Mit Rad und Schiff in Dänemark: Südsee im Norden

Dänische Südsee wird das Meer südlich der beiden Meerengen Kleiner und Großer Belt in Dänemark bisweilen genannt. Es ist ein sehr gutes, ein schönes Ziel für eine Reise mit Rad und Schiff durch Dänemark. Warum? Dafür gibt es viele Gründe.

Streng genommen ist Südmeer wohl der bessere Begriff. Aber Südsee passt irgendwie auch. Zumindest versprechen das dänische Meer und die angrenzende Küste ebenso viel Urlaubsspaß wie die Region im Südpazifik. Palmen gibt es hier zwar eher selten. Aber das Klima ist mild und die Strände sind schön. Freuen kann man sich auf viele reizvolle Inseln und auf idyllische Hafenstädte. Lernen Sie all das und mehr auf einer Rückenwind-Reise mit Rad und Schiff in Dänemark kennen.

Sie segeln auf dieser Reise mit einem Traditionssegler, der für den Tourismus umgebaut wurde und Ihnen einen angenehmen Aufenthalt bietet. Genießen Sie eine romantische Zeit an Bord. Auf dem Schiff erhalten Sie Frühstück und Abendessen. Tagsüber sind Sie individuell mit dem Rad in den jeweiligen dänischen Regionen unterwegs. Rückenwind Reisen versorgt Sie dafür mit exzellentem Kartenmaterial und Lunchpaketen.

Die konkrete Reiseroute kann immer wieder etwas variieren. Aber wohin es konkret auch geht, eins ist gewiss: Dänemark ist ein herrliches Ziel für eine Reise mit Rad und Schiff. Freuen Sie sich auf schöne Urlaubstage, genießen Sie das dänische Lebensgefühl und die pure Lust am Sein.

Leicht-Mittelschwer
Dänemark

Rad & Schiff Dänemark

8 Tage | Individuelle Reise

100 Herrensitze und mehr: dänische Kulturstätten!

Eine der faszinierenden Inseln, die Sie auf dieser Reise mit Rad und Schiff möglicherweise besuchen, ist Fünen. Sie ist die drittgrößte Insel Dänemarks und wird bisweilen als „Land der 100 Herrensitze“ bezeichnet. Zu den schönen Schlössern auf der Insel gehört das Schloss Egeskov. Dieses märchenhaft anmutende Bauwerk entstand in einem See und steht angeblich auf etwa 2.000 Eichenstämmen. Schloss Egeskov beherbergt heute unter anderem ein Oldtimermuseum. Sehenswert ist neben dem Schloss der Park, der 2012 mit dem Europäischen Gartenpreis ausgezeichnet wurde. Ein weiteres reizvolles Schloss auf Fünen ist Schloss Nyborg. Es wurde 1170 erbaut und gilt als eine der ältesten Burgen in Dänemark.

Einen Besuch lohnen auch die Siedlungen auf Fünen. Die größte ist die Stadt Odense, in der knapp 180.000 Einwohner leben. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört hier die Kirche Sankt Knuds. Sie ist eine der bedeutendsten Kirchenbauten Dänemarks. Ebenfalls sehenswert sind das Schloss Odense und die Museumslandschaft der Stadt. Odense ist der Geburtsort des berühmten dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Ihm sind gleich zwei Museen in Odense gewidmet. Auch das ist ein guter Grund, die Stadt auf einer Reise mit Rad und Schiff in Dänemark zu besuchen.

Auf Langeland gehört das Schloss von Tranekær zu den Sehenswürdigkeiten. Wann es erbaut wurde, ist nicht ganz sicher. Diverse Quellen nennen aber das 13. Jahrhundert. Heute dient das imposante Schloss der Land- und Forstwirtschaft und manche behaupten, es sei das älteste weltliche Bauwerk Dänemarks, das nach wie vor bewohnt ist. Noch ein Rekord gefällig? Die auf einer Halbinsel gelegene Stadt Tromsø kann ebenfalls Ziel Ihrer Rad- und Schiffsreise sein. Hier steht mit dem Dom zu Tromsø die nördlichste Kathedrale der Welt.

Radurlaub Dänemark

Was bitte bedeutet Hygge?

 

Den Begriff „Hygge“ hört man in den letzten Jahren öfters, wenn von Dänemark die Rede ist. Gemeint ist damit ein typisch dänisches Lebensgefühl, das Sie auch auf Ihrer Kombireise mit Rad und Segeln in Dänemark erleben können. Ursprünglich war mit Hygge besonders die dänische Lebensart im Winter gemeint, wenn es früh dunkel wird. Dann kommen viele Dänen zusammen. Sie setzen sich gemeinsam an den Tisch, genießen dabei gute Speisen und Getränke, das Zusammensein und das warme angenehme Licht im Haus.

