Saarbrücken Sternfahrt

Et Voilá - das Saarland

Von der quirligen Stadt Saarbrücken aus entdecken Sie bei dieser Sternradtour die schönsten Sehenswürdigkeiten des Saarlands. Das kleinste Bundesland ist ein bisschen deutsch, ein bisschen französisch und bietet grenzenlose Möglichkeiten. Sie radeln durch das Biosphärenreservat Bliesgau, besuchen das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte, entdecken das alte Kohleabbaugebiet in Frankreich und sind sogar den Römern auf der Spur. Naturfreunde werden jubeln beim Anblick der Saarschleife, unterwegs auf dem Rad in duftenden Wäldern oder bei Pausen an einsamen Weihern. Ganz viel Sonne und die wechselnde Landeszugehörigkeit haben Ihre Spuren hinterlassen, auch in der Küche. Genießen Sie das Lebensmotto der Saarländer "Hauptsach gudd gess" und die entspannte französische Lebensart "savoir‐vivre". Probieren Sie ‚Dibbelabbes‘, Crevetten oder Paté, einen Viez oder Pastis als  Aperitif und schlemmen Sie sich durch die süßen Kreationen der Confiserien. Auf geht’s nach Saarbrücken Bon Appetit und Prost!

Deutschland
Leicht-Mittelschwer
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Reise
Sabrina Kahler
Sabrina Kahler
+49 (0)441 485 97 14 Kontaktieren
Zur Online-Version
QR-Code
Kontakt & Buchung
Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Sabrina Kahler
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Sabrina Kahler
Jetzt buchen

Tourenverlauf

Freuen Sie sich auf Saarbrücken mit seinem deutsch‐französischen Charme, auf den vielbesuchten St. Johanner Markt mit seinen Kneipen, Bistros und Restaurants und auf historische Schätze wie das Saarbrücker Schloss und die Ludwigskirche. Alle PKW‐Reisende können Ihr Fahrzeug kostenlos am Hotel parken, alle Bahnreisende fahren bis Saarbrücken Hbf. Egal wie Sie anreisen, Ihr gebuchtes Leihrad steht schon am Hotel für Sie bereit und wartet darauf, Ihnen das Saarland zu zeigen.

Bequem beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise, denn Sie fahren mit dem Zug nach Blieskastel (ca. 30 Minuten) und so mitten hinein ins Biosphärenreservat Bliesgau. Idyllisch radeln Sie auf ausgeschilderten Radwegen durch die sanft hügelige Landschaft. Erfreuen Sie sich an lieblichen Auen, Streuobstwiesen mit knorrigen Apfel‐ und Pflaumenbäumen und weiten Buchenwäldern. Das kleine Flüsschen Blies windet sich dabei durch diese einzigartige Natur und bringt Sie zum Europäischen Kulturpark Bliesbruck‐Reinheim. Seit 1987 werden hier die Überreste einer Villa aus römischer Zeit ausgegraben, die mit 70.000 m² zu den größten ihrer Art im Saar‐Mosel‐Raum zählt. Der Archäologie‐Park liegt auf der Grenze zwischen Frankreich und Deutschland. Entdecken Sie auf der deutschen Seite die Reste einer römischen Villa, das über 2000 Jahre alte Grab einer Fürstin aus der Kelten‐Zeit und das Schaub Museum mit Funden aus der nahen Umgebung. Die französische Seite präsentiert eine gallo‐römische Klein‐Stadt, die damals Platz für ca. 2000 Menschen bot, eine Thermen‐Anlage sowie das Ausstellungs‐Zentrum. Stärken Sie sich in der römischen Taverne, ehe Sie den Radwegen entlang der Blies bis kurz vor Saargemünd (Frankreich) folgen. Hier treffen Sie auf die noch junge Saar, die Sie auf dem schönen Saar‐Radweg entspannt nach  Saarbrücken zurückbringt. Wer möchte kann aber auch ab Saargemünd (40 km) den Zug nutzen oder unternimmt in Saarbrücken noch eine kleine Fahrradrunde durch die Innenstadt (61 km).

Heute erwartet Sie ein völlig anderer Radeltag. Entlang des Burbachs und seines Waldweihers radeln Sie im auf und ab durch weite Wälder mitten hinein in das ehemalige Kohleabbaugebiet der Saar. In vielen kleinen Orten finden Sie noch heute Zeugen dieser Vergangenheit. Freuen Sie sich auf den Höhepunkt des Tages in Völklingen. Hier müssen Sie unbedingt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte besichtigen (inklusive). Es ist eines von derzeit 51 Weltkulturerbestätten der UNESCO in Deutschland! In seiner Bedeutung steht es damit gleichberechtigt neben den ägyptischen Pyramiden, der Großen Mauer Chinas und dem Great Barrier Reef in Australien. Ein Besuch in der Völklinger Hütte gleicht einem Abenteuer: Tief hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle und hoch hinauf führt der Anstieg auf die Aussichtsplattform am Hochofen. Viel Zeit können Sie für diese Besichtigung einplanen, denn anschließend folgen Sie dem flachen Saar‐Radweg zurück bis Saarbrücken (12 km) oder Sie nutzen ab Völklingen bequem die gute Bahnverbindung (Direktfahrt, 15 Minuten). 

