Rad und Schiff von Amsterdam nach Brügge mit der MS Magnifique

Geführte Premium-Tour vom 22.08. bis 29.08.2020

Endlich Urlaub! Nach einer sehr schwierigen Saison, die uns bei Rückenwind Reisen und auch unseren Kunden hinsichtlich Stornierungen und Umbuchungen viel abverlangt hat, habe ich mich entschieden wieder eine Reise zu machen. Das Corona – Sicherheitskonzept auf der MS Magnifique, das ich mir vorab per Video angeschaut habe, hatte mich überzeugt. Es würde meine erste Rad- und Schiffreise sein und ich war gespannt und aufgeregt ob mir diese Reiseform zusagen würde.

Um Ihnen diese wunderbare Reise näher zu bringen, habe ich gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse dokumentiert.

Der Reiseverlauf musste ein wenig angepasst werden, da Antwerpen zurzeit nicht angefahren werden durfte, aber das hat die Reise insgesamt nicht beeinträchtigt. 

Anke Tammen
Ich war für Sie auf der MS Magnifique unterwegs.
Anke Tammen
Jetzt buchen

Rad-Etappen

Tag 1: Amsterdam – Vianen (NL)
Startpunkt der Reise ist Amsterdam, wo uns die Reiseleiter Arie und Jens auf der MS Magnifique um 13.00 Uhr zur Einschiffung herzlich empfangen. Das Schiff gehört der Magnifique – Flotte an, die auf dem Rad- und Schiffsektor den Premium – Bereich abdeckt. Eine Komplettrenovierung vor einigen Jahren hat ein elegantes und modernes Design geschaffen, das gleichzeitig eine entspannte Wohlfühlatmosphäre bietet.
Die zurzeit notwendigen Corona – Vorgaben werden optimal umgesetzt. Markierte Einwegstraßen, Kennzeichnungen zum Abstandhalten und Desinfektionsstationen waren deutlich sichtbar angebracht und haben sofort ein Gefühl der Verantwortlichkeit vermittelt. 

Nach dem Bezug der Kabinen (16 bei max. 35 Gästen), die komfortabel, erstaunlich geräumig und bestens ausgestattet sind, stellt sich die Crew bei einem Willkommens – Umtrunk vor und erklärt die Bordbestimmungen und Abläufe. Für die Essenszeiten zum Frühstück und zum Abendessen werden die Gäste aufgrund der Abstandsvorgaben in zwei Gruppen aufgeteilt. Die sonst üblichen Buffets wird es nicht geben, dafür Service am Tisch.

Um 14.00 Uhr legt das Schiff ab und wir gleiten vorbei an herrschaftlichen Landhäusern und entlang sanfter, grüner Landschaften. Inzwischen hat sich der Nieselregen in Sonnenschein verwandelt und die gute Laune ist bei allen Gästen sichtbar. 

Nach Ankunft in Vianen probieren wir unsere vorbestellten Fahrräder aus und machen eine kleine Rundtour durch den kleinen Ort am Fluss Lek. Wir bekommen einen ersten Eindruck von der niederländischen Architektur und den liebevoll gepflegten Häusern.

Unser erstes Abendessen wird serviert und wir sind begeistert von den Kochkünsten unseres neusee-ländischen Kochs Russel. Das 3-Gänge-Menü übertrifft alle unsere Erwartungen und steigert die Vorfreude auf weitere kulinarische Köstlichkeiten.

Holland mit Rad und Schiff

Tag 2: Vianen (NL) – Schoonhoven – Kinderdijk – Dordrecht (NL)
Nach einem leckeren Frühstück packen wir unsere Lunchpakete ein und es geht los zur ersten Radtour. Entlang der Vecht radeln wir eine wunderschöne Route auf ebenen Wegen und sehen eindrucksvolle Landhäuser. Idylle pur und schon bald erreichen wir die alte Silberstadt Schoonhoven; eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Hier legen wir eine Pause ein und spazieren durch die malerische Kleinstadt.

Später folgen wir der Lek, durchqueren dann den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Kinderdijk ist für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Die letzte Strecke legen wir mit dem „Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten fahren wir von Alblasserdam (bei Kinderdijk) zu unserem Bestimmungsort Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands. Hier erwartet uns die MS Magnifigue und nach dem Abendessen unternehmen wir noch eine interessante Stadtführung durch Dordrecht. Maritimes Flair und eine weitläufige Altstadt prägen das Bild einer der schönsten Orte Hollands.

Tag 3: Dordrecht (NL) – Tholen – Bergen op Zoom (NL) (statt Antwerpen, das aufgrund von Corona nicht angelaufen werden durfte)

Während des Frühstücks fährt das Schiff von Dordrecht durch das Rhein- Maas-Delta mit seinen zauberhaften Wasserlandschaften nach Willemstad, wo wir eine kurze Radtour durch den entzückenden Ort machen um dann zur nächsten Radtour aufzubrechen. Der Tag ist wunderschön sonnig und wir radeln durch die Provinz Zeeland bis nach de Heen, das schon in der Provinz Nordbrabant liegt. Hier legen wir unsere Mittagspause ein und schauen den Schiffen und Booten auf dem Wasser zu. Die Strecke führt nach Tholen, einst eine Insel inmitten der großen Flüsse der Provinz Zeeland, die oft überflutet wurde. Heute ist Tholen mit dem Festland verbunden, aber immer noch ein malerisches Städtchen. Am Nachmittag sind wir wieder an Bord und die Mani-fique fährt uns gemütlich weiter nach Bergen op Zoom.

