Radreisen Frankreich
Radreisen in Frankreich

Radreisen Frankreich – Radeln im Genießerland

Burgund, die Provence und die Normandie - das sind Regionen, bei denen die Herzen von Genussmenschen höher schlagen. Frankreich ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein aufregendes, ein spannendes Land. Die französische Küche ist weltberühmt und ein Garant für kulinarischen Genuss; Wein und Essen sind hervorragend, beispielsweise im Elsass und damit im Grenzgebiet von Deutschland und Frankreich.

Pracht voll sind die Schlösser an der Loire und anderswo im Land, die von ruhmreicher Vergangenheit und großer französischer Kultur zeugen. Herrlich und üppig sind die Landschaften, in denen sich bei Radreisen ein Erlebnis ans andere reiht, etwa in der Camargue mit ihren Wildpferden.

Radreisen Frankreich

Radreisen in Burgund – nicht allein des Weines wegen

Schwingen wir uns aufs Fahrrad und radeln in Gedanken ein wenig durch den Süden Burgunds, den manche romantische Südburgund nennen und das zu Recht. Kosten wir doch im Departement Cote d´Or von den weltberühmten Weinen der Region, genießen das ländliche Frankreich, in das das Christentum zahlreiche Kirchen und Klöster setzte.

Ebenso schön wie der Süden ist Nordburgund und auch hier gibt es Wein, für den sich so manch eine Sünde lohnt. Ihr Radweg führt vorbei an Burguen, hinein in Noyers, zu einem der hundert schönsten Dörfer von Frankreich, und über ein Viadukt, das Blicke auf dei ganze Pracht der Landschaft in  Nordburgund erlaubt.

Radurlaub in der Provence

Radreisen Frankreich

Manche sagen, die schönste Zeit in der Provence sei die, in der der Lavendel blüht und die Felder jenes für die Lavendelblüte typische Lila zeigen. Andere sagen, es sei völlig egal, wann man in die Provence reist, sie sei immer traumhaft schön. Am besten machen Sie sich selbst auf einem Radurlaub in der Provence ein Bild von der Sache. Vielleicht auf dem Mont Ventoux, wo der Blick sowohl die Alpen streifen kann als auch das Mittelmeer? In der Provence taugt das Rad ganz besonders gut, um die Reise zum Erlebnis zu machen, denn auf dem Rad bleibt den Sinnen viel Raum, sich zu entfalten und die finden in der Provence viel Nahrung. Sie bietet Landschaften voller duftender Kräuter, voller Farben, die bedeutende Maler anzogen. Sie verführte Baumeister, hier Großes zu vollenden: etwa in Avignon den Papstpalast oder in Orange den Triumpfbogen sowie das römische Theater.

Und natürlich lockt auch das Meer in die Provence. Radeln wir doch über Arles und Aix-en-Provnece dorthin und machen unterwegs noch einen Abstecher in den Naturpark Luberon auf unserem Radurlaub in Frankreich; seinen Namen verdankt der Naturpark Luberon der gleichnamigen Gebirgskette: Wald, Felder, Felsformationen und tiefe Täler zeichnen den Park aus, der vielen seltenen Pflanzen und Tieren Heimat bietet.

Radurlaub in Frankreich – Abstecher in die Bretagne

Radreisen Frankreich

Rauer als die Provence und dennoch romantisch präsentiert sich die Bretagne in Frankreich. Nicht das Mittelmeer, der Atlantik schlägt an die Ufer der bretonischen Küste. Kleine Fischerhäfen, Austernzüchtereien, lange Sandstrände und Orte wie die ehemalige Königstadt Vannes machen den Radurlaub hier zum besonderen Erlebnis für alle Reisenden. Frankreich hat viele Gesichter, viele schöne Gesichter.

Radreise an der Atlantischen Küste in Frankreich

Radurlaub Frankreich

Das ungezähmte Meer mit Steilküsten und Felsen aber auch einzigartigen Stränden empfängt Sie an der Atlantischen Küste. Es gibt ebensoviele Badestrände wie auch die raue Schönheit und die Gischt die an einer Felsküste schlägt. Manch einer liebt genau diese Abwechslung. Auf diesen Radreisen an die atlantische Küsten in frankreich werden Sie lange zurückdenken. Sie radeln auf die Ile de Ré sowie durch reizvolle Natur. Es gibt hier auch die besten Austern. Genießen Sie die Köstlichkeiten des Meeres in einem der schönen Fischendörfer mit einer steten frischen Brise in der Nase.

