Radurlaub Canal du Midi
Radurlaub Canal du Midi
Radurlaub Canal du Midi
(4)

Canal du Midi

Von Toulouse an das Mittelmeer

Radwandern am Canal du Midi

60.000 Bäume wurden einst am Canal du Midi in Frankreich gepflanzt, um die Ufer zu befestigen. Bis heute säumen vielerorts Bäume die Wasserstraße, die von Toulouse bis hinunter zum Mittelmeer führt. Sie beschatten auch den Treidelpfad und die Sträßchen, die Sie auf dieser Reise zu zahlreichen Kulturdenkmälern führen: zu Kathedralen und Palästen, zu römischen und mittelalterlichen Bauten. Dem Reichtum an Kultur stehen am Canal du Midi kulinarische Schätze gegenüber: Am Canal du Midi wächst guter Wein und es entstand eine hervorragende Küche. Genuss hat hier Tradition.

Frankreich
Leicht-Mittelschwer
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Reise
Meike Engling
+49 (0)441 485 97 21 Kontaktieren
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Meike Engling

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Toulouse bis zum späten Nachmittag. Informationsgespräch und Radausgabe (sofern gebucht). Aufgrund des rötlichen Steins vieler Bauten wird Toulouse auch „ville rose“ genannt. Eine Sehenswürdigkeit ist die Basilika St-Sernin de Toulouse, eine kulinarische Spezialität, ist die Entenbrust mit grünen Bohnen.

Die Moulin de Cugarel belegt bis heute, warum Castelnaudary einst „Stadt der Mühlen“ genannt wurde. Bekannt ist die Stadt auch wegen des herzhaften Bohneneintopfs „Cassoulet“.

Die Unterstadt von Carcassonne präsentiert sich Ihnen mit der Bastei Saint Louis. Im Haus der Erinnerungen erfahren Sie viel über das Leben der Katharer.

In der wunderschönen Bücherstadt am Rande der Montagnes Noires gelegen, findet man 15 Antiquariate mit über 200.000 Büchern. Die ehemals königliche Textilmanufaktur wurde im Jahr 2004 also „Monument historique“ unter Denkmalschutz gestellt.

Olonzac heißt Sie herzlich Willkommen, Sie werden begeistert sein.

Willkommen in Homps. Das malerische Dorf am Canal du Midi besitzt den drittgrößten Hafen des Kanals. Ziel Ihrer heutigen Reise ist Narbonne. Große Bauwerke des Mittelalters sind die unvollendete Kathedrale Saint Just et Saint Pasteur, die Basilika Saint Paul und der Palast der Erzbischöfe.

Sie fahren nach Capestang und weiter nach Béziers. Die Stadt ist Zentrum des Weinanbaus und zugleich Geburtsort von Paul Riquet, dem Erbauer des Canals du Midi. mit seinen eindrucksvollen Bauten wie dem Erzbischofspalast und der Kathedrale Saint Just.

Ziel der heutigen Etappe ist, ein Stadtteil der Stadt Agde. Hier liegt ein großer Jachthafen.

Seit mehr als 100 Jahren überbieten sich die Händler in den Markthallen von Toulouse, Narbonne und Béziers mit den Köstlichkeiten der Region.

ASète ist fast komplett von Wasser umgeben und wird auch „Klein-Venedig des Languedoc“ genannt. Hier lässt sich ein abendlicher Spaziergang hervorragend mit einem guten Abendessen verbinden.

Individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

Charakteristik

Mittelschwer - Geradelt wird auf teilweise asphaltierten oder Sand- und Kieselwegen sowie wenig befahrenen Nebenstraßen. Auf einigen Wegen ist mit Steinen und Wurzeln zu rechnen.

Karte Radtour Canal du Midi
Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
30.05.2019 - 12.06.2019
28.09.2019 - 05.10.2019
30.03.2020 - 12.04.2020
28.09.2020 - 05.10.2020
Saison 2
13.06.2019 - 28.06.2019
31.08.2019 - 27.09.2019
13.04.2020 - 28.06.2020
31.08.2020 - 27.09.2020
Saison 3
29.06.2019 - 30.08.2019
29.06.2020 - 30.08.2020
Canal du Midi 10/9 Tage 10 Kat: Deluxe, FR-CMRST-10D
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
Canal du Midi 10/9 Tage 10 Kat: X, FR-CMRST-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
1.290,00
330,00
375,00
995,00
260,00
250,00
1.390,00
330,00
375,00
1.050,00
260,00
250,00
1.420,00
330,00
375,00
1.080,00
260,00
250,00
Saison 1
30.05.2019 - 12.06.2019
28.09.2019 - 05.10.2019
30.03.2020 - 12.04.2020
28.09.2020 - 05.10.2020
Saison 2
13.06.2019 - 28.06.2019
31.08.2019 - 27.09.2019
13.04.2020 - 28.06.2020
31.08.2020 - 27.09.2020
Saison 3
29.06.2019 - 30.08.2019
29.06.2020 - 30.08.2020
Toulouse
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Sète
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
68,00
103,00
72,00
109,00
68,00
103,00
72,00
109,00
68,00
103,00
72,00
109,00
Preis
7-Gang-Unisex
7-Gang Herrenrad
21-Gang-Unisex
21-Gang Herrenrad
Elektrorad
110,00
110,00
110,00
110,00
210,00
Preis
Transfer
75,00

