Radurlaub Rhone-Radweg
Radurlaub Rhone-Radweg
Radurlaub Rhone-Radweg
(2)

Rhône | Von Genf nach Lyon

Der Rhone-Radweg

Weltbekannt ist Genf als Ausgangspunkt Ihrer Reise. Die Wasserfontäne im Genfer See verabschiedet Sie aus der Schweiz und schickt Sie auf eine Radtour wie sie abwechslungsreicher kaum sein könnte. Ihr ständiger Begleiter ist dabei die Rhône, mal radeln Sie direkt am Ufer, mal führt die Strecke aber auch abseits durch charmante Dörfer, durch Sonnenblumenfelder und Weinreben. Wenn der mächtige Mont Blanc am Horizont verschwindet wird's immer "französischer" und Sie werden bestimmt vom "savoir-vivre" angesteckt. Ein Gläschen Wein, ein frisches Baguette und Zeit zum Genießen, das macht die "französische Lebensart" aus...

Frankreich

Leicht-Mittelschwer

  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Reise
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Meike Engling

Tourenverlauf

Genießen Sie den Aufenthalt am Genfer Hafen mit der berühmten Wasserfontäne Jet d'Eau und in der sehenswerten Altstadt der "kleinsten Metropole der Welt."

Sie verlassen Genf und folgen der Rhône durch den Défilé de l'Écluse, einem schmalen Flussdurchgang durchs Gebirge. Bereits nach wenigen Kilometern radeln Sie entlang der ersten Weinreben und immer wieder fällt der Blick auf die Berge der Savoyer Alpen und den Mont Blanc. (ca. 60 km)

Steil ragen die Weinberge links und rechts der Rhône auf. Sie radeln hingegen flach am Flussufer und genießen den Ausblick. Danach teilt sich die Rhône und Sie folgen dem westlichen Arm bis nach Champagneux. (ca. 60 km)

Vorbei am Château de Mandrin führt die Strecke durch Obstgärten zu herrlichen Panoramablicken. Zurück im Hotel genießen Sie die Sonnenterasse, das Hallenbad oder das weitum bekannte Restaurant mit französischen Spezialitäten. (ca. 25 km)

Direkt am Flussufer leitet Sie der Rhône-Radweg durch die harmonische Grenzlandschaft zwischen Ain und Isère. In Perrozan verlassen Sie den Fluss und radeln durch kleine Dörfer mit mittelalterlichem Charakter bis in Ihr heutiges Etappenziel dem romantischen Bergdorf Pérouges. Dank seines traumhaften historischen Ortskerns zählt Pérouges zu den schönsten Dörfern Frankreichs (ca. 70 km)

Einsame Wege führen über saftige Wiesen und Felder zurück an die Rhône. Sie folgen dem Flussufer am gut ausgebauten Radweg bis ins Zentrum von Lyon. Seit 1998 gehört die Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bestaunen Sie die vielen baulichen Highlights und genießen Sie den Abschlussabend in einem der zahlreichen, exquisiten Restaurants. (ca. 50 km)

Individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

Tipp: Kombinieren Sie diese Reise mit "Entlang der Rhône von Lyon nach Orange".

Charakteristik

Leicht bis mittelschwer. Bis auf kleine Anstiege erwartet Sie eine leichte und auch für wenig geübte Radler abwechslungsreiche Tour. Diese verläuft überwiegend auf kleinen, verkehrsarmen Sträßchen und asphaltierten Wirtschaftswegen.

Karte Radtour Rhone Genf-Lyon
Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
14.04.2019 - 11.05.2019
30.09.2019 - 13.10.2019
jeden Mittwoch und Sonntag
Saison 2
12.05.2019 - 22.06.2019
09.09.2019 - 29.09.2019
jeden Mittwoch und Sonntag
Saison 3
23.06.2019 - 08.09.2019
jeden Mittwoch und Sonntag
Rhône-Radweg, Genf-Lyon, 7 Tage, FR-RORGL-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
635,00
270,00
685,00
270,00
735,00
270,00
Saison 1
14.04.2019 - 11.05.2019
30.09.2019 - 13.10.2019
Saison 2
12.05.2019 - 22.06.2019
09.09.2019 - 29.09.2019
Saison 3
23.06.2019 - 08.09.2019
Genf
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
Lyon
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
110,00
160,00
60,00
95,00
110,00
160,00
60,00
95,00
110,00
160,00
60,00
95,00
Preis
7-Gang-Unisex
7-Gang-Herrenrad
21-Gang-Unisex
21-Gang-Herrenrad
Elektrorad
80,00
80,00
80,00
80,00
180,00
Preis
Transfer
90,00