Ein leichter Anstieg auf einem schönen Waldweg bringt Sie an die deutsch‐französische Grenze. Heute radeln Sie mal in Frankreich, mal in Deutschland und werden es an vielen Kleinigkeiten immer wieder spüren. Legen Sie einen sehenswerten Zwischenstopp am Parc Explor Wendel ein. Die auf französischer Seite liegende Zeche Wendel entstand 1862 und ist heute stillgelegt. Besichtigen Sie die imposante Zeche individuell oder schließen Sie sich einer Führung an. Dann fahren Sie in einem alten Grubenkäfig wie die Bergleute früher mehr als 1200 Meter in die Tiefe und entdecken die Kohleabbaustellen mit Ihren verblüffenden Neigungswinkeln. Anschließend radeln Sie durch die alte Bergarbeitersiedlung Petite Rosselle. Ein windungsreicher Radweg entlang des Flüsschens Rossel bringt Sie bei Völklingen wieder an die Saar. Von nun an bleiben Sie in Deutschland. Genüsslich rollen Sie auf dem Saar‐Radweg nach Saarlouis und bewundern hier die historischen Wallanlagen der ehemaligen Festungsstadt. 1680 wurde Saarlouis von König Louis XIV gegründet und von seinem Baumeister Vauban als vorderste nördliche Verteidigungsbastion des Königreichs Frankreich ausgebaut. Heute sind die Reste geschickt im Stadtbild integriert. In den Kasematten finden Sie moderne Cafés und Restaurants. Genießen Sie anschließend weitere 12 km auf dem flachen Saar‐Radweg, ehe Sie in Beckingen den Zug zurück nach Saarbrücken nehmen (Direktfahrt, 30 Minuten).

In nur 35 Minuten Fahrzeit bringt Sie die DB heute nach Mettlach, wo das sehenswerte Erlebniszentrum von Villeroy & Boch lockt. Doch noch mehr lockt die beeindruckende Saarschleife. Ganz eng am Fluss verläuft hier der Radweg. Tauschen Sie das Rad gegen Wanderschuhe ein und spazieren Sie hinauf zum Aussichtspunkt ‚Cloef’. Nur 30 Minuten und die Aussicht auf die Saarschleife ist einfach atemberaubend! Richtig lohnenswert ist hier auch der Baumwipfelpfad, von dem Sie spektakuläre Blicke auf die Saarschleife genießen können. Anschließend folgen Sie dem Saar‐Radweg über Merzig bis Saarfels, wo die kleine Nied in die Saar mündet. Unternehmen Sie ab hier eine wunderschöne Rundtour durch das Niedtal. Auf kleinen Wegen radeln Sie durch weite Streuobstwiesen, mal ganz nah, mal windungsreich am Bachlauf der Nied entlang bis zur Wackenmühle, die in idyllischer Waldlage zum Träumen verleitet. Kehren Sie ein und genießen Sie die Sonnenterrasse und den Biergarten der Wackenmühle, ehe Sie auf der anderen Niedseite zurück zum Saar‐Radweg radeln. Jetzt sind es nur noch knapp 3 km bis zum Bahnhof in Beckingen, wo Sie
entspannt mit dem Zug nach Saarbrücken zurückkehren.

Mit der Bahn fahren Sie nach Homburg (25 Minuten), wo Ihre Römer‐ und Natur‐Erkundungstour startet. Auf schönen gut asphaltierten Radwegen radeln Sie entlang des Erbachs nach Schwarzenacker. Besuchen Sie hier das interessante Römermuseum, ein archäologisches Freilichtmuseum mit wunderschön angelegtem Barockgarten. Wandeln Sie durch ausgegrabene Grundrisse alter römischer Gebäude, Straßen und Kanäle. Staunen Sie über wiederaufgebaute römische Gebäude mit Wandmalereien und Fußbodenheizung, einen Tempelnachbau sowie viele Nachbildungen von Säulen und Statuen. Anschließend treffen Sie mit dem Rad wieder auf „eine alte Bekannte“, die Blies, der Sie 7 km folgen, ehe die Radwege entlang des Würzbaches Ihnen den Weg weisen. Genießen Sie diese Radtour, denn Sie führt durch wunderschöne Natur. Legen Sie eine Pause ein am Würzbacher Weiher, wo Café und Biergarten locken. Das Frohnsbachtal, Geißbachtal und Glashüttental mit Ihren Weihern leiten Sie nach St. Ingbert, mit ca. 37.000 Einwohnern die fünfgrößte Stadt des Saarlands. Auf bestens asphaltierten Radwegen rollen Sie anschließend durch das Gumbachtal zurück nach Saarbrücken. Legen Sie eine wohlverdiente Pause am idyllischen Marktplatz von St. Arnual ein, Im ältesten Stadtteil Saarbrückens. Staunen Sie über die Stiftskirche St. Arnual, eine gotische dreischiffige Basilika, die ca. 1390 erbaut wurde, ehe Sie die letzten Kilometer entlang der Tabaksmühle und durch den Deutsch‐Französischen Garten zum Hotel zurückradeln.

