Tipps für den Radurlaub mit Hund

Spaß für Mensch und Tier

Sie teilen Ihr Zuhause mit einem Hund und planen einen Radurlaub? Dann müssen Sie sich für die Reise nicht zwangsläufig von ihrem vierbeinigen Liebling trennen. Nehmen Sie ihn mit. Bei einigen Radreisen ist das problemlos möglich. Zudem unterstützt das Rückenwind-Team Sie gern, damit Ihr Radurlaub mit Hund zur schönen gemeinsamen Zeit wird. Auch die folgenden sechs Tipps tragen dazu bei, dass die Reise für Mensch und Tier zum Genuss wird. 

Hund im Radanhänger

1) Überfordern Sie Ihren Hund nicht!

Sie kennen Ihren Hund am besten: Ist er ein begeisterter und ausdauernder Läufer oder mag er es lieber gemütlich? Wählen Sie Strecken mit einer Länge und mit Steigungen aus, die sowohl Ihr Hund als auch Sie gut bewältigen können. Und fahren Sie die jeweiligen Strecken in einem Tempo, das Ihr Vierbeiner ebenso gut meistert wie Sie. 

2) Sternfahrten sind eine gute Option

Nicht alle Radreisen sind gleich gut für einen Urlaub mit Hund geeignet. Sternfahrten sind bisweilen besonders gut. Man lernt die jeweilige Urlaubsregion auf Tagestouren mit dem Rad kennen und kehrt abends stets zur selben Unterkunft zurück. Diese Touren kann man stärker individualisieren als bei Fahrten von A nach B. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass andere Radurlaube mit Hund unmöglich sind. 

zu unseren Sternfahrten...

Info: Gerne informieren wir uns in dem jeweiligen Hotel nach den Konditionen und Möglichkeiten einen Hund mitzubringen.

3) Nehmen Sie etwas zu trinken mit

Unsere Touren führen häufig an Flüssen, Bächen und Seen vorbei. Das gibt Ihrem Hund die Gelegenheit, etwas zu trinken und sich abzukühlen. Sie sollten dennoch stets eine Flasche mit Wasser und einen Napf dabei haben. Dann können Sie Ihrem Tier jederzeit trinken geben, auch wenn einmal kein Gewässer in der Nähe 

4) Meiden Sie zu viel Hitze

Bei sommerlichen Temperaturen von beispielsweise 25 Grad Celsius kann sich der Straßenbelag auf über 50 Grad aufheizen. Das hält keine Hundepfote aus. Wählen Sie Strecken an heißen Tagen also mit Bedacht und seien Sie etwas vorsichtig bei Abschnitten, die in der prallen Sonne liegen. 

5) Folgt Ihr Hund Ihnen (in allen Fällen)?

Wenn Sie mit Ihrem Hund unterwegs sind, werden Sie immer wieder Menschen und Tieren begegnen: Kühen auf der Weide, vielleicht Rehen am Waldrand, Spaziergängern mit Hunden oder Joggern. Es ist wichtig, dass Ihr Hund in all diesen Situationen auf Sie hört. 

6) Lassen Sie bitte nichts dort liegen, wo es nicht hingehört

Das gilt auch für die Hinterlassenschaften Ihres Hundes. Macht er sein Geschäft abseits des Weges im Wald, müssen Sie nichts weiter tun. Wählt er aber den Waldweg oder den Bürgersteig, sollten Sie hinter ihm aufräumen. Verlassen Sie die Wege und Bürgersteige so, wie Sie sie vorfinden möchten, damit alle einen schönen Urlaub genießen können. 

Vielen Dank für das Bildmaterial. Wir freuen uns jederzeit über Schnappschüsse unserer Gäste, ob mit oder ohne Hund!

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen ihr eigenes Rad und Anhänger mitzubringen. Und auch mit Ihrem Hund vorher zu üben, ob dieser sich im Anhänger wohl fühlt.

Gepäck

Wir transportieren Ihr Gepäck von Hotel zu Hotel, so haben Sie genügend Platz für Ihr Tagesgepäck und denen Ihres Hundes. Ferner sind Sie mit Anhänger schon gut bepackt, so dass unser Gepäckservice ein zusätzlichens Plus bietet um einen erholsamen Urlaub zu genießen.

Unser Gepäcktansport

Einige Reisevorstellungen die unsere Gäste mit Hund schon gemacht haben.

(1)
Leicht
Deutschland

Ostfriesische Impressionen

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Deutschland

Der Ems-Radweg

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Leicht
Deutschland

Müritz Nationalpark und Mecklenburgische Seenplatte

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(4)
Leicht
Deutschland

Weser-Radweg | Klassiker

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Leicht
Deutschland

3-Flüsse Sternfahrt

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Leicht
Deutschland

Elbe-Radweg | Dresden-Wittenberg

7 Tage | Individuelle Einzeltour