Leistungen & Extras

Inkludierte Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Frühstückbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern) (DE, EN, FR)
  • Auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationsgerät
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 7-Tage-Service-Hotline

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Kur- und Ortstaxe soweit fällig
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Stadtpläne
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

An-/Rückreise
Gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn bis Genf (TGV-Station). Rückfahrt per Bahn von Lyon nach Genf in ca. 2 Stunden. Rücktransfer per Kleinbus, jeden Samstag Mittag ca. € 90,- pro Person, Reservierung erforderlich.

Parkinformationen: Hotelgarage in Genf, ca. € 22,- pro Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort. Parkplatz außerhalb des Zentrums ca. € 10,- pro Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vort Ort.

Flughäfen: Genf oder Lyon

Die Unterbringung erfolgt in gepflegten 3-Sterne-Hotels, chambres d'hôtes und 2-Sterne-Hotels (franz. Klassifizierung). Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Bad/WC ausgestattet.

Bewertungen

4 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
4 Sterne
Niklaus D. CH | 17.10.2018
Schöne Herbsttour
Zuerst ein Riesen-Dank an Knut für die schnelle und kompetente Problemlösung am ersten Tag! Das war beste Werbung für Rückenwind. Die Radwege, vor allem entlang der Rhone waren ein Genuss. Die Strassen ohne Radstreifen (ja, davon gab es ein paar wenige) waren unangenehm, wenn infolge Gegenverkehr der Überholabstand nicht eingehalten wurde (z.B. zwischen Mons und Seyssel). Die Panoramarunde in Champagneux hat uns aus dem Nebel rausgeführt. Tipp: der Rückweg von Sainte-Marie d'Alvey über den Col de la Lattaz (754m) mit Abfahrt auf Nebenstrassen nach Champagneux ist erstens reizvoll und zweitens verkehrsarm.
4 Sterne
Theo Wirth CH | 30.06.2018
Radreise Genève-Lyon
Das hervorragende Wetter hat das seine zu einer eindrücklichen Reise beigetragen. Der Gepäckservice war hervorragend und hat einwandfrei geklappt. Dass dann teilweise das Gepäck bereits im Zimmer deponiert war, war ein sehr geschätzter Service. Leider waren nicht alle e-bikes in einem guten Zustand. Bei einem Rad konnte nach 2 Tagen der 8. Gang nicht mehr gewählt werden. Bei einem funktionierte die Schaltung nicht einwandfrei, sodass jeweils die Unterstützung ausgeschaltet und wieder eingeschaltet werden musste. Mit scheint auch, dass die Bikes bereits einiges auf dem Buckel haben. Meines z.B. hatte mehr als 5'500 km. Für ein wirkliches Fahrvergnügen sollten die e-bikes einwandfrei funktionieren. Es sollte ähnlich wie bei einem Mietauto sein einer renommierten Vermietungsfirma. Die Autos weisen bei der Uebernahme einen tiefen km Stand auf. Die Stecken waren teilweise "schlecht" markiert mit den "E" Zeichen. Ich bin mir bewusst, dass diese von Dritten entfernt werden können. Trotzdem wäre es teilweise hilfreich wenn auf einer geraden Strecke eine Bestätigung markiert werden würde. Wenn der km Zähler am morgen nicht auf "Null" gestellt wird ist es teilweise schwierig sich in der Tourenbeschreibung zurecht zu finden.
Marscha Büsing
Marscha Büsing antwortete:
Elektroräder
Hallo Herr Wirth, es ist erstmal schön zu hören, dass Ihnen die Radreise gefallen hat. Jedes unserer Räder wird nach jeder Reise gewartet und geputzt, daher sind unsere Leihräder in gutem Zustand. Dennoch kann es natürlich passieren, dass vor Ort etwas nicht so läuft wie geplant, besonders auch mit Leihrädern. Besonders liegt uns natürlich die Sicherheit und auch das Fahrvergnügen am Herzen. Wir werden Ihren Anmerkungen auf jeden Fall nachgehen. Danke für Ihre Rückmeldung!

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!