Radurlaub Frankreich

Radwandern am Canal du Midi

Ihre Radwanderreise beginnt in Séte am Mittelmeer gelegen. Vom Mittelmeer führt Sie dieser Urlaub bis nach Toulouse. Oder wer nicht die ganze Etappe radeln möchte, fährt bis Carcarsonne. Séte liegt am französischen Mittelmeer und ist eine Stadt der Kunst mit vielen Galerien. Hier können Sie die Hafenstadt genießen oder auch etwas für Kulturbegeisterte erleben. Von Séte geht es erst ein Stück am Mittelmeer entlang bevor Sie den Canal du Midi erreichen. Béziers ist das Zentrum des Weinanbaus in dieser Region und gleichzeitig der Geburtsort des Erbauers des Canal du Midis. Es liegen viele kleine gemütliche Orte auf Ihrem Weg. Capestang ist ein hübscher Ort mit einer schönen Stiftskirche,

Homps ist ein malerischer Ort am Canal du Midi mit dem drittgrößten Hafen. Carcarssonne besticht durch eine der besterhaltenen Festungsbauten in Europa. Und am Ende erwartet Sie Toulouse, welches aufgrund des rötlichen Steins auch "ville rose" genannt wird. Die Stadt ist voller kultureller Schätze. Zu Ihnen gehören die Basilika-St-Stermin und das Kapitol (das heutige Rathaus).

Radreisen Frankreich

Radurlaub auf dem Rhône-Radweg

Weltbekannt ist der Ausgangspunkt dieses Radurlaubs! Die Schweizer Stadt Genf liegt am südwestlichen Zipfel der französischen Schweiz in der Genferseeregion am Ausfluss der Rhône aus dem Genfersee. Das ist der ideale Startort für den Rhône-Radweg. Über charmante Dörfer wie Seyssel und Champagneux folgen Sie dem Radweg entlang der steilen Weinberge, die links und rechts der Rhône aufragen. Danach haben Sie den Tag zur freien Verfügung um auf der Sonnenterrasse des Hotels zu entspannen oder Sie unternehmen einen Radausflug vorbei am Château de Mandrin. Oder Sie genießen einen erholsamen Tag im Hallenbad des Hotels.

Der Rhône-Radweg leitet Sie direkt am Fluss entlang durch die Grenzlandschaft zwischen Ain und Isere. Nach Ihrer Übernachtung in Meximieux folgen Sie dem Flussufer vorbei an saftigen Wiesen und Felder nach Lyon. Hier endet Ihr Radurlaub oder Sie buchen den zweiten Teil des Rhône-Radwegs auch gleich.

Der zweite Teil des Radurlaubs auf dem Rhône-Radweg führt Sie von Lyon nach Orange in die Provence. Begleitet werden Sie auf diesen Etappen von üppigen Weinbergen und duftenden Obstgärten. Auf Ihrem Weg von Lyon nach Vienne taucht nach wenigen Kilometern das futuristische "Museum des Confluence" auf. Es liegt ganz spektakulär auf einer Insel am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Durch das fruchtbare Tal geht es in den nächsten zwei Tagen über Serriéres und Valence in Richtung Provence. Sie radeln ab Montélimar über beeindruckende Hängebrücken und ändern so mehrmals die Uferseite. In Bourg St. Andréol prägen malerische Häuser die Altstadt. Auf der letzten Etappe geht es dann durch die schöne Landschaft in die Provence nach Orange.

Radreise im Elsass

Radurlaub Frankreich

Das Elsass ist ein Paradies für Fahrrad-Liebhaber. Es gibt viele gut ausgebaute Radwege und die Region liegt zwischen den Vogesen und Rhein. Hier haben Sie eine große Auswahl an Radrouten. Außerdem radeln Sie mal in Deutschland und mal in Frankreich. Die erleben zwei Länder in einer Region. Die Amtssprache im Elsass ist Französisch aber viele verstehen oder sprechen Deutsch, da die Region sehr nah an der Grenze gelegen ist. Sie entdecken schöne Städte und idyllische Dörfer entlang der Elsässischen Weinstraße und genießen die Aussicht auf die Vogesen. Straßburg besitzt eine sehr gut erhaltene historische Altstadt und wurde 1988 zum Weltkulturerbe erklärt. Das Gerberviertel, der Palais du Rhin (ehemaliger Kaiserpalast) und der Münsterplatz sind nur einige Highlights die es in Straßburg zu entdecken gibt. Auf unseren Radrouten durch diese Region besuchen Sie auch Colmar und Mühlhausen.

Aber hier gibt es nicht nur etwas für das Auge. Auch für den Gaumen wird gut gesorgt. Die elsässische Küche, die hochwertigen Weine und die gemütliche Lebensart bieten unseren Gästen alles was das Herz begehrt.

Hier finden Sie alle Radreisen in Frankreich

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!