorbei und kehren – hoffentlich – nie wieder.

Radeln bis Warschau

Zwischen Mikolajskiesee und Taltysee liegt Mikolaiki als ein Wassersportzentrum in Masuren. Ausflugsschiffe befahren die Seen rund um die Stadt, Segelschiffe tanzen auf dem Wasser. Die Stadt selbst besitzt einen großen Yachthafen, die Restaurants und Cafés in seiner Nähe laden zum Verweilen ein. Es ist schön in Mikolaiki – Sie werden es selbst sehen. Warschau steht auf Ihrem Radweg durch Polen ganz am Ende der Touren: als ein weiteres Highlight zum Schluss der Reise. Sie werden auch diese Tage der Reise genießen: vielleicht in der Altstadt Warschaus oder auf dem Königsweg vom Schloss zur zehn Kilometer entfernten Stadtresidenz? Wie immer Sie sich in Polen entscheiden: Sie können sich eigentlich nur richtig entscheiden.

Radreisen in Tschechien – Prag, Moldau, Elbe und Böhmens Weine

Prag ist voller Geschichte und voller Kultur und mit Sicherheit würdiger Start oder aber würdiges Ziel von Radreisen durch den Osten Europas. Die Stadt Kafkas. Die Stadt der weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie des Hradschins mit dem Königsschloss oder der Karlsbrücke ist bis heute eine Stadt der Kultur mit weltweit gutem Ruf. Auf vielen Bühnen in Prag wird Theater gespielt, die Philharmonie gilt als eine der besten Europas, diverse Clubs bieten Raum für Jazzkonzerte. Aber Tschechien ist nicht nur einen Urlaub wert, weil Prag einen Urlaub wert ist. Rückenwind Reisen bietet beispielsweise achttägige Touren von Prag nach Dresden an: sowohl als geführte Touren als auch als Radreisen, bei denen individuell gefahren wird.

Gepäcktransport ist bei beiden Varianten inklusive. Bei diesem Radurlaub ist Start wie Ziel der Reise ein Kultur – Erlebnis von europäischem Rang. Dresden steht Prag in nichts nach und präsentiert mit Sehenswürdigkeiten wie der Semperoper sowie der Frauenkirche und dem Zwinger ähnlich berühmte Bauwerke wie die Hauptstadt Tschechiens. Verbunden werden beide Städte durch Moldau und Elbe und so geben die Flüsse die Richtung vor, die man bei diesem Radurlaub einschlägt.

Reisen entlang Elbe und Moldau

Bleiben wir noch ein wenig auf der Strecke zwischen Prag und Dresden und fahren an Moldau und Elbe entlang. Dort, wo beide Flüsse aufeinander treffen, liegen das Böhmische Weinanbaugebiet und die Stadt Melnik. Das Schloss der Stadt bietet einen herrlichen Ausblick auf Elbe und Moldau. Folgen wir der Elbe weiter: Theresienstadt ist auch eine Etappe bei unserem Urlaub mit dem Rad in Tschechien. Die Stadt weckt auch Gedanken an eine Zeit, in der Deutschland Europa mit Krieg und Terror überzog, da hier das Konzentrationslager Theresienstadt lag.

Heute existiert die „Gedenkstätte Theresienstadt“ als Mahnung, dass sich der Terror nie wiederholen möge. Radeln wir weiter durch Nordböhmen in den Bezirk Leitmeritz und die gleichnamige Stadt, die auf Tschechisch Litoměřice heißt. Wie auch Reisen durchs Baltikum mögen Radreisen nach Tschechien für manch einen Deutschen auch Suche nach seinen Wurzeln bedeuten und gleichzeitig vertiefende Freundschaft zwischen Menschen aus Staaten bedeuten, die nicht immer Freunde waren. Leitmeritz liegt landschaftlich schön am Zusammenfluss von Elbe und Eger; reizvoll präsentiert sich die denkmalgeschützte Innenstadt mit Bauten wie dem Rathaus im gotischen Stil oder dem Stadtturm als ältestem Bauwerk in Leitmeritz. Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist auch der St. Stephansdom, der auf einem Hügel in der Stadt thront.

Radreisen durch Tschechien – zurück in Deutschland

Näher man sich auf tschechischer Seite der deutschen Grenze, so fährt man durchs Elbsandsteingebirge, das auf der deutschen Seite auch Sächsische Schweiz genannt wird. Die Natur als Baumeister beweist hier ihren Hang zu bizarren Figuren, die sie aus dem Stein der Felsen formte. Wie aus einem eigenartigen Traum entflohen, sehen die Felsformationen teilweise aus, traumhaft schön zugleich. Bad Schandau liegt ebenso wie die Festung Königsstein in der Sächsischen Schweiz; beide werden Sie bei diesem Radurlaub ebenfalls kennen lernen. Dann… erreichen Sie Dresden und der Abschluss dieser Reise ist so schön wie der Beginn und wie all die Tage zwischen Start und Ziel.

 

Verlängern Sie Ihren Radurluab in Europa mit unseren Reisen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Spanien sowie Rad & Schiff.

­­­

Das Baltikum und die Kurische Nehrung

Warschau und die Masurische Seenplatte

Ostseeküste und Pommernradtour

London - Paris