Mosel-Radweg
Mosel-Radweg
Mosel-Radweg
(5)

Mosel-Radweg

Mosel - für Weinliebhaber ein Genuss

Rieslingfreuden und römische Geschichte

Der Mosel-Radweg ist mit über 500 Kilometern ein wunderschönes Ziel für Ihren Radurlaub. Die Mosel ist der längste Nebenfluss des Rheins und bietet alles, was man sich von einem erholsamen aber aktiven Radurlaub wünscht. Neben den sehr gut ausgebauten Moselradweg gibt es häufig besonders tolle Ecken für Weinkenner. Aber nicht nur Weinkennerherzen schlägt das Herz schneller an der Mosel. Denn hinter der nächsten Flussbiegung verbergen sich wieder bezaubernde Landschaften voller Ruhe und Schönheit, prachtvolle Burgen, Klöster und Schlösser. Die ganze Region entlang dem Mosel-Radweg macht Ihre Radreise zu einem abwechslungsreichen aber erholsem Urlaub.

Deutschland

Leicht

  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Reise
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Tanja Hardt

Tourenverlauf

Ausgangsort Ihrers Radurlaub an der Mosel ist Trier, Deutschlands älteste Stadt. Hier finden sich weltbekannte Bauwerke wie etwa das Amphitheater, das einst bis zu 20.000 Zuschauern Platz bot, die Kaiserthermen sowie die Porta Nigra, der triumphale Siegesbogen.

Heute führt Sie der Mosel-Radweg - mal links, mal rechts am Moselufer entlang - durch römische Siedlungen und beschauliche Weinorte. Inmitten einer bezaubernden Landschaft liegt das heutige Etappenziel Trittenheim, einst fränkische Siedlung. (Übernachtung in Trittenheim/Neumagen-Dhron oder Piesport) (ca. 37-45 km)

In immer enger werdenden Schleifen windet sich die Mosel zwischen Eifel und Hunsrück hindurch. Über die Winzerdörfer Wintrich, Brauneberg und Mülheim erreichen Sie den berühmten Weinort Bernkastel-Kues mit dem gepflasterten und von Fachwerkhäusern umgebenen Marktplatz. Zeltingen weist eine bedeutende Anzahl herrschaftlicher Bauten des moselländischen Barocks auf. Übernachtung in Zeltingen oder in Bernkastel-Kues. (ca. 20-35 km)

Unzählige Rebenhänge erfreuen das Herz und machen Lust auf eine Weinprobe in einer der traditionsreichen Besenwirtschaften. Über Enkirch, das Schmuckstück moselländischer Fachwerkkunst, sowie weitere urige Winzerdörfchen gelangen Sie nach Zell. Die ebenfalls einst von den Römern besiedelte Stadt ist mit rund 6 Millionen Rebstöcken sicherlich eine der größten Weinbaugemeinden an der Mosel. (ca. 34-41 km)

Über Bullay führt Sie der Mosel-Radweg in die Ortschaft Bremm mit einer schmucken Häuserfront und engen, verwinkelten Gässchen. Sie haben Blick auf den Calmont, dem steilsten Weinberg Europas. Über Beilstein erreichen Sie Cochem, bekannt durch seine Altstadt mit ihren imposanten Festungsanlagen. Übernachtung in Treis-Karden/Umgebung. (ca. 47 km)

Der Radweg führt Sie nach Moselkern, von wo sich ein kleiner Umweg zur nahe gelegenen Märchenburg Eltz mit ihren verspielt angelegten Türmchen, Zinnen, Erkern und verwinkelten Gemäuern mit Sicherheit lohnt. Über Winningen geht es nach Koblenz, dem Zielort Ihrer Radtour, der attraktiv zwischen Mosel und Rhein am „Deutschen Eck“ liegt. (ca. 39 km)

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

Charakteristik

Die Route verläuft überwiegend am Flussufer und ist mit wenigen leichten Steigungen einfach zu radeln. Daher ist diese Radreise auch für ungeübte Radler bestens geeignet.

