(1)

Rad & Schiff Donaudelta

Mit dem Flosshotel durch Rumänien

Europas letztes Naturparadies

Per Fahrrad durch die atemberaubende Schönheit eines der letzten Naturparadiese zum Kilometer „0“ wo sich Donau und Schwarzes Meer vereinen. Schwimmende Schilfinseln und Binnenseen wechseln mit Lagunen, Kanälen und Sümpfen. Mal unendliche Weite, mal sanfte Hügellandschaft, mal Sumpf und mal Steppe – eine berauschende Landschaft, die durch Vielfalt und Unberührtheit besticht. Das Leben in kleinen Fischerdörfern beschaulich, die Einsamkeit und Stille im undurchdringlichen Dickicht oft nur vom Gekreische der Krauskopf-Pelikane, Kormorane oder Silberreiher unterbrochen. Unter fachkundiger Führung erradeln Sie die Fauna und Flora einer bewegten Vergangenheit und genießen rumänische Gastfreundschaft und Spezialitäten auf dem Hotelboot und im gemütlichen Gästehaus.

Rumänien

Leicht-Mittelschwer

  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geführte Reise
  • Mindestteilnehmerzahl: 12
Ilka Lange
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Ilka Lange

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Bukarest/Airport; 14:00 h Bustransfer (ca. 4 h) nach Tulcea ins Donaudelta; Einschiffung auf dem komfortablen Hotelboot. Abendessen und Übernachtung.

 

Entlang des südlichsten Donauarms durch das Naturschutzgebiet der Bestepe Hügel. Ein herrlicher Ausblick tief ins Delta hinein entschädigt für die kleinen Anstiege. Vom kleinen Fischerdorf Murighiol tauchen wir per Boot tief in einen Irrgarten aus Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem Urwald ein und erleben Wildnis pur. ÜN Hotelboot

 

Ein holpriger Schotterweg - rechts die unendliche Weite des Schwarzen Meeres, links die saftig grüne Schilf- und Sumpflandschaft – in der Einsamkeit des Deltas sind Reiher und Kormoranen unsere ständigen Begleiter. Kilometer 0 bei Sulina: am Leuchtturm hat die Donau ihr Ziel erreicht und vereint sich mit dem Salz des Meeres. Der Gedanke an die lange Reise des mächtigen Stromes lässt nun auch uns kurz innehalten. ÜN Hotelboot

 

Entlang des Vogelparadieses Musura-Bucht auf Naturstraßen ins pittoreske Dorf Letea. Hier scheint die Zeit still zu stehen. Die Häuser aus Schilf und Lehm gebaut, liebevoll blau bemalt, rundherum eine beschauliche Stille. Unweit des Dorfes, auf einer Sandbank gelegen als besonderes Naturschauspiel, ein tropischer Urwald mit Schlingpflanzen und Lianen. Per Boot erreichen wir das Fischerdorf Crisan. ÜN Hotelboot

 

Die ausgedehnte Bootsfahrt durch die verzweigten Kanäle, vorbei an kleinen Fischerdörfern, lässt uns nochmals ganz intensiv die unglaubliche Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des UNESCO Weltkulturerbes Donaudelta erleben. Inmitten des Dschungels, ganz versteckt liegt das orthodoxe Holzkloster von Stipoc. Am Nachmittag kehren wir aus einer unwirklichen Traumwelt zurück ins pulsierende Kleinstadtleben. ÜN Hotelboot

 

Rundtour durch die sanft hügelige Landschaft zum Nonnenkloster Celic Dere, dem größten Konvent der Dobrogea. Das kleine, verträumte Kloster von Saon mit seiner markanten Windmühle liegt ganz idyllisch inmitten von Weingärten direkt am Donauufer. Von einer Hügelkette dann ein fantastischer Ausblick auf das weitläufige, saftig grüne Überschwemmungsgebiet direkt an der Grenze zur Ukraine. Rücktransfer nach Tulcea. ÜN Gästehaus 4****

 

Per Bus geht es heute zum Dorf Ceamurlia de Jos. Das erste Etappenziel ist das Naturreservat von Kap. Dolosman mit den römischen Ausgrabungen von Argamum, welche die Deltaseen Golovita und Razim trennen. Anschließend geht es weiter zur mittelalterlichen Festung von Enisala, die hoch über der Donau
thront mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Razime Lagune. Übernachtung 4**** Gästehaus.

