Radreisen in der Provence

Die ultimative Kombination aus Aktivurlaub und Genussreise

Die ultimative Kombination aus Aktivurlaub und GenussreiseWoran denken Sie bei dem Wort Provence? Vielleicht an die Lavendelblüte. An eine Mischung aus wildromantischer Natur und kulturellen sowie architektonischen Schätzen. Oder “Savoir vivre” – die französische Lebensart, die wie keine andere den Genuss und die Leichtigkeit in den Mittelpunkt rückt. 

Zwischen Bergen und Meer erkunden Sie auf unseren Radreisen diese außergewöhnliche Region, die im Südosten Frankreichs für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Gemütliche Rad-Etappen oder anspruchsvolle Touren, leichte Küche mit frischem Fisch und Gemüse und edle Tropfen aus den Weinbaugebieten des Landes, gebirgige Abschnitte, blühende Täler und schließlich die Weiten des Meers – eine traumhafte Kombination! 

Radurlaub Provence

Mildes Klima mit feiner Meeresbrise

Die Provence grenzt an Italien und punktet durch die Lage mit mildem, mediterranem Klima. Zwischen April und Oktober wird der Region die beste Reisezeit nachgesagt, davon abgesehen hat jede Jahreszeit ihre Vorteile. Die Qual der Wahl! 

Im Frühling sind die Temperaturen zum Radfahren angenehm, aber nicht zu heiß. Die Region erwacht nach dem Winter neu zum Leben und der Besucherandrang hält sich noch sehr in Grenzen. Im Sommer sonnen Sie sich in den mondänen Orten der Cote d’Azur und finden Schatten unter Olivenhainen und Weinreben. Zwischen Juni und August wartet eines der Highlights schlechthin – die Lavendelblüte beginnt und verwandelt zahllose Felder in duftende, lila Teppiche. Der Herbst wartet mit angenehmen Temperaturen und einem prächtigen Farbenspiel der charakteristischen Flora. 

Kulinarik voller Genuss und Qualität

In Frankreich wird nicht nur Wert auf gutes Essen gelegt, sondern auch auf die Qualität, Saisonalität und Regionalität der Zutaten – die Provence ist dabei keine Ausnahme! Genießen Sie leichte Gerichte mit regionalem Gemüse, frischem Fisch und zartem Lammfleisch. Typisch für die Region um Marseille ist die Bouillabaisse, eine Suppe mit verschiedenen Fischsorten. Knackiges Baguette und dazu etwas Aioli und Tapenade – Knoblauch-Mayo und Olivenpaste –, viel mehr ist für ein wunderbares Geschmackserlebnis gar nicht notwendig. Mindestens genauso bekannt und beliebt ist Ratatouille, ein Gemüseeintopf mit Paprika, Auberginen und Tomaten. Hätten Sie gewusst, dass die ursprüngliche Übersetzung “gerührter Fraß” bedeutet? 

Würzige Kräuter, duftender Lavendel, kräftige Weine oder feinstes Olivenöl – allesamt wunderbare Spezialitäten der Provence, die es auf Ihrer Reise zu genießen und kosten gilt. Darüber hinaus ergeben sich aus diesen Köstlichkeiten tolle Mitbringsel für die daheimgebliebenen Lieben. 
 

Radreisen Provence

Landschaften aus dem Bilderbuch

Die Provence hat einfach alles – imposante Gebirgszüge und fruchtbare Täler, Flächen voller Olivenbäume und Weinreben sowie atemberaubende Küstenabschnitte. Diese besondere Region beherbergt auch eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Mit etwas Glück begegnen Ihnen auf Ihrer Reise wilde Stiere, seltene Vogelarten und sogar rosarote Flamingos. Der Höhepunkt des Sommers ist aber auf jeden Fall die weltberühmte Lavendelblüte, während der sich ganze Landabschnitte in ein Meer von lilafarbenen Blüten verwandeln. 

