Radreisen in Deutschland

Radreisen in Deutschland – ein Land, tausend Facetten

Es gibt Menschen, die haben schon Urlaub in aller Welt gemacht, sind in Deutschland jedoch kaum über ihren Heimatort hinaus gekommen: Süddeutsche, die noch nie in Norddeutschland waren, Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern oder Hamburg, die noch nie zum Bodensee reisten, nach Bayern oder zum Neckar bei Stuttgart. Natürlich ist die Welt mit all ihren Ländern spannend, aber vielleicht entscheidet man sich dann doch ab und an für Deutschland als Urlaubsland, für Süddeutschland oder Nord- oder Ostdeutschland beispielsweise? Nichts taugt besser als ein Radurlaub mit Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft, um solch einen Plan zu realisieren.

Radurlaub in Norddeutschland

Steigen Sie auf Ihr Rad und kommen Sie mit. Radeln wir ein wenig durch Deutschland. Radreiseveranstalter wie Rückenwind Reisen bieten Ihnen beispielsweise geführte Touren oder aber solche, die Sie individuell radeln, in Norddeutschland an. Kommen Sie mit nach Hamburg und ins Alte Land; insbesondere wenn die Obstbäume blühen oder reife Früchte tragen, ist das Alte Land ein Erlebnis sondergleichen. Als Altes Land wird das größte zusammenhängende Gebiet für Obstanbau in Europa genannt. Folgen Sie auf Ihrem Radurlaub den Spuren der Hanse nach Bremen oder lernen Sie die Gebräuche in Ostfriesland kennen, jener vom Meer geprägten Region. Weser und Elbe führen Sie durch herrliche Landschaften. Sie radeln von Radweg zu Radweg weiter, vielleicht in die Lüneburger Heide oder ins Münsterland oder aber nach Oldenburg in Niedersachsen, wo Sie drei wunderschöne Naturschutzgebiete erwarten. In Ostfriesland führt Sie Ihr Weg vielleicht durch die Fehn der Umgebung, die Moorlandschaften mit ihren romantischen Höfen und altertümlichen Schleusen. Oder die Schönheit von Norddeutschland offenbart sich im Land zwischen den Meeren, in Schleswig-Holstein und an Nordsee und Ostsee und ihren Stränden. Packen Sie Ihr Rad auf eine Fähre und steuern Sie die Inseln Deutschlands an: Langeoog vielleicht, Borkum oder Norderney könnten Ihre Ziele sein.

 

 

Auf dem Radweg durch Ostdeutschland

Wechseln wir die Region: Willkommen in Ostdeutschland. Radeln wir ein wenig durch die Sächsische Schweiz mit ihren bizarren Felsformationen, wählen wir Touren nach Cottbus oder entlang der Elbe bis nach Elbflorenz, der Stadt Dresden mit ihren Prachtbauten wie dem Zwinger oder der Semperoper. Folgen wir Spree oder Havel bis nach Berlin hinein: Wie vielleicht keine andere Stadt Deutschland präsentiert sich Berlin im Wandel, im Wechselspiel von Tradition und Moderne. Nahe der Hauptstadt Deutschlands liegt der Spreewald mit seinen Flüssen und Kanälen, die zu ausgedehnten Kahntouren einladen. Veranstalter wie Rückenwind Reisen bieten die Sternfahrt ebenso an wie Radreisen mit Gepäcktransport von Ort zu Ort. Ein Ausgangspunkt solch einer Sternfahrt ist Dresden in Sachsen. Von der Porzellanstadt aus radeln wir an Weinbergen und Schlössern vorbei nach Dresden und in die Sächsische Schweiz.

 

Radurlaub in Süddeutschland

Im Süden Deutschland erwartet uns die romantische Straße als vielleicht bekannteste Ferienstraße Deutschlands. Sie führt uns auch zum weltberühmten Schloss Neuschwanstein. Bayerns Kultur erwartet uns in München mit seinen Museen, herrliche Landschaft etwa an den Donau – Ufern. Immer wieder sind es Flüsse, die Landschaften in Süddeutschland prägen: Lahn oder Ahr oder auch die Altmühl sowie Rhein und Mosel in Rheinland-Pfalz mit seinen herrlichen Weinen.

 

Nutzen Sie Deutschland als idealen Ausgangspunkt und erkunden Sie FrankreichÖsterreich und die Schweiz.

Ostfriesische Impressionen

Ostfriesland Biertour

Nordseeküsten-Radweg

Der Mosel-Radweg