Radreisen in Tschechien

Radreisen in Tschechien

Prag, Moldau, Elbe und Böhmens Weine

Prag ist voller Geschichte und voller Kultur und mit Sicherheit würdiger Start oder aber würdiges Ziel von Radreisen durch den Osten Europas. Die Stadt Kafkas. Die Stadt der weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie des Hradschins mit dem Königsschloss oder der Karlsbrücke ist bis heute eine Stadt der Kultur mit weltweit gutem Ruf. Auf vielen Bühnen in Prag wird Theater gespielt, die Philharmonie gilt als eine der besten Europas, diverse Clubs bieten Raum für Jazzkonzerte. Aber Tschechien ist nicht nur einen Urlaub wert, weil Prag einen Urlaub wert ist. Rückenwind Reisen bietet beispielsweise achttägige Touren von Prag nach Dresden an: sowohl als geführte Touren als auch als Radreisen, bei denen individuell gefahren wird.

Gepäcktransport ist bei beiden Varianten inklusive. Bei diesem Radurlaub ist Start wie Ziel der Reise ein Kultur – Erlebnis von europäischem Rang. Dresden steht Prag in nichts nach und präsentiert mit Sehenswürdigkeiten wie der Semperoper sowie der Frauenkirche und dem Zwinger ähnlich berühmte Bauwerke wie die Hauptstadt Tschechiens. Verbunden werden beide Städte durch Moldau und Elbe und so geben die Flüsse die Richtung vor, die man bei diesem Radurlaub einschlägt.

Reisen entlang Elbe und Moldau

Bleiben wir noch ein wenig auf der Strecke zwischen Prag und Dresden und fahren an Moldau und Elbe entlang. Dort, wo beide Flüsse aufeinander treffen, liegen das Böhmische Weinanbaugebiet und die Stadt Melnik. Das Schloss der Stadt bietet einen herrlichen Ausblick auf Elbe und Moldau. Folgen wir der Elbe weiter: Theresienstadt ist auch eine Etappe bei unserem Urlaub mit dem Rad in Tschechien. Die Stadt weckt auch Gedanken an eine Zeit, in der Deutschland Europa mit Krieg und Terror überzog, da hier das Konzentrationslager Theresienstadt lag.

Heute existiert die „Gedenkstätte Theresienstadt“ als Mahnung, dass sich der Terror nie wiederholen möge. Radeln wir weiter durch Nordböhmen in den Bezirk Leitmeritz und die gleichnamige Stadt, die auf Tschechisch Litoměřice heißt. Wie auch Reisen durchs Baltikum mögen Radreisen nach Tschechien für manch einen Deutschen auch Suche nach seinen Wurzeln bedeuten und gleichzeitig vertiefende Freundschaft zwischen Menschen aus Staaten bedeuten, die nicht immer Freunde waren. Leitmeritz liegt landschaftlich schön am Zusammenfluss von Elbe und Eger; reizvoll präsentiert sich die denkmalgeschützte Innenstadt mit Bauten wie dem Rathaus im gotischen Stil oder dem Stadtturm als ältestem Bauwerk in Leitmeritz. Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist auch der St. Stephansdom, der auf einem Hügel in der Stadt thront.

Radreisen durch Tschechien

...zurück in Deutschland

Näher man sich auf tschechischer Seite der deutschen Grenze, so fährt man durchs Elbsandsteingebirge, das auf der deutschen Seite auch Sächsische Schweiz genannt wird. Die Natur als Baumeister beweist hier ihren Hang zu bizarren Figuren, die sie aus dem Stein der Felsen formte. Wie aus einem eigenartigen Traum entflohen, sehen die Felsformationen teilweise aus, traumhaft schön zugleich. Bad Schandau liegt ebenso wie die Festung Königsstein in der Sächsischen Schweiz; beide werden Sie bei diesem Radurlaub ebenfalls kennen lernen. Dann… erreichen Sie Dresden und der Abschluss dieser Reise ist so schön wie der Beginn und wie all die Tage zwischen Start und Ziel.

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!