Zudem strahlt die Region diese einzigartige Eleganz aus! Wer zur richtigen Jahreszeit in Cannes oder Nizza weilt, wird Zeuge einer mondänen Welt, in der sich “die Reichen und Schönen” ein Stelldichein geben. Doch nicht nur die französische Riviera hat ihren Reiz, viele Städte in der Provence haben ein ganz einzigartiges Flair. Avignon, Nimes und Orange sind nur einige davon. Zu den Besonderheiten zählt zweifelsohne auch der Naturpark Luberon, ein kaum besiedelter Gebirgszug. Die Landschaft ist hier so wild und ursprünglich, man fühlt sich geradezu in ein anderes Zeitalter versetzt. Apropos: Die gut erhaltenen Bergdörfer stammen teilweise noch aus dem Mittelalter oder der Renaissance. 
 

Radreisen Provence

Unsere Touren durch die Provence

Selbstverständlich gibt es zahlreiche wunderschöne Orte auf dieser Welt, aber die Provence ist schon etwas ganz besonderes. Hier genießen Sie mit allen Sinnen. Das köstliche Essen, die herrlichen Düfte und die wundervollen Ausblicke sind mindestens eine Reise im Leben wert. 

Unsere Rückenwind Reisen eignen sich hervorragend, um die französische Region kennenzulernen. Ohne Stress und Eile, aber voller Motivation bestreiten Sie die Tagesetappen, lernen dabei Land und Leute kennen, können jederzeit ungestört einkehren und genießen die herrlichen Eindrücke. Kommen Sie mit und saugen Sie die Farben, Düfte und Töne dieses außergewöhnlichen Fleckchens Erde auf!

 

Höhepunkte der Provence – eine Tour durch und in das Herz der Region

Mit dieser Reise liegen Sie einfach immer richtig! Vor allem Provence-Neulinge gewinnen einen umfassenden Einblick in die schönsten Städte und landschaftlichen Highlights. Die Römer-Stadt Orange, die Stadt der Päpste Avignon, die entzückende Altstadt von St. Remy, das imposante Aquädukt Pont-du-Gard – und alle wunderschönen Abschnitte dazwischen. Wo die alten Griechen und Römer sowie zahlreiche Architekten und Künstler Inspiration und Freude fanden, können Sie Ihre Reise genießen, mit einem Glas regionalen Weins anstoßen und das provenzalische Lebensgefühl aufsaugen. 

Tour-Fakten: 

●    einfache bis mittelschwere Tour 
●    Etappenlängen zwischen 45 und 55 km 
●    8-tägige Reise

Diese Reise gibt es auch als Tour mit Deluxe-Übernachtungen, als geführte Radtour oder als Natur-Radreise in der Gruppe

Radreisen Provence

Lavendelblüte in der Provence – eintauchen in ein Meer aus Blüten

Um die Lavendelblüte beschreiben zu können, muss man sie wohl erlebt haben. Es ist ein so einzigartiges Schauspiel, das durch die Abertausenden von Blüten entsteht und vor allem in der Dämmerung annähernd unwirklich zu leuchten beginnt. Dazu kommt der betörende Duft, der einen schließlich vollends in seinen Bann zieht. Diese Tour gibt’s ausschließlich in den Monaten der Lavendelblüte, dabei führt sie durch die größten Anbaugebiete rund um Sault und Mont Ventoux. Selbstverständlich warten noch viele weitere Highlights, darunter der wildromantische Naturpark Luberon. 

Tour-Fakten: 
●    mittelschwere Tour mit gelegentlichen Steigungen
●    Etappenlängen zwischen 45 und 60 km
●    8-tägige Reise
 

 

Radreisen Lavendel Provence
Radurlaub Provence

 

Orange
Orange wird gern als Tor zur Provence bezeichnet. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Besichtigung des gut erhaltenen Römischen Theaters aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. sowie des Triumphbogens (beides UNESCO-Weltkulturerbe). Bekannt ist die alte römische Stadt auch vor allem wegen des Opernfestivals „Chorégies d’Orange“, welches jedes Jahr im Sommer im „thêâtre antique“ stattfindet.
 

