(1)
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

Lavendelblüte in der Provence

Eine Radreise für Freunde einer einzigartigen Natur

Wo die Sinne sich berauschen

Erleben Sie die Provence genau dann, wenn sich die violetten Blüten des Lavendelstrauches in ihrer vollen Pracht entfalten. Der betörende Duft und das einmalige Farbenspiel der großen Lavendelfelder sind ein ganz besonderes Erlebnis. Bei dieser Reise radeln Sie durch eines der größten Lavendelgebiete der Provence, genießen das Spiel der Blüten im Wind und die malerische Kulisse rund um den Mont Ventoux. Nebenbei gibt es zahlreiche hübsche kleine Orte und so manche Sehenswürdigkeit zu entdecken. Eine Reise für Frankreichliebhaber und Freunde einer einzigartigen Natur und Kultur. Sie werden begeistert sein.

Frankreich
Mittelschwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Reise
Meike Engling
+49 (0)441 485 97 21 Kontaktieren
"Ich stehe Ihnen bei der Planung Ihrer Ferien mit Rat und Tat zur Seite"
Meike Engling

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Isle-sur-la-Sorgue. Die kleine gemütliche Altstadt auf einer Insel in der Sorgue ist berühmt für ihre zahlreichen Antiquitätengeschäfte und die alten romantischen Wasserräder.

Durch weite landwirtschaftliche Felder geht es zunächst nach Carpentras der einstigen Hauptstadt des Comtat Venaissin. Nach Beaumes-de-Venise, hier wird einer der besten Dessertweine Frankreichs gekeltert, geht es vorbei (oder wahlweise über die) an die Dolomiten erinnernden Bergkette „Dentelles des Montmirail“ in die alte Römerstadt Vaison-la-Romaine.

Sie fahren über die malerisch gelegenen Dörfer Brantes und Montbrun-les-Bains auf das Plateau d`Albion und durch die herrlichen Lavendelfelder in die „Hauptstadt des Lavendels“ Sault. Hier bietet sich ein wunderbarer Blick auf das violett gefärbte Lavendelland unterhalb des Mont Ventoux.

Eine ausgedehnte Radtour durch die duftenden Lavendelplantagen des Plateaus bis St. Christol. Der betörende Duft und das Farbenspiel des Lavendels unter der Sonne sind Ihre Begleiter zurück nach Sault.

Durch kleine verträumte Dörfer geht es in den Naturpark Luberon nach Apt, dem Zentrum des Luberon und Heimat der schmackhaften kandierten Früchte

Mit Bonnieux, Boux und Saignon stehen drei der schönsten Dörfer des Luberons auf Ihrer Liste bevor es wieder hinab nach Apt geht. Für die, die noch ein paar Kilometer mehr radeln wollen bietet sich ein Abstecher nach Gargas an, wo sich die letzte noch betriebene Ockerabbau-Stelle Frankreichs befindet.

Über Roussillon, lange Zeit das Zentrum des Ockerabbaus im Luberon, geht es weiter über das malerisch gelegene Gordes zur berühmten Quelle Fontaine-de-Vaucluse.

Individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung.

Charakteristik

Mittelschwer - für geübte Radler, denen gelegentliche Steigungen nichts ausmachen. Dafür entschädigen große Lavendelfelder, wunderbare Panoramen und herrliche Abfahrten. Die Tour verläuft überwiegend auf kleinen, verkehrsarmen Sträßchen und asphaltierten Wirtschaftswegen. Mit unserem Elektrorad wird diese Reise zu einer leichten Tour für Jedermann.

Karte Radtour Lavendelblüte in der Provence
Radurlaub Deutschland

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Saison 1
23.06.2019 - 04.08.2019
Sonntag
Provence Lavendel Tage 8 Kat: X, FR-PRRLA-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
835,00
210,00
Saison 1
23.06.2019 - 04.08.2019
L'Isle-sur-la-Sorgue
Zusatznacht p. P. im DZ/ÜF
Zusatznacht im EZ/ÜF
70,00
110,00
Preis
7-Gang-Unisex
7-Gang-Herrenrad
21-Gang-Unisex
21-Gang-Herrenrad
Elektrorad
80,00
80,00
80,00
80,00
180,00

