Radurlaub Canal du Midi
Radurlaub Canal du Midi
Radurlaub Canal du Midi
(2)

Canal du Midi

Vom Mittelmeer nach Toulouse

Sinnesfreuden, Prachtbauten und 60.000 Bäume

60.000 Bäume wurden einst am Canal du Midi in Frankreich gepflanzt, um die Ufer zu befestigen. Und bis heute säumen vielerorts Pappeln, Pinien, Platanen und Zypressen die Wasserstraße, die vom Mittelmeer bis nach Toulouse führt. Bäume beschatten auch den Treidelpfad und die Sträßchen, auf denen Sie dem Canal du Midi von Sete an der Küste bis Carcassonne oder Toulouse folgen. Auf Ihrem Weg liegen Dörfchen und Städte wie Béziers oder Narbonne, in denen Restaurants und Bars zu kulinarischen Spezialitäten der Region einladen. Am Canal du Midi wächst ein guter Wein und es entstand eine hervorragende Küche mit Austern, Muscheln und Gerichten wie Cassoulet, einem Bohneneintopf mit Würsten und Speck. Freuen Sie sich auf manch eine Gelegenheit zum Baden am Meer und in schöner Natur, auf Paläste und Kathedralen, römische und mittelalterliche Bauwerke, durch die der Canal du Midi zum Kulturgenuss wird. Feiern Sie ein sinnliches Fest in Landschaften, die dafür wie geschaffen sind.

Frankreich

Leicht-Mittelschwer

  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Reise
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Meike Engling

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Sète. Am späten Nachmittag finden das Infogespräch und die Radausgabe (sofern gebucht) statt. Sète ist fast komplett von Wasser umgeben und wird auch „Klein-Venedig des Languedoc“ genannt. Mitten durch die Hafen- und Fischerstadt führt der Königskanal mit vielen Restaurants ringsum. Hier lässt sich ein abendlicher Spaziergang hervorragend mit einem guten Abendessen verbinden.

Heute lernen Sie Sète intensiver kennen. Die Stadt gilt als wichtigster Fischereihafen am französischen Mittelmeer und bietet etwa in der Markthalle alle Arten von Fisch und Meeresfrüchten. Aber Sète ist auch eine Stadt der Kunst mit vielen Galerien. Ziel Ihrer heutigen Tour ist Cap d´Agde, ein Stadtteil der Stadt Agde. Hier liegt ein großer Jachthafen. Sie haben die Auswahl zwischen mehreren traumhaften Stränden und zahlreichen Wassersportangeboten. (ca. 35 km)

Sie radeln nach Béziers. Die Stadt ist Zentrum des Weinanbaus und zugleich Geburtsort von Paul Riquet, dem Erbauer des Canals du Midi. Ihm ist die Allee Paul-Riquet in Béziers gewidmet. Sie ist ein Zentrum des Stadtlebens, auf dem Märkte abgehalten und Feste gefeiert werden. Bedeutendes sakrales Bauwerk ist die Kathedrale Saint-Nazaire in der Altstadt, eine bedeutende technische Meisterleistung die Schleusentreppe am Canal du Midi, die pro Jahr von etwa 10.000 Booten und Schiffen genutzt wird. (ca. 40 km)

Sie fahren nach Capestang. Das hübsche Dorf mit seiner Stiftskirche Saint-Étienne und dem Schloss lohnt einen Besuch. Ziel Ihrer heutigen Reise ist Narbonne. Bis heute findet man römische Malerei in Museen der von Römern gegründeten Stadt. Große Bauwerke des Mittelalters sind die unvollendete Kathedrale Saint Just et Saint Pasteur, die Basilika Saint Paul und der Palast der Erzbischöfe. Auch die etwa 100 Jahre alte Markthalle Narbonnes ist sehenswert: Hier werden Produkte wie Honig, Austern und Weine angeboten. (ca. 45 km)

Willkommen in Homps. Das malerische Dorf am Canal du Midi besitzt den drittgrößten Hafen des Kanals. Von hier aus wurden unzählige Weine nach Sète und Bordeaux verschifft. Der Weinbau ist bis heute einer der wichtigsten Wirtschaftszweige, sodass viele Weinhändler ihren Besuch erwarten. Nehmen Sie sich Zeit für Spaziergänge durch die reizvolle Natur, für guten Wein sowie gutes Essen. Sie übernachten im benachbarten Olonzac. (ca. 45 km)

Sie erreichen Carcassonne, deren Altstadt als eine der besterhaltenen Festungsbauten Europas gilt und bis heute von einer drei Kilometer langen Stadtmauer mit 52 Türmen beschützt wird. Auch die Kirche errichtete in Carcassonne imposante Bauwerke wie die heutige Basilika St-Nazaire und St-Celse oder die Kathedrale der Stadt. Vielleicht haben Sie aber auch Lust auf Natur im Freizeitpark Raymond Chésa mit Badesee und Picknickarealen? (ca. 42 km)