Morgens, Bustransfer zurück in die Hauptstadt Bukarest. Ankunft ca. 14:00 Uhr.

 

Charakteristik

Inmitten des Donaudeltas flache, unbefestigte Wege, Sand- und Schotterstraßen, ansonsten gut asphaltierte Landstraßen (fallweise etwas Verkehr), durch hügelige Landschaft. Mit unserem ortskundigen Radreiseleiter lernen Sie, Vögel auch an Flug oder Geräusch zu erkennen, entdecken seltene Pflanzen und Tiere, das Leben der Delta-Bewohner und die unglaublich lebhafte Vergangenheit dieser Region, die schon Römer, Griechen und Dakier faszinierte. Die Verpflegung ist landestypisch mit viel Fisch, Fleisch und Gemüse; mittags werden Picknicks veranstaltet oder Lunchpakete angeboten. Sie radeln in Gruppen zwischen 12-20 Personen und verfügen über etwas Radtourenerfahrung. Sand- und Schotterstraßen erfordern etwas Kondition, sind aber aufgrund der verkürzten Etappenlänge von jedermann zu schaffen. Nach Möglichkeit längere Tagesetappe wählbar. Einzelne Abschnitte werden per Boot oder Bus überbrückt.

Niederlande mit dem Rad

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
19.04.2019 | 30.09.2019 |
Saison 2
11.05.2019 | 25.05.2019 | 08.06.2019 | 19.06.2019 | 24.08.2019 | 04.09.2019 | 18.09.2019 |
Rad & Schiff im Donaudelta, RO-DOSBB-08G
Basispreis
Zuschlag Einzelkabine
1039,00
380,00
1249,00
380,00
Saison 1
19.04.2019 - 19.04.2019
30.09.2019 - 30.09.2019
Saison 2
11.05.2019 - 11.05.2019
25.05.2019 - 25.05.2019
08.06.2019 - 08.06.2019
19.06.2019 - 19.06.2019
24.08.2019 - 24.08.2019
04.09.2019 - 04.09.2019
18.09.2019 - 18.09.2019
Bukarest
Zusatznacht im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
51,00
89,00
51,00
89,00
Preis
21-Gang Unisex-Rad
92,00
Preis
Leih-Fahrradhelm
inklusive

Leistungen & Extras

Inkludierte Leistungen

  • 5 Nächte auf einem komfortablen Hotelschiff
  • 2 Nächte im Gästehaus in Tulcea
  • Zimmer bzw. Kabine mit DU/WC
  • Vollpension (Frühstück, Picknick/Lunchpaket, Abendessen)
  • Programm inkl. aller Transfers gemäß Reiseverlauf ab/bis Bukarest
  • Radreise-/Wildlife-Führer
  • Begleitbus und Begleitboot
  • Folklore-Show
  • 1x Prospektmaterial je Kabine

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Transfers
  • Leihrad
  • Eintritts- und Besichtigungsgelder
  • Stadtpläne
  • Fährgebühren
  • Versicherungen
  • Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Flughafen Bukarest
  • Transfer Flughafen - Bukarest 1./8. Tag inkludiert.
  • Transfer Donau-Delta - Bukarest € 280,- (nur bei Verlängerung im Donaudelta erforderlich)

Schiff

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Enno Wiarda DE | 16.08.2015
sehr gut
Das Schiff Normandie ist im Gesamteindruck im Vergleich zu den anderen Flussschiffen etwas renovierungsbedürftig, aber die Crew ist sehr aufmerksam und die Verpflegung gut. Die Streckenführung und die Vorbereitung waren sehr gut. Es hat uns viel Spaß gemacht. Wir kommen gerne wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!