Leistungen & Extras

Inkludierte Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Begrüßung sowie Informationsgespräch vor Ort (DE,EN)
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf sowie detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten (DE,EN)
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern) (DE,EN,FR)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • Auf Wunsch GPS-Daten der Route für Ihr Navigationssystem
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Leihradversicherung
  • 7-Tage-Service-Hotline

Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Parkgebühren
  • Kur- und Ortstaxe soweit fällig
  • Transfers
  • fakultative Besichtigungen
  • Stadtpläne
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

An-/Rückreise sowie Parkinformationen

  • Bahnanreise bis Isle-sur-la-Sorgue
  • Es stehen wenige Parkplätze in der Hotelgarage zur Verfügung. Der Preis beträgt € 10,- pro Nacht. Gegenüber dem Hotel befinden sich ebenfalls, kostenpflichtige Parkplätze. Der Preis beträgt ca. € 25,- pro Nacht.

  • Flughäfen: Marseille oder Lyon
 

Die Unterbringung erfolgt in gepflegten 2-Sterne-Hotels (franz. Klassifizierung). Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Bad/WC ausgestattet

Bewertungen

4 von 5 Sternen (1 Bewertung)
4 Sterne
Jenny L. DE | 13.07.2019
Schöne Tour durch die Lavendelfelder in der Provence
Sehr schöne Tour zur Lavendelblüte in der Provence. Empfehlen würde ich diese Tour unbedingt mit einem E-Bike, denn es hat schon ordentliche und lange Steigungen dabei. Wir haben mit einem E-Bike und einem normalen Fahrrad diese Tour gemacht und haben den Unterschied gemerkt. Mit der schriftlichen Beschreibung würde ich keinem diese Tour empfehlen, da wird man Irre. Zu Beginn ist viel zu viel zu lesen, man muss in den Städten ja auch auf den Verkehr achten, so macht es keinen Spaß. Ich würde unbedingt empfehlen mit der App, die man sich auf das Handy lädt zu fahren, was manchmal auch schwierig war, wenn die Sonne spiegelte, das Handy zu heiß wurde oder der Akku vom Handy dadurch sehr schnell verbraucht war (also unbedingt ein Powerbank mitnehmen!) Ohne die App hätten wir uns das ein oder andere mal ordentlich verfahren, denn die Hinweis-Aufkleber sind nicht überall vorhanden oder gut/schnell sichtbar. Die Hotels lagen oft schön Zentral, so dass man abends kein Fahrrad mehr brauchte. Das Hotel Logis du Chateau in Vaison de la Romaine liegt eher weiter vom Zentrum weg und hat keine Bar oder Restaurant. Das Hotel Mas de la Tour (sehr schön!) in Gargas ist zwar auch sehr abgelegen, doch hat es ein hervorragendes Restaurant dabei (sehr leckere Gerichte, etwas höherpreisig). Die Angestellten der Hotels waren sehr freundlich, wir sprechen französisch, was vieles leichter macht, jedoch spricht das Personal auch Englisch. Unsere Fahrräder konnten wir in den Hotels sicher unterstellen, teils in Garagen oder abgesperrten Bereichen. Das Gepäck wurde täglich zuverlässig und pünktlich weiterbefördert. Wir haben die Ockermine in Gargas besichtigt, mit 8,90Euro/ Eintritt zu teuer, das Steindorf Village Bories 6,00Euro / Eintritt und das Musee de la Lavande in Cabrieres d'Avignon - ist sehr empfehlenswert - mit 8,00Euro Eintritt, die zweite Person war gratis. Fazit ist, uns hat die Reise sehr gut gefallen, wir waren bis auf das "Kartenlesen der Wegstrecke" und die teilweise fehlenden, oder an wichtigen Weggabelungen fehlenden Hinweis-Aufkleber (dafür ein Punkt Abzug) vollauf zufrieden und würden diese Reise jederzeit wieder machen. P.S. es war extremst heiß Anfang Juli, jedoch blüht halt leider der Lavendel erst ab Ende Juni und wird bereits Ende Juli / Anfang August schon geerntet.
Rückenwind Reisen GmbH antwortete:
Um zu den Lavendelfeldern zu gelangen bedarf es erst einiger Anstrengung, das ist wahr. Danke für die Rückmeldung und auch wir empfehlen ein Elektrorad, es sei denn man mag es sportlich. Unsere Kunden werden Ihre Hinweise sicher hilfreich finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer bestens informiert!