Mit Rad und Schiff

Tag 4: Bergen op Zoom (NL)
Da wir aufgrund von Corona weder in Antwerpen anlegen noch in der Gegend radeln dürfen, haben wir in Bergen op Zoom angelegt. Die malerische Stadt liegt an der Binnenschelde und wir beginnen den Tag mit einer geführten Stadtbesichtigung. Wir bestaunen die denkmalgeschützten Fassaden, viele kleine Läden, die blumengeschmückt eine wohltuende Atmosphäre ausstrahlen und lernen viel über die Stadtgeschichte. Anschließend relaxen wir auf dem Schiff und starten am Nachmittag unsere heutige Radtour durch ein großes Naturschutzgebiet mit ausgeprägten Heide- und Dünenlandschaften. 


Tag 5: Bergen op Zoom (NL) – Dendermonde (BE)
Frühmorgens startet die Magnifique Richtung Dendermonde. Wir genießen das sanfte Dahingleiten und die idyllische Landschaft. Mittags geht es dann per Rad los zu unserer täglichen Radtour. Trotzdem das Wetter bedeckt ist und ein strammer Wind weht, macht es viel Spaß in der Gruppe zu radeln. Wir machen des Öfteren eine Fotopause oder gönnen uns Kaffee und Kuchen. Am späten Nachmittag erreichen wir die ehemalige Tuchmacherstadt Dendermonde in der belgischen Provinz Ostflandern. Die Stadt liegt eingebettet in der Mündung von Dender und Schelde und auch hier se-hen wir wieder einen gut erhaltenen Altstadtkern. Nach einem kurzem Rundgang freuen wir uns auf unser Schiff, das in 5 km Entfernung angelegt hat.

Radreise Flandern

Tag 6: Dendermonde (BE) – Gent (BE)
Heute haben wir wieder Glück: strahlender Sonnenschein begleitet uns auf unserem Weg durch blumengeschmückte Ortschaften und vorbei an blühenden Begonienfeldern. Mittags erreichen wir den Ort Laarne wo wir eine ausgiebige Mittagspause einlegen und die berühmten belgischen Pommes Frites probieren. Wir machen noch einen Stopp beim majestätischen Schloss und dann sind wir auch schon in Gent. Ein Stadtspaziergang und eine geführte Grachtenfahrt erklären viel über die lebendige Universitätsstadt, die ganz viel mittelalterlichen Charme ausstrahlt.

Tag 7: Gent (BE) – Brügge (BE)
Heute radeln wir durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge. Wälder im Wechsel mit weitläufigen Weidelandschaften machen unsere letzte Radtour zu einem der vielen Höhepunkte dieser Reise. Brügge, auch das „Venedig des Nordens“ genannt, lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair dieser Kulturstadt nicht entziehen können. Die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt weckt den Wunsch, noch einmal hierher zurück zu kehren, um sich die Stadt in aller Ruhe anzuschauen.

Tag 8: Brügge > Ausschiffung und Heimreise
Wir genießen in aller Ruhe unser letztes Frühstück an Bord und werden von der Crew mit einem Sekt verabschiedet. Es war eine fantastische Reise und Wehmut, dass sie schon zu Ende ist, stellt sich ein.

Danke an die Besatzung und die Reiseleiter, die uns eine wunderschöne Woche bereitet haben.

Radreise Flandern

Fazit MS Magnifique: 

  • Gehört zur Premium -  Magnifique - Flotte: komfortable und geschmackvolle Ausstattung
  • Exzellente Küche (leckeres, frisches Frühstück am Tisch mit viel Auswahl, Lunchpakete für unterwegs mit wechselndem Inhalt, 3-Gänge-Abendessen der Extraklasse. Wasser und Kaffee-Spezialitäten immer kostenlos verfügbar).
  • Extrem hilfsbereite und freundliche Bordbesatzung und Reiseleitung

Fazit Radstrecke:

  • Sehr gut ausgearbeitete Routen, meistens mit Wahl zwischen kurzer oder längerer Strecke
  • Versierte Reiseführung mit Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten
  • Sehr gute Radwege, fast immer abseits vom Verkehr. Auch problemlos individuell ohne Führung zu radeln (Knotenpunktsystem, zusätzlich GPS-Daten)
  • Perfekte Mischung aus Orten, Städten und Landschaft mit interessanten Stadtführungen
  • Top – Leihräder, neuwertig und bestens gewartet 

Fazit insgesamt:

Wunderschöne Route mit einem erstklassigen Schiff und bestem Service: absolut empfehlenswert!

Leicht
Niederlande / Belgien

Rad & Schiff Amsterdam Brügge Magnifique II

8 Tage | Geführte Reise
Leicht
Niederlande

Rad & Schiff Amsterdam-Brügge MS Magnifique III

8 Tage | Geführte Reise
Leicht
Niederlande

Rad & Schiff Amsterdam-Brügge MS Magnifique IV

8 Tage | Geführte Reise
Ilka Lange
Ich bearbeite Rad und Schiff und helfe Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Reise!
Ilka Lange
Jetzt buchen