Beschränkt ist Hygge auf den Winter aber nicht. Sie können dieses Lebensgefühl im Frühjahr erleben, im Herbst und selbst im Sommer. Hygge ist Geselligkeit. Gemütlichkeit. Die Lust am Genuss. Erleben können Sie das zum Beispiel in den Cafés, in den Pubs und Restaurants von Odense, im Latino-Viertel der Stadt, in der Altstadt und am Hafen.

Ein interessanter Ort in Odense, um das dänische Lebensgefühl besser kennenzulernen, ist Storms Pakhus, wo Ihnen eine interessante Mischung aus unterschiedlichem Fastfood geboten wird. In der ehemaligen Lagerhalle am Hafen gibt es mehrere Bars sowie über zwanzig Essensstände. Bisweilen finden Kochkurse statt.

Was Hygge bedeutet, erfahren Sie aber nicht nur in der Großstadt Odense. Sie können es auch in kleinen Städten wie Søby auf der Insel Ærø erleben. Der Ort hat nicht einmal 500 Einwohner, besitzt aber neben dem reizvollen Jachthafen unter anderem eine Kneipe und ein Café. Søby gehört ebenfalls zu den möglichen Zielen, die Sie auf Ihrer Reise mit Rad und Schiff in Dänemark ansteuern. 

Lange Sandstrände, einsame Buchten, herrliche Landschaft
Radreise Dänemark

Dänemark gilt als Urlaubsland mit einer faszinierenden Alltagskultur, als Land mit schönen Naturlandschaften und schönen Küsten. Dänemark ist vielfach vom Meer geprägt. Dennoch haben viele es als Reiseziel für einen schönen Badeurlaub eher nicht auf dem Schirm. Das ist schade. Diese Menschen verpassen etwas. Es gibt Orte im Land, die sich perfekt für Strandspaziergänge und – in der warmen Jahreszeit – für schöne Badestunden eignen. Viele solcher Orte findet man zum Beispiel auf der Insel Langeland.

Radreisen Dänemark

Langelands Küste ist etwa 120 Kilometer lang und bietet viel Raum für Spaß am Meer. Zu den schönsten Stränden der Insel gehört der lange, weiße Sandstrand Ristinge. Ebenfalls schön: die beiden Strände Hesselbjerg und Spodsbjerg sowie der Strand Stengade. Hier soll der dänische Dichter Adam Oehlenschläger den Text der dänischen Nationalhymne geschrieben haben. Schön ist Langeland übrigens auch abseits der Strände: mit weiten Feldern, schönem Mischwald, romantischen Siedlungen und Häfen.

Wer schöne Landschaften liebt, wird neben Langeland Fünen lieben. Freuen Sie sich auch hier auf sanfte Hügellandschaften, auf traumhaft schöne Meeresbuchten, Wasserläufe und kleine Seen, auf saftige Wiesen und weite Felder, die bisweilen durch große Hecken voneinander getrennt sind.

Willkommen auf dem Traditionssegler

Mit Rückenwind Reisen sind Sie auf einem echten Traditionssegler in der dänischen Südsee unterwegs. Der Segler ist kein Luxusschiff, aber ein gemütliches, ein romantische Segelschiff zum Wohlfühlen. Das Deck bietet viel Platz für einen angenehmen Aufenthalt und die Zwei- bis Drei-Bett-Kabinen sind ebenso einfach und gut wie der Aufenthaltsraum. Es gibt separate Duschen, Waschbecken und WCs an Bord und für die Verpflegung sorgt eine gut ausgestattete Kombüse. Auf dem Segler mit seiner zweiköpfigen Crew kann man 20 bis 24 Betten unterbringen.

Sie genießen Vollpension: mit Frühstück und Abendessen sowie Lunchpaketen für die Fahrradtouren oder Mittagssnacks. Die Fahrradtouren auf dieser Reise mit Rad und Segeln gehören zur leichten bis mittelschweren Kategorie. Sie fahren Ihre Radtouren also fast ausschließlich auf ebenen Strecken und müssen nur bisweilen einfache und kurze Anstiege bewältigen. Erleben Sie individuelle Radtouren, die Ihnen viele Freiheiten lassen, die Strecke zu variieren. Ausgerüstet sind Sie stets mit Karten der jeweiligen Region. Zudem gibt es auf der Reise mit Rad und Schiff durch Dänemark eine tägliche Rad- und Tourenbesprechung. Freuen Sie sich auf einen reizvollen Urlaub: auf das dänische Lebensgefühl, Seglerromantik und auf die Schönheit eines faszinierenden Landes. Mit uns haben Sie Rückenwind.