Radreisen Ruhrgebiet, Ruhr-Radweg, Industriekultur
Radreisen Ruhrgebiet, Ruhr-Radweg, Industriekultur
Radreisen Ruhrgebiet, Ruhr-Radweg, Industriekultur

Ruhrgebiet Radreise | Gruppenreise

Radeln durch das grüne Ruhrtal

Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise in die deutsche Industriegeschichte: Das Ruhrgebiet wandelt sich von einer Kohle- zu einer Kulturregion mit hohen Freizeitwert. Auf unserer Radreise von Dortmund nach Duisburg präsentieren wir Ihnen die schönsten Seiten des „Reviers“. Lassen Sie sich überraschen, wie grün das Ruhrgebiet ist! Ihre Räder folgen weitgehend dem Ruhrtal-Radweg und ehemaligen Bahntrassen. Die Auen des gemächlich dahinfließenden Flusses sind ein Paradies für grasende Kühe und Pferde, Gänse und Entenfamilien. Radeln Sie mit uns durch Wiesenlandschaften mit Pferdekoppeln und Reiterhöfen, am Rhein-Herne-Kanal entlang und bis zum Rhein. Und hören Sie Geschichten aus dem Schrebergarten, über das „Büdchen“ und die „Omma“.
Sie starten in Dortmund: Über den spektakulären Skywalk der ehemaligen Hochofenanlage von Phoenix West steigen Sie in luftige Höhen bis auf fast 70 Meter. Auf gesicherten Stegen und Treppen sind Sie mittendrin in der gigantischen Hochofenanlage. Die Ruhr führt Sie dorthin, wo alles begann: ins Muttental bei Witten. Beim Besuch der Zeche Nachtigall begeben Sie sich in die Pionierzeit des Bergbaus. Vom Kemnader See aus fahren Sie nach Stiepel: Die Dorfkirche mit ihrem stimmungsvollen Friedhof hat Fresken aus romanischer Zeit zu bieten. Hattingen wiederum überrascht als sehenswertes Fachwerkstädtchen im ländlichen Teil des Ruhrgebiets.
In Essen erbaute der Industrielle Alfred Krupp die herrschaftliche Villa Hügel als Familiensitz. Durch den Park fahren Sie in die Gartenstadt Margarethenhöhe: Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die grüne Vorzeigesiedlung für Angestellte der Krupp-Werke erbaut. Auf Ihrer Radtour rund um Essen erleben Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Zeche Zollverein, einst die größte Steinkohlenzeche der Welt. Heute beherbergt sie u. a. das Red Dot Design Museum und die Folkwang Universität der Künste. Der Rhein-Herne-Kanal führt Sie zum Gasometer in Oberhausen: Der 117 Meter hohe Gasspeicher ist eine der ungewöhnlichsten und größten Ausstellungshallen Europas. Lassen Sie sich von der aktuellen Ausstellung überraschen. Auf dem Weg nach Duisburg machen Sie einen Abstecher in den Landschaftspark Duisburg-Nord. Der abschließende Höhepunkt der Ruhrgebiets-Radreise ist die Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt.
Sie wohnen in komfortablen und modernen Hotels, mit einer Doppelübernachtung auf der Margarethenhöhe. In der kleinen Bergmann Brauerei verkosten Sie heimisches Bier. Sie speisen im ältesten Gasthaus Dortmunds und wir haben bekannt gute Hotelrestaurants und Restaurants für Sie ausgesucht.

Vielfältige Highlights im „Revier“

  • die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt – das Weltkulturerbe Zeche Zollverein
  • die beschauliche Auenlandschaft der Ruhr
  • der spektakuläre Skywalk über dem Hochofengelände Phoenix West
  • zwei Übernachtungen in der Gartenstadt Margarethenhöhe
  • eine der originellsten und höchsten Ausstellungshallen Europas – der Gasometer
  • die Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt
Deutschland
Leicht-Mittelschwer
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Geführte Reise
  • Mindestteilnehmer: 8 Personen
Meike Engling
Meike Engling
+49 (0)441 485 97 21 Kontaktieren
Zur Website
QR-Code
Kontakt & Buchung
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
Meike Engling
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Meike Engling
Jetzt buchen

Tourenverlauf

Individuelle Anreise zum Starthotel. Sichere PKW-Abstellmöglichkeit nahe des Starthotels (kostenpflichtig).
Um 14 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im modernen Hotel Hampton by Hilton Dortmund Phoenix See. Anschließend unternehmen Sie eine kurze Radtour zum ehemaligen Hüttenwerk Phoenix West. Über den Skywalk besteigen Sie das beeindruckende Industriedenkmal und blicken aus luftiger Höhe in den Hochofen und über das Dortmunder Umland. Danach können Sie sich in der benachbarten Bergmann-Brauerei auf einer kleinen Führung mit verschiedenen Bieren stärken – getreu dem hauseigenen Motto: Harte Arbeit, ehrlicher Lohn. Zum Abendessen führen wir Sie in das älteste Gasthaus Dortmunds.