Karte Mosel-Radweg
Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
07.04.2019 - 30.06.2019
21.09.2019 - 09.10.2019
täglich
Saison 2
01.07.2019 - 20.09.2019
täglich
Mosel-Radweg Standard Tage:7 Kat:A, DE-MORTK-07A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
Mosel-Radweg Standard Tage:7 Kat:B, DE-MORTK-07B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
499,00
136,00
155,00
450,00
149,00
139,00
559,00
136,00
155,00
495,00
149,00
139,00
Saison 1
07.04.2019 - 30.06.2019
21.09.2019 - 09.10.2019
Saison 2
01.07.2019 - 20.09.2019
Trier
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Koblenz
Zusatznacht im EZ/ÜF
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Trier B Standard
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Koblenz B Standard
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
64,00
93,00
95,00
61,00
55,00
78,00
54,00
83,00
64,00
93,00
95,00
61,00
55,00
78,00
54,00
83,00
Preis
7-Gang Unisex
7-Gang Herrenrad
21-Gang Unisex
21-Gang Herrenrad
24-Gang Unisex
Elektrorad
65,00
65,00
65,00
65,00
65,00
175,00
Preis
Transfer
48,00

Leistungen & Extras

Inkludierte Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben inkl. Frühstück
  • Seilbahnfahrt inkl. Eintritt zur Festung Ehrenbreitstein Koblenz (exkl. Rad)
  • Ausführliches Informations- und Kartenmaterial
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Service-Hotline
Nicht inkludierte Leistungen
  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Kur- und Ortstaxe soweit fällig
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

An-/Rückreise

Anreise per Bahn oder PKW nach Trier. Der Busrücktransfer von Koblenz nach Trier: täglich um ca. 9.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden, € 48,- pro Person inkl. eigenes Rad, Reservierung erforderlich.

Kat. A: Die Unterbringung erfolgt in komfortablen Mittelklassehotels. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC.

Kat. B: Die Unterbringung erfolgt in guten Gasthöfen und Hotels. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Bewertungen

4,6 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
4 Sterne
Erika Goldbach DE | 08.09.2018
Erste Radreise
5 Sterne
Claus Rost DE | 31.07.2018
Schön Mosel Radtour
Viele kleine Weinorte, überall sehr guten Wein.
4 Sterne
Wilfried Grote DE | 04.07.2018
Mosel Radtour Trier-Koblenz
Nach unserer Mosel-Radtour ein paar Anmerkungen zur Organisation dieser Tour. Was war gut, was hat uns nicht so gut gefallen und was war ärgerlich. Es war eine inhaltlich schöne Tour, die bereitgestellten Unterlagen waren übersichtlich und hilfreich. Der Gepäcktransport war pünktlich und hat einwandfrei geklappt. Auch bei den Unterkünften gab es keine Mängel, sie waren sauber, hatten gute Betten und es gab jeweils ein umfangreiches, tolles Frühstück. Allerdings entsprachen aus unserer Sicht bis auf 2 Hotels nicht der gebuchten Kat. A als komfortable Mittelklassehotels, sondern eher der Kat. B als gute Gasthöfe und Hotels. Preis/Leistung stimmt aus unserer Sicht hier nicht. Als Endtäuschung empfanden wir die "hochwertigen" Kettler-Räder. Hier hatten wir in den zurückliegenden Jahren ganz andere, nämlich sehr positive Erfahrungen gemacht. Es fehlte scheinbar an jeglicher Pflege an den Rädern. 1. Fahrradständer passt nicht zum Rad, zu kurz. Taschen ran, Rad fällt um. 2. Tachoanzeige gleich Glücksspiel. Geht, geht nicht. Geht, geht nicht. Usw. 3. Sport-Sattel am Tourenrad aus unserer Sicht nicht besonders gut bzw. sinnvoll. Sattel war sehr schmal, mein Hintern tut immer noch weh. 4. Lenker nicht höhenverstellbar. Während der ganzen Fahrt lag man abgestützt auf dem Lenker. Auf Dauer schmerzen an Armen und Schulter. Hände schlafen ein. 5. Gangschaltung vorderer Kranz, die Anzeige ist defekt. Seht immer auf 1. 6. Gangschaltung vorderer Kranz, Schaltung unpräzise und hakelt bis es umspringt. 7. Gangschaltung hinterer Kranz, Schaltung unpräzise und hakelt bis es umspringt. Das muss nicht sein und macht das Image kaputt, hier ist doch Nachholbedarf. Und es ist nicht nur das eine Rad betroffen gewesen, sondern bis auf Punkt 5 trifft es auf beide Räder zu. Das weist auf mangelnden Service vor der Übergabe hin. Für unsere nächste Tour wünschen wir uns im nächsten Jahr wieder Räder direkt von "Rückenwind". Mit diesen Rädern waren wir immer zufrieden. Mit freundlichen Grüßen Wilfried Grote
5 Sterne
Gerd Lampe DE | 11.09.2014
Empfehlenswert
Hat uns sehr gut gefallen
5 Sterne
Tony Koller Ch | 19.08.2014
Der Mosel Radweg

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!