Carcassonne zur freien Verfügung oder eine Rundtour nach Montolieu. In der wunderschönen Bücherstadt am Rande der Montagnes Noires gelegen, findet man 15 Antiquariate mit über 200.000 Büchern. Die ehemals königliche Texilmanufaktur wurde im Jahr 2004 also "Monument historique" unter Denkmalschutz gestellt. (ca. 40 km)

Die Moulin de Cugarel belegt bis heute, warum Castelnaudary einst „Stadt der Mühlen“ genannt wurde. Zahlreiche solcher Mühlen schmücken die Landschaft der Region Languedoc-Roussillon, zu der Castelnaudary gehört. Bekannt ist die Stadt auch wegen des herzhaften Bohneneintopfs „Cassoulet“, in den neben Bohnen auch Wurst und Schweinefleisch gehören. (ca. 40 km)

Seit mehr als 100 Jahren überbieten sich die Händler in den Markthallen von Toulouse, Narbonne und Béziers mit den Köstlichkeiten der Region.

Aufgrund des rötlichen Steins vieler Bauten wird Toulouse auch „ville rose“ genannt. Die Stadt ist voller kultureller Schätze. Zu ihnen gehören als Wahrzeichen die Basilika St-Sernin de Toulouse und das im 18 Jahrhundert erbaute Kapitol, das heutige Rathaus der Stadt. Sehenswert sind auch die Kathedrale St. Etienne, ein eigentümlicher Mix aus verschiedenen Baustilen, sowie das alte Dominikanerkloster. (ca. 60 km)

Individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

Charakteristik

Mittelschwer - Geradelt wird auf teilweise asphaltierten oder Sand- und Kieselwegen sowie wenig befahrenen Nebenstraßen. Auf einigen Wegen ist mit Steinen und Wurzeln zu rechnen.

Karte Radtour Canal du Midi
Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
07.04.2018 - 22.06.2018
01.09.2018 - 22.09.2018
jeden Samstag
Saison 2
23.06.2018 - 31.08.2018
jeden Samstag
Canal du Midi 10/9 Tage 10 Kat: Deluxe, FR-CMRST-10D
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
Canal du Midi 10/9 Tage 10 Kat: X, FR-CMRST-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Zuschlag Halbpension
1290,00
330,00
375,00
995,00
260,00
250,00
1390,00
330,00
375,00
1050,00
260,00
250,00
Saison 1
07.04.2018 - 22.06.2018
01.09.2018 - 22.09.2018
Saison 2
23.06.2018 - 31.08.2018
Sète D Deluxe
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Toulouse D Deluxe
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Sète
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Toulouse
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
72,00
109,00
68,00
103,00
72,00
109,00
68,00
103,00
72,00
109,00
68,00
103,00
72,00
109,00
68,00
103,00
Preis
7-Gang-Unisex
7-Gang Herrenrad
21-Gang-Unisex
21-Gang Herrenrad
Elektrorad
110,00
110,00
110,00
110,00
210,00
Preis
Transfer
70,00

Leistungen & Extras

  • 9 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Bei Halbpension mehrgängige Abendmenüs oder Buffet
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch
  • Begleitbus befindet sich immer in der Nähe
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten
  • Auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationssystem
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Leihradversicherung
  • 7-Tage-Service-Hotline

An-/Rückreise sowie Parkinformationen

  • Gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn nach Séte.
  • Rückfahrt per Bahn von Toulouse nach Séte ca. € 35,-.
  • Busrücktransfer am Montag von Toulouse nach Séte € 70,- pro Person. Reservierung erforderlich, je nach Verfügbarkeit. (Max. 6 Personen)
  • Ausreichend Parkplätze in einem Parkhaus nahe dem Starthotel, ca. € 10,- pro Tag.
  • Flughäfen: Toulouse, Montpellier oder Béziers/Cap d´Agde.
 

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Beitrag zum Canal du Midi

In unserem Blog finden Sie einen kurzen Beitrag zum Canal du Midi.

Zum Blog "Canal du Midi"

Bewertungen

3,5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
4 Sterne
Dr. Karl - Heinz Mentzel DE | 27.09.2017
Schöne Tour in interessanter Landschaft mit bewegter Geschichte
Halbpension in keinem Fall zu empfehlen. Restaurants waren zum großen Teil eine Schande für die französische Küche. Das Preis - Leistungsverhältnis hat absolut nicht gestimmt. Besonders schlimm: Les Roches Marines; Chez Fred; Au Four Saint Louis; Le Bon Vivre.
3 Sterne
Ronald Thorsch BE | 07.09.2014
Nachlese einer Radreise
Gesamtheitlich betrachtet ist die Tour Canal du Midi vom Start in Seté bis zum Ende in Toulouse sehr empfehlenswert.Jeder Tag wurde mit etwas belohnt, entweder ein unerwarteter Reifenschaden oder ein kulturelles Highlight wie die Stadt Carcassone.Die Sonne verwöhnte jeden Tag, der etwas kühle und rauhe Wind fiel dadurch nicht mehr so ins Gewicht.

Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!