Chateauneuf-du-Pape
Die vielen Kellereien in dem hübschen Ort Chateauneuf-du-Pape laden ein zur Verkostung des legendären Weins mit gleichem Namen. Beschwingt geht es dann weiter nach Orange.
 

Radurlaub Frankreich Avignon

Avignon
Die an der Rhône gelegene Stadt ist vor allem bekannt für den Papstpalast und die unvollendete Brücke.  Avignon war von 1309 bis 1423 Sitz des Papstes, Auf die Bezeichnung Cité des Papes ("Stadt der Päpste") ist die Stadt heute noch stolz.

In Avignon befindet sich noch zur Hälfte die legendäre Pont d'Avignon, welche vor allem durch das Volkslied Berühmtheit erlangte: L'on y dance - man konnte auf der Brücke tanzen, Die Brücke war lange Zeit die einzige Möglichkeit, die Rhône zu überqueren. Sie stürzte im 17. Jahrhundert wegen gewaltiger Rhône-Hochwasser mehrfach ein und wurde zum wiederholten Mal wieder aufgebaut, bis man sie nach den Zerstörungen von 1669 aufgab.

Bekannt ist die Stadt auch wegen des Theaterfestivals (festival d’Avignon), welches jedes Jahr in den letzten 3 Juli-Wochen stattfindet.
 

Die Provence für Genießer – pures Lebensglück dank mediterraner Leichtigkeit

Diese Tour steht ganz besonders im Zeichen des Genuss! Natürlich dreht sie sich auch um die landschaftlichen Schönheiten, aber vor allem um köstliches Essen, feinen Wein und ganz einfach die schönen Dinge im Leben. Ein französischer Wochenmarkt mit jeder Menge leckerer Feinkost, pittoreske Weindörfer mit traditionellen Keltereien und dazu schmucke Altstädte, eine einsame Tropfsteinhöhle und beruhigende Wasserräder – all das und noch viel mehr erwartet Sie! 

Tour-Fakten: 
●    einfache Tour 
●    Etappenlängen zwischen 26 und 55 km
●    7-tägige Reise
 

Radreise Provence

Saint Rémy
Besonders sehenswert ist auch die hübsche Stadt Saint-Rémy-de-Provence Mit ihren von Platanen gesäumten Boulevards, den kleinen Gassen, vielen Boutiquen, Restaurants und Cafés hat die Stadt schon immer Künstler und berühmte Persönlichkeiten magisch angezogen. Genießen Sie das besondere Flair dieser charmanten Stadt.

Das Kloster Saint-Paul-de-Mausole war im 18. Jahrhundert eine Heilanstalt, wo sich Vincent van Gogh von Mai 1989 bis Mai 1890 aufgehalten hat. Inspiriert von den Olivenbäumen und Zypressen in der Umgebung entstanden hier zahlreiche seiner Werke. Sein ehemaliges Zimmer wurde wiederhergerichtet und kann besichtigt werden.

 

Les Baux
Hoch hinauf geht es zu dem hübschen Ort Les Baux. Flanieren Sie durch die romantischen kleinen Gassen bis zur Burgruine. Von dort haben Sie einen phantastischen Blick auf den Naturpark Alpillen.

Radtouren durch die Provence Les Beaux
Radreisen Frankreich

Arles
Die an der Rhône gelegene Stadt Arles ist den Kunstliebhabern vor allem wegen des berühmten Malers Vincent van Gogh bekannt, der sich von der Schönheit der Landschaft, der ungewöhnlichen Farben und des Lichts inspirieren ließ. Genießen Sie einen Kaffee im legendären „Café de la Nuit“ am Place du Forum, welches vom Künstler als Gemälde verewigt wurde.

Sie können in der hübschen kleinen Stadt aber auch auf den Spuren der Römer wandeln: wie wäre es mit einer Besichtigung der Arena aus dem 1. Jahrhundert? Bis zu 20 000 Menschen sahen sich hier seinerzeit die spektakulären Gladiatorenkämpfe an.