Nach wenigen Radkilometern erreichen Sie die Ruhr: Sie folgen dem gemächlich dahinfließenden Fluss durch seine Auen mit Kühen, Pferden und Enten bis in das Muttental. Bei der Besichtigung der Zeche Nachtigall erfahren Sie, wo und wie alles begann. Wieder auf den Rädern erreichen Sie den Kemnader See. Sie unternehmen einen kurzen Abstecher zur Dorfkirche von Stiepel mit ihren sehenswerten Fresken. Zur Kaffeepause stoppen Sie an der Henrichshütte, bevor Sie die Fachwerkstadt Hattingen erreichen. Sie übernachten und essen einige Kilometer außerhalb im ländlich gelegenen Hotel Zum Hackstück.

Morgens unternehmen Sie einen kleinen Rundgang durch die sehenswerte Fachwerk-Altstadt. Auf Ihrer Radstrecke am Fluss entlang erfahren Sie etwas über den Historischen Leinpfad und überqueren am Südufer des Baldeneysees ein Wehr: Hier fahren die Fische Fahrstuhl! Durch den Park der Villa Hügel gelangen Sie hoch nach Essen auf die Margarethenhöhe. Hier schlafen Sie zwei Nächte im komfortablen Hotel Margarethenhöhe. Vor dem Abendessen im Hotelrestaurant entdecken Sie die Lauben- und Bogengänge der schönen Gartensiedlung.

Über eine Bahntrasse und durch Kleingartenkolonien rollen Ihre Räder hinunter zum Gasometer. Hier erleben Sie die Faszination der gigantischen Ausstellungshalle und den Ausblick vom alten Gasspeicher. Später fahren Sie entspannt am Rhein-Herne-Kanal bis zur Zeche Zollverein. Auf Ihrer Führung erfahren Sie, warum die UNESCO dieses Symbol des gelungenen Strukturwandels zum Weltkulturerbe zählt. Zurück im Hotel, steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. Sie können auch einen Ausflug in die Rüttenscheider Straße, das Essener Ausgehviertel, unternehmen.

Heute folgen Sie wieder dem Lauf der Ruhr. Große Pferdekoppeln und Reiterhöfe liegen an Ihrem Weg nach Mühlheim: Sie stoppen am Schloss Broich, der ältesten karolingischen Festung nördlich der Alpen. Schließlich erreichen Sie die Ausläufer des Duisburger Hafens. Ein Abstecher bringt Sie in den beeindruckenden Landschaftspark Duisburg-Nord. Von hier aus fahren Sie an den Rhein, dem Sie bis zur Ruhrmündung folgen. Schließlich gelangen Sie in die Altstadt zu Ihrem Wyndham Hotel Duisburger Hof. Zum Abschlussessen führen wir Sie in das Szeneviertel am neugestalteten Innenhafen.

Vormittags unternehmen Sie eine zweistündige Rundfahrt durch den Duisburger Binnenhafen. Gegen Mittag endet die Ruhrgebiets-Radreise.

Charakteristik

Ihre meist verkehrsarmen Radstrecken folgen immer wieder dem Ruhrtal-Radweg auf asphaltierten und mit feinen Schotter befestigten Wegen am Fluss entlang. Ehemalige Bahntrassen bilden die Verbindungswege in und durch die Städte. Nur bei der Stadtausfahrt Dortmund und der Durchquerung von Essen muss mit etwas mehr Verkehr gerechnet werden. Die Strecken sind meist flach, punktuell sind kleine Anstiege zu bewältigen.

Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2021 auf einen Blick
Anreiseort: Dortmund
  Saison 1
19.06.2021 - 24.06.2021
24.07.2021 - 29.07.2021
31.07.2021 - 05.08.2021
28.08.2021 - 02.09.2021

Gruppenreise Ruhrgebiet, 6 Tage, DE-RURDD-06G
Basispreis
1.090,00
Zuschlag Einzelzimmer 190,00
Saison 1
19.06.2021 - 24.06.2021
24.07.2021 - 29.07.2021
31.07.2021 - 05.08.2021
28.08.2021 - 02.09.2021
Gruppenreise Ruhrgebiet, 6 Tage, DE-RURDD-06G
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1.090,00
190,00
Preis
7-Gang-Unisex
21-Gang-Unisex
Elektrorad
inklusive
inklusive
100,00

Leistungen & Extras

Leistungen

Inkludierte Leistungen

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück (4 x 4-Sterne, 1 x 3-Sterne)
  • 4 Abendmenüs
  • alle Eintrittsgelder und Führungen laut Programm
  • Reiseleitung
  • Leihrad mit Satteltasche
  • Begleitbus mit Fahrradhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Extras

Parkmöglichkeiten

  • Sichere PKW-Abstellmöglichkeit nahe des Starthotels (kostenpflichtig).

Bahnanreise

  • Gute Bahnverbindungen nach Düsseldorf und ab Duisburg.
Weitere Informationen

Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Diese Tour hat 4 weitere Reisevarianten

Das könnte Sie auch interessieren

Leicht
Deutschland

Tour de Ruhr

6 Tage | Individuelle Reise
Leicht-Mittelschwer
Deutschland

Rhein Winzertour

8 Tage | Individuelle Reise
Leicht
Deutschland

Am Rhein von Köln nach Arnheim

7 Tage | Individuelle Reise
(3)
Leicht
Deutschland

Spreewald Sternfahrt

6 Tage | Individuelle Reise