Leistungen & Extras

Inkludierte Leistungen

  • 9 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Bei Halbpension Buffet oder Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch (DE, EN)
  • Begleitbus befindet sich immer in der Nähe
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern) (DE, EN)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • Auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationsgerät
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Leihradversicherung
  • 7-Tage-Service-Hotline

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Kur- und Ortstaxe soweit fällig
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Stadtpläne
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

An-/Rückreise sowie Parkinformationen

  • Gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn nach Toulouse.

  • Flughäfen: Toulouse, Montpellier oder Béziers/Cap d´Agde.

  • Per Bahn von Sète nach Toulouse ca. € 40,- pro Person. Bustransfer am Samstag oder Montag von Sète € 75,- pro Person. Eine Reservierung ist bei Buchung erforderlich, es können maximal 6 Personen befördert werden. Die Zahlung erfolgt vor Ort.

  • Ausreichend Parkplätze in einem Parkhaus in der Nähe vom Starthotel, ca. € 16,- pro Tag.

 

Standard: Die Unterbringung erfolgt in gepflegten 2- und 3-Sterne-Hotels (franz. Klassifizierung) sowie in den charmanten Häusern Chambre d´hotes – sehr gute, meist außerhalb gelegene Hotels. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Bad/WC ausgestattet.

Deluxe: Die Unterbringung erfolgt gepflegten 3- und 4-Sterne-Hotels (franz. Klassifizierung) sowie in besonders charmanten oder einzigartigen Häusern. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Bad/WC ausgestattet.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Beitrag zum Canal du Midi

In unserem Blog finden Sie einen kurzen Beitrag zum Canal du Midi.

Zum Blog "Canal du Midi"

Bewertungen

3,5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
3 Sterne
Willi Bertsch DE | 30.06.2019
Abwechslungsreiche ebene Tour, die Wegbeschaffenheit war jedoch teilweise frustrierend
Für ältere Radfahrer ist der Weg direkt am Canal du Midi sehr mühsam und nur mit Konzentration auf den Schotter und Wurzelschäden zu bewältigen. Ich würde vorschlagen, dass Herr Goldberg ab Port Lauragais bis Marseillan Plage für Radfahrer die keine schlechten Wege fahren wollen, eine durchgehende Alternativstrecke in seine Tour discription aufnimmt. Die in der Tour discription jetzt schon eingearbeiteten Alternativwege sind meines Erachtens nicht ausreichend um Frust zu vermeiden. Außerhalb des Kanals kann man die Landschaft auch besser genießen. So wie ich festgestellt habe gibt es von Kommunen ausgeschilderte Radwege außerhalb des Kanals. Ich fuhr durch eine schöne Landschaft, manchmal mit Blick auf die Pyrenäen. Städte wie Carcassonne, Narbonne, Beziers, Cap d Agde und Sete sind bestaunenswert.
4 Sterne
Horst-Georg Lötzke DE | 28.06.2019
Schöne Reise entlang des Kanals
Reiseorganisation vor Ort - keine Info darüber, dass das Einweisungstreffen verschoben wurde. Tägliche Organisation - Unterkünfte, Gepäck und Tourentipps - alles prima. Leihräder - fuhren sich gut, wurden allerdings öfter belächelt, andere Gruppen waren mit moderneren Rädern unterwegs. Reiseroute - schöne Tagesziele, sehr schöne Unterkünfte, Route und die meisten Ausweichrouten bei schlechten Wegstrecken prima.
4 Sterne
Dr. Karl - Heinz Mentzel DE | 27.09.2017
Schöne Tour in interessanter Landschaft mit bewegter Geschichte
Halbpension in keinem Fall zu empfehlen. Restaurants waren zum großen Teil eine Schande für die französische Küche. Das Preis - Leistungsverhältnis hat absolut nicht gestimmt. Besonders schlimm: Les Roches Marines; Chez Fred; Au Four Saint Louis; Le Bon Vivre.
3 Sterne
Ronald Thorsch BE | 07.09.2014
Nachlese einer Radreise
Gesamtheitlich betrachtet ist die Tour Canal du Midi vom Start in Seté bis zum Ende in Toulouse sehr empfehlenswert.Jeder Tag wurde mit etwas belohnt, entweder ein unerwarteter Reifenschaden oder ein kulturelles Highlight wie die Stadt Carcassone.Die Sonne verwöhnte jeden Tag, der etwas kühle und rauhe Wind fiel dadurch nicht mehr so ins Gewicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!