In Arles wird die Stierkampfsaison in jedem Jahr mit der Osterferia eröffnet. Meistens finden in der Arena zwei Stierkämpfe pro Tag statt. 4 Tage herrscht in der Stadt Volksfeststimmung mit vielen Musikdarbietungen und Paraden. Zahlreiche Bodegas sorgen für das leibliche Wohl.

Lassen Sie den Abend ausklingen in einem der charmanten Restaurants und flanieren Sie durch die hübschen engen Gassen.

Radreisen Frankreich

Arles
Die an der Rhône gelegene Stadt Arles ist den Kunstliebhabern vor allem wegen des berühmten Malers Vincent van Gogh bekannt, der sich von der Schönheit der Landschaft, der ungewöhnlichen Farben und des Lichts inspirieren ließ. Genießen Sie einen Kaffee im legendären „Café de la Nuit“ am Place du Forum, welches vom Künstler als Gemälde verewigt wurde.

Sie können in der hübschen kleinen Stadt aber auch auf den Spuren der Römer wandeln: wie wäre es mit einer Besichtigung der Arena aus dem 1. Jahrhundert? Bis zu 20 000 Menschen sahen sich hier seinerzeit die spektakulären Gladiatorenkämpfe an.

In Arles wird die Stierkampfsaison in jedem Jahr mit der Osterferia eröffnet. Meistens finden in der Arena zwei Stierkämpfe pro Tag statt. 4 Tage herrscht in der Stadt Volksfeststimmung mit vielen Musikdarbietungen und Paraden. Zahlreiche Bodegas sorgen für das leibliche Wohl.

Lassen Sie den Abend ausklingen in einem der charmanten Restaurants und flanieren Sie durch die hübschen engen Gassen.

Camargue
Erkunden Sie heute eine ganz andere Landschaftsform in der Provence. Lassen Sie den Blick weit schweifen über die endlosen Salzsteppen des ehemaligen Sumpfgebiets. Heute ist die Camargue fast ausschließlich Naturschutzgebiet. Zu den mehr als 340 Vogelarten gehören natürlich klassischerweise die rosa Flamingos, aber auch Stiere und die weißen Camarguepferde kommen jedem bei dem Stichwort Camargue sofort in den Sinn.

Radreise Provence
Nimes
Nutzen Sie aber auch die Gelegenheit zu einem Bummel durch die malerische Altstadt von Nimes.

Nimes
Nimes ist die größte Stadt auf Ihrer Rundtour und ebenfalls für ihr antikes Erbe bekannt. Sehr zu empfehlen ist die Besichtigung des gut erhaltenen römischen Amphitheaters. In dieser Arena aus dem 1. Jahrhundert finden auch heute noch regelmäßig Veranstaltungen statt, darunter auch jeweils im Mai und im September die berühmten Stierkämpfe (Feria). Ebenso zu empfehlen ist ein Besuch des Fontaine-Gartens, ein idyllischer Park aus dem 18. Jahrhundert mit typischen mediterranen Pflanzen. Vom Magne-Turm aus, auf dem Cavalier-Berg gelegen, haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt.
 

Provence – Luberon – Eine einzigartige Landschaft stellt sich vor

Seltene Tiere und Pflanzen finden im Naturpark des gleichnamigen Gebirges Luberon ihr Zuhause. Die Farbenpracht und Vielseitigkeit der hiesigen Flora und Fauna ist wahrlich einzigartig. Los geht’s, unweit des Mittelmeers, im entzückenden Aix-en-Provence. Auf der Tour erwarten Sie klingende Städtenamen, wie etwa Roussillon oder Lacoste. Sie werden viele, für die Region typische Charakteristika erleben, darunter die beeindruckenden Ockerberge und die weitreichenden Weinberge. 