Nach dem Frühstück endet Ihre erlebnisreiche Sternradtour im Hotel. Wer möchte, kann gerne noch länger bleiben, um noch mehr vom Saarland zu entdecken.

Charakteristik

Leicht - Mittelschwer

Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Saarbrücken
  Saison 1
14.04.2022 - 30.04.2022
01.10.2022 - 13.10.2022

jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saison 2
01.05.2022 - 30.09.2022

jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saarbrücken Sternfahrt, DE-SARSS-07X
Basispreis
499,00
589,00
Zuschlag Einzelzimmer 220,00 220,00
Halbpension 180,00 180,00
Saison 1
14.04.2022 - 30.04.2022
01.10.2022 - 13.10.2022
jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saison 2
01.05.2022 - 30.09.2022
jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saarbrücken Sternfahrt, DE-SARSS-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension
499,00
220,00
180,00
589,00
220,00
180,00
Saison 1
14.04.2022 - 30.04.2022
01.10.2022 - 13.10.2022
Saison 2
01.05.2022 - 30.09.2022
Saarbrücken Kategorie A
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Saarbrücken Kategorie A
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
65,00
100,00
65,00
100,00
65,00
100,00
65,00
100,00
Zusatznächte
Anreiseort: Saarbrücken
  Saison 1
14.04.2022 - 30.04.2022
01.10.2022 - 13.10.2022

jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saison 2
01.05.2022 - 30.09.2022

jeden Donnerstag vom 14.04.-13.10. und täglich vom 14.04.-19.05. und 22.07.-30.08.
Saarbrücken Kategorie A
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF 65,00 65,00
Zusatznacht im EZ/ÜF 100,00 100,00
Saarbrücken Kategorie A
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF 65,00 65,00
Zusatznacht im EZ/ÜF 100,00 100,00
Preis
7-Gang-Unisex
7-Gang-Herrenrad
27-Gang-Unisex
27-Gang-Herrenrad
Elektrorad
70,00
70,00
70,00
70,00
180,00
Preis
Zuschlag gedruckte Reiseunterlagen
20,00
Preise pro Person in EUR

Leistungen & Extras

Leistungen

Inkludierte Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück im 4‐Sterne Superior Victor´s Residenz‐Hotel Saarbrücken
  • 1 x Flasche Wasser bei Anreise
  • Entspannung im Wellnessbereich mit Sauna (kein Pool)
  • Bademantel auf dem Zimmer
  • Alle Bahnfahrten inklusive Radmitnahme und freier Zugwahl
    • Saarbrücken ‐ Blieskastel
    • Beckingen – Saarbrücken (2 x)
    • Saarbrücken – Mettlach
    • Saarbrücken – Homburg/Saar
    • Völklingen – Saarbrücken (optional)
  • Besuch Europäischer Kulturpark Bliesbruck‐Reinheim
  • Eintritt UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte
  • Eintritt Parc Explor Wendel
  • Besuch Villeroy & Boch Erlebniszentrum Alte Abtei
  • Eintritt Römermuseum Schwarzenacker
  • Stadtführung Saarbrücken
  • Digitale Reiseunterlagen als App mit Tipps zur Reisevorbereitung und touristischen Informationen und mit detaillierter GPS‐Routenführung ab/ bis Hotel

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Kur- und Ortstaxe soweit fällig
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Extras

An-/Rückreise sowie Parkinformation

  • Gute Bahnverbindung nach Saarbrücken.
  • Kostenlose Parkplätze am Hotel

Zubuchbare Leistungen

  • Gedruckte Reiseunterlagen gegen Aufpreis von 20,00 €
Hotel

Ihr Hotel: Victor´s Residenz‐Hotel Saarbrücken 4 ****S

Das Victor´s Residenz Hotel liegt in Saarbrücken in herrlicher Lage direkt am weitläufigen Deutsch‐Französischen Garten. Sie übernachten in Superior‐Doppelzimmern (ca. 28 qm) mit ruhiger Lage zur Parkseite hin. Das 4‐Sterne Superior Hotel bietet im hauseigenen Restaurant echte Spezialitäten der deutsch‐französischen Küche und verwöhnt Sie bei schönem Wetter auf der sonnenverwöhnten Terrasse mit traumhaftem Blick in den Deutsch‐Französischen Garten. Nach jeder Tagestour können Sie im Wellnessbereich relaxen und zum Tagesabschluss lässt es sich in VICTOR'S BAR oder im edlen Salon Rouge stilvoll anstoßen.

Weitere Informationen

Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Das könnte Sie auch interessieren

(5)
Leicht
Deutschland

Mosel-Radweg Winzertour

6 Tage | Individuelle Reise
Leicht
Deutschland

Münster Sternfahrt

6 Tage | Individuelle Reise
(1)
Leicht-Mittelschwer
Deutschland

Rundtour Industriekultur

8 Tage | Individuelle Reise
Mittelschwer
Deutschland

Speyer-Worms-Mainz

9 Tage | Individuelle Reise