Carsten Rehbein ist für Rückenwind Reisen in der Lüneburger Heide tätig!

Mein Name ist Carsten Rehbein, und eigentlich bin ich ein Hamburger Jung, bald 60 Jahre alt. Doch die Arbeit und Liebe verschlugen mich in die Lüneburger Heide. So lebe ich noch heute nahe Lüneburg. 
Für Rückenwind betreue ich die Gäste in der Lüneburger Heide, arbeite Routen aus und werde gerne mit auf Messen genommen. Schließlich bin ich ein geschwätziger Kerl.

Carsten Rehbein
Kontaktieren
Messe Heidekönigin

Auch als Reisebegleiter für geführte Radreisen bin ich gerne unterwegs. 
Fahrräder sind schon seit meiner Jugend meine Leidenschaft, natürlich nicht so wichtig wie meine Familie, aber dennoch die schönste Nebensache der Welt. Besonders historische Rennräder hatten es mir schon immer angetan, und lange Zeit habe ich diese gesammelt und an die Wand gehängt. Jetzt hängt nichts mehr an der Wand, weder das Diplom für die Betriebswirtschaft noch die Fahrräder. Dinge sind zum Erleben, und nicht zum Betrachten da. Mit meinem Sohn werden die alten Rennradschätze bewegt, er teilt die Leidenschaft Rennrad. Heute brauche ich keine gewaltigen Radreisen mehr, statt Schottland reicht mir auch die Heide, statt Schweden eine Radtour entlang der Küste. Schöne Tage findet man überall. Geruhsam fahren, dazu Landschaft, Natur und gutes regionales Essen genießen, mehr braucht es nicht. Gewürzt mit etwas Kultur und Architektur entlang der Strecke, mein perfekter Urlaub. 

So bin ich unterwegs und plane eine neue, weitere Tour für Rückenwind rund um die Lüneburger Heide. 2022 heißt es dann “ Heide Pur “. Eine 3 Tage Radtour für unsere Gäste. 
Geplant wird so eine Strecke nicht am Computer bei Rückenwind Radreisen, stattdessen werden hunderte Kilometer mit dem Fahrrad auf Feldwegen, durch Moor und Wald gefahren. So entstehen dann die fertigen Routen, die unsere Gäste so begeistern. 
Auf den Spuren des Hermann Löns unterwegs, eine Idee dieser Tour. Der Dichter der Lüneburger Heide, er war ein begeisterter Radsportler und Fahrradfahrer. 
Viele seiner Berichte konnte der Dichter Löns nur deshalb schreiben, weil er mit seinem Fahrrad Landschaften und Orte "erfahren" konnte, die er zu Fuß nie erreicht hätte. Radtourismus ist so alt wie das Fahrrad. 

Erfahren und erleben ist noch heute ein kluges Konzept. Der Erfolg einer guten Radtour: Schöne Strecken, ergänzt um Insidertipps, erarbeitet mit dem Lebensgefühl eines Fahrradfahrers. 
Im Jahr fahre ich gut über 10000 Km mit meinen Fahrrädern, mit Sohn und Freunden un-terwegs. Tandem, Rennrad, Oldtimer, faszinierende Technik. 
Rückenwind Radreisen ist für mich ein Lebensgefühl, das zufrieden macht, mein Arbeitsplatz mit Leidenschaft. Das Radfahren verbindet die Kollegen, Gäste und mich.