Tour-Fakten: 
●    mittelschwere Tour, teilweise hügelig und bergig
●    Etappenlängen zwischen 40 und 60 km
●    8-tägige Reise
 

Radreisen Frankreich Provence

Pont du Gard
Heutiger Höhepunkt Ihrer Reise ist sicherlich das imposante Aquädukt aus der Römerzeit. Die römische Brücke, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, mit einer Höhe von 49 Metern und einer Länge von 275 Metern, ist hervorragend erhalten und ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Einen Besuch des Pont du Gard und des dazugehörigen Museums sollten Sie sich also auf keinen Fall entgehen lassen.
Ein besonderes Erlebnis ist es, das Monument vom Fluss aus zu erkunden. In der Nähe von Collias können Sie Kanus mieten und ab Collias innerhalb von etwa zwei Stunden mit dem Kanu zum Pont du Gard paddeln.
 

Radurlaub Provence
Radurlaub Provence

Uzès
Uzès ist ein kleines idyllisches Städtchen. Der Stadtkern mit vielen Renaissancebauten ist fast vollständig erhalten und lädt zum Flanieren ein. Sehr beliebt ist auch der Markt auf dem „Place aux Herbes“, welcher mittwochs und samstags stattfindet. Sehenswert ist der hübsche mittelalterliche botanische Garten (Jardin Médiéval d’Uzés) mit mehr als 450 Pflanzen.
 

Nach einer letzten etwas anspruchsvolleren Etappe geht eine eindrucksvolle Tour zu Ende. Sicherlich bleiben viele wunderbare Eindrücke an eine Radtour der Sinne durch die unvergleichliche Provence.

Provence & Camargue mit Rad und Schiff – zwei Regionen, zwei Fortbewegungsmittel, jede Menge Erinnerungen

Unsere Reisen, die das Radfahren mit dem Aufenthalt auf einem Schiff verbinden, sind nicht nur sehr beliebt, sondern auch richtige kleine Abenteuer. Auf der Fahrt von Avignon nach Aigues Mortes erwartet Sie die imposante Historie der Provence, wie etwa der Pont-du-Gard oder St. Remy als temporäre Heimat von Vincent van Gogh. Die wildschöne Landschaft der Camargue wird Sie mindestens ebenso faszinieren, mit etwas Glück begegnen Ihnen Wildpferde und Flamingos. 

Tour-Fakten: 
●    8-tägige, geführte Reise mit Übernachtungen am Schiff
●    einfache bis mittelschwere Routenführung 
●    Etappenlängen zwischen 30 und 55 kmDiese Tour gibt es auch in entgegengesetzter Richtung von Aigues Mortes nach Avignon. 

Provence Sternfahrt – wunderschöne Eindrücke aus allen Himmelsrichtungen

Bei unseren Sternfahrten checken Sie in ein Hotel ein, das Ihr Zuhause während des gesamten Urlaubs darstellt. Wir haben tolle Tagesetappen in alle Himmelsrichtungen für Sie zusammengestellt – wie bei einem Stern! Von Gargas aus erkunden Sie ganz nach Lust und Laune die reizvolle Landschaft und die entzückenden Städte der Provence. Ein Abstecher in die Zeit des Ockerabbaus, die Jagd nach den schönsten Antiquitäten, eine Erkundungstour durch den Luberon oder die Besichtigung der historischen Schätze in Gordes – Sie werden diese Tour lieben! 

Tour-Fakten: 
●    7-tägige Reise – ein Hotel als “zentraler Stützpunkt”
●    mittelschwere Tour mit hügeligen Passagen
●    Etappenlängen zwischen 41 und 69 km

Am Rhône-Radweg von Lyon nach Orange – Städte, Land und Fluss in schönster Form

Diese Tour hat einfach alles! Prächtige Städte, herrschaftliche Ruinen und historische Stätten. Was Sie unbedingt probieren sollten? Das verführerische Nougat aus Montélimar, das herrliche Obst und den köstlichen Wein. Aber nicht nur das, Sie werden auch die modernen Einflüsse, wie etwa das moderne Museum “des Confluences”, schätzen. 

Tour-Fakten: 
●    7-tägige Reise
●    einfache Tour 
●    Etappenlängen zwischen 30 und 65 km