Radreise Bornholm
Radreisen Schweden

Der Ruf des Nordens

Wie fühlt sich eigentlich Schweden an?

Was zieht soviele Menschen in den Norden? Weite, Naturspektakel, Einsamkeit und Freiheit! Letztlich ist es das Gefühl  von Freiheit, dass viele Menschen in den Norden zieht. Die klare Luft und das raue Klima geben einem am ehesten das Gefühl der Freiheit. Denkt man an Skandinavien denkt es automatisch an Abenteuer in einzigartiger Naturkulisse - und was könnte sich da nicht besser anbieten als das Fahrrad. Radreisen durch Schweden erinnern an Stockholm, Sauna, Sonnenwende und natürlich an Pippi Langstrumpf. Entdecken Sie nicht nur das Land Schweden per Rad sondern auch die nordische Freundlichkeit.

Radreise Schweden

Schweden ist ein Lebensgefühl und eine Region für Radurlauber

Schweden ist absolut liebenswert, und ein Besuch lohnt sich. Die Menschen dort sind sehr fröhlich und so unbeschwert. Ein Land, in das man gerne fährt und besonders mit dem Rad sehr empfehlenswert ist. Schwedens Städte sind wahre Kulturschätze und diese abwechslungsreiche Landschaft zieht jedes Jahr Millionen Touristen in ihren Bann. Schweden ist eine Region mit vielen Facetten. Radeln, Wandern, Ski fahren oder kulturelle Schätze entdecken - all dies ist möglich.

Wie wäre es mit einer Standortreise in Stockholm? Hier können Sie die kulturellen Schätze der Stadt von einem Hotel aus entdecken.

Anreise nach Schweden

Mit dem Flugzeug

Diverse Fluggesellschaften bieten täglich Flüge von Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Stuttgart nach Stockholm oder Göteborg an.

Mit dem Auto

Mit dem Auto geht es zunächst mal durch Dänemark. Von dort weiter über die Storebaeltbrücke und über die beeindruckende Öresundbrücke bis nach Schweden. Für beide Brücken werden Mautgebühren erhoben.

Mit der Bahn

Von Hamburg fährt dreimal täglich ein ICE über Kopenhagen nach Malmö und weiter bis Stockholm. Von Berlin gelangt man über Sassnitz nach Trelleborg und Malmö.

www.bahn.de

Mit der Fähre

Von Rostock, Kiel, Sassnitz und Travemünde bringen Sie diverse Fähren nach Schweden.

Hier gibt es eine gute Homepage mit Informationen über Fähren zwischen Deutschland und Schweden.

www.directferries.de

Die frische Luft, die Einsamkeit, die unberührte Natur und die weltoffenen Städte machen Schweden zu einem Traumziel im hohen Norden Europas. Auf unseren Radreisen können Sie all dies in eins genießen. Sie radeln durch unberührte Natur und können den ganzen Tag die frische Luft einatmen. Und Sie haben längere Tage. In der Hauptstadt Stockholm versinkt die Sonne Anfang Juli für rund drei Stunden hinter dem Horizont, während sie in einigen Regionen Nordschwedens von Mitte Juni bis Ende Juli gar nicht untergeht. Daher ist an Midsommar auch kein Schwede mehr im Haus zu halten. Wenn die Sonne gar nicht mehr untergeht, wird der fröhliche Schwede zu einem ausgesprochen geselligen Typ.

Rundreise Stockholm per Rad

Auf dieser Radreise erleben Sie einen der schönsten Regionen Schwedens. Westlich von Stockholm gelegen liegt der drittgrößte See - der Mälaren. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein Naherholungsgebiet für viele Städte. Die unbebaute Natur zieht viele Menschen an die sich nach Einsamkeit, Natur und Erholung sehnen.

Wegen seiner vielen Inseln bezeichnen die Schweden den Mälaren auch gern als innere Schären Stockholms. Schären sind nseln, die in der Eiszeit entstanden sind. Die Mälaren sind in vielerlei Hinsicht ein ganz besonders Gewässer. Auf der Radreise rund um Stockholm übernachten Sie dann in Södertälje, welches am Kanal zwischen Mälaren und der Ostsee liegt

Märchenschloss und Schweden pur

Ihr nächtes Etappenziel Mariefred besticht durch enge Gassen, Holzhäuser und einer idyllischen Atmosphäre.Besucher finden nette Galerien, Cafés und kleine Läden in wunderschöne Lage am Mälaren. Hauptattraktion ist das Schloss Gripsholm, direkt am Ufer des Sees. Es gilt als eine der größten Touristenattraktionen von Sörmland. Das Schloss ist deutschsprachigen Besuchern durch Kurt Tucholskys gleichnamige Liebesgeschichte bekannt. 

Malerischer Badeort an der Ostsee

In Trosa gibt es gemütliche Gassen, pastellfarbene Häuser und zahlreiche Läden. Durch den Ort fließt ein kleiner Fluss und im Sommer ist immer viel los. Spazieren Sie durch den Ort und raus in die Natur um Körper und Seele zu stärken. Hier haben Sie zahlreiche Möglichkeiten dazu.

Westschweden muss man einfach lieben!

Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Schweden - ein neuer Grund ist der Radweg entlang der Westküste Schwedens. Helsingborg liegt am Ostufer des Öresunds gegenüber von Dänemark. Hier in Helsingborg startet der Radwanderweg Kattegattleden nach Göteborg. Auf 370 Kilometern radeln Sie vorbei an pittoresken Fischerdörfern und schönen Badeorten. Die Kullen-Halbinsel gehört zu den allerschönsten Regionen Südschwedens. Sie liegt nördlich von Helsingborg und zählt zur Gemeinde Höganäs. Danach radeln Sie weiter entlang der Küste nach Ängelhom. Die Stadt liegt am östlichen Ende der Bucht Skälderviken und liegt zwischen zwei der schönsten Regionen Skânes. Überdies gibt es in dieser Gegen gute Seeluft und das bekannt gute Essen der Region. Nach Ihrer Radetappe ein hervorragender Ort um die Seele baumeln und den Tag schön ausklingen zu lassen. Und es folgen noch weitere schöne Ort die direkt an der Küste liegen.

Wie auch Kungsbacka auf Ihren Weg nach Göteborg liegt. Dieser Ort liegt am Zusammenfluss der beiden Gewässer Söderân und Kungsbackaân, daher ist er umschlossen von der Küset, Fjorde, Seen Wald und Naturreservate. Es gibt viele Badestelllen, sowohl am Meer als auch an den Binnenseen.

Willkommen in Göteborg, der Hafenstadt mit Geschichte und entspanntem Flair. Kanäle und Brücken prägen Göteborgs Zentrum.Göteborgs Prachtstraße ist gespickt mit Geschäften und Cafés. Hier können Sie ein letztes Mal auf dieser Reise das schwedische Lebensgefühl genießen. 

